Unfall mit Fahrschul-Auto: Kia überschlägt sich

Düsseldorf - Bei einem schweren Unfall am Dienstagabend in Düsseldorf wurden zwei Personen verletzt.

Nach dem Crash blieb der KIA auf dem Dach liegen.
Nach dem Crash blieb der KIA auf dem Dach liegen.  © Patrick Schüller

Der Crash passierte nach Informationen von TAG24 gegen 21.05 Uhr an der Kreuzung der Völklinger Straße mit dem Südring.

Dort krachten der VW einer Fahrschule und ein weißer Kia Sportage ineinander.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Kia und blieb anschließend auf dem Dach liegen.

Wie genau es zu dem Unfall kam und wer in wen hineingefahren ist, ist noch nicht bekannt.

Nach ersten Informationen sollen aber zwei Personen verletzt und nach einer ersten Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Mittlerweile hat die Polizei die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Update, 11.08 Uhr: VW wurde nicht von Fahrschüler gesteuert

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war zur Unfallzeit ein 55-Jähriger aus Mülheim mit dem Kia von der Südbrücke kommend auf dem Südring in Richtung Innenstadt unterwegs.

An der Einmündung zur Völklinger Straße kam es dann zum Zusammenstoß mit dem VW Tiguan eines 42-jährigen Neussers. Der Fahrer war auf dem Südring aus Richtung Bilk in Richtung Südbrücke unterwegs.

Beide beteiligte Fahrer konnten sich nach dem Crash selbstständig aus den Fahrzeugen befreien und erlitten leichte Verletzungen. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bei dem VW handelte es sich zwar um einen Fahrschul-Wagen, jedoch ohne Fahrschüler. Nach Zeugenangaben zeigte die Ampel zum Unfallzeitpunkt für den VW-Fahrer Grün. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Auch der VW der Fahrschule wurde durch den Unfall schwer in Mitleidenschaft gezogen.
Auch der VW der Fahrschule wurde durch den Unfall schwer in Mitleidenschaft gezogen.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0