Drama im Rhein: Junger Mann (18) wird von starker Strömung mitgerissen und ertrinkt

Düsseldorf/Krefeld – Ein 18-Jähriger, der letzte Woche im Rhein in Düsseldorf verschwand, ist am Samstag in Krefeld tot aufgefunden worden.

Er war mit zwei Begleitern in Düsseldorf im Rhein schwimmen.
Er war mit zwei Begleitern in Düsseldorf im Rhein schwimmen.  © Patrick Schüller

Drei junge Männer waren am vergangenen Donnerstagabend im Rhein schwimmen gegangen und wurden von der starken Strömung abgetrieben.

Durch ein vorbeifahrendes Schiff entstand ein Sog, der die drei in die Flussmitte zog.

Zwei der Männer konnten aus eigener Kraft zurück ans Ufer. Der dritte, ein 18-Jähriger aus Wuppertal, schaffte es nicht an Land.

Rettungskräfte suchten den Vermissten stundenlang vergeblich. Seine Leiche wurde am Samstag im Rhein unter der Krefeld-Uerdinger Brücke geborgen.

Rettungskräfte suchten den Vermissten im Rhein, fanden aber niemanden. (Symbolbild)
Rettungskräfte suchten den Vermissten im Rhein, fanden aber niemanden. (Symbolbild)  © 123RF/Gennadiy Iotkovskiy

Titelfoto: 123RF/Gennadiy Iotkovskiy

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0