Schon wieder! Kind (5) von Rottweiler angefallen und verwundet Neu So bewegend nimmt Maite Kelly von Aretha Franklin Abschied Neu Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 7.216 Anzeige Blamage in Runde Eins! Dynamo fliegt gegen Viertligist aus dem DFB-Pokal Neu
128

Warum Kriminelle im Darknet jetzt mehr zu befürchten haben

NRW will Waffen gegen Kriminelle im "Darknet" schärfen

Der NRW-Justizminister will Betreiber strafrechtlich verantwortlich machen, wenn über ihre Plattformen illegale Waren und Dienstleistungen angeboten werden.

Düsseldorf – Der Handel mit Drogen, Waffen, Pornografie und kriminellen Dienstleistungen im Internet muss aus Sicht der nordrhein-westfälischen Regierung wirksamer verfolgt werden.

Der Kampf gegen Computerkriminalität muss mit schärferen Waffen geführt werden.
Der Kampf gegen Computerkriminalität muss mit schärferen Waffen geführt werden.

NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) will im Herbst eine Gesetzesinitiative im Bundesrat einbringen.

Er schlug am Freitag in Düsseldorf vor, einen neuen Straftatbestand einzuführen, der die Betreiber dubioser Plattformen im verborgenen Teil des Internets, dem sogenannten Darknet, ins Visier nimmt.

Sie sollen demnach mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden können, wenn auf ihren Plattformen illegale Waren oder Dienstleistungen angeboten werden.

Bislang biete ihnen das fast 150 Jahre alte deutsche Strafgesetzbuch ein Schlupfloch, stellte Biesenbach fest. Wegen Beteiligung an einer Tat könne derzeit nur bestraft werden, wer Grundzüge der Tat kenne. Dies sei aber kaum nachzuweisen.

Mit dem neuen Paragrafen will Biesenbach die Verantwortung für die Inhalte der Plattform klar den Betreibern zuweisen, ohne dass die Justiz deren Kenntnisse nachweisen muss. Aus anderen Bundesländern gebe es bereits Zuspruch dafür.

Das Darknet solle aber nicht komplett verboten oder kriminalisiert werden, da es auch anonymer Schutzraum für Dissidenten sei, betonte der CDU-Politiker.

Laut einer Branchenbefragung des Digitalverbands Bitcom sei der volkswirtschaftliche Gesamtschaden durch die sogenannte Cyberkriminalität mit etwa 55 Milliarden Euro zu beziffern, berichtete Biesenbach.

Fotos: DPA

Kantersieg! Hoffenheim nimmt Kaiserslautern auseinander! Neu Pokal-Sensation in Ulm! Titelverteidiger Frankfurt scheidet in der 1. Runde raus Neu
Total verändert: Fans begeistert von "neuer" Cathy Lugner Neu Klasse Fight vom Außenseiter! Bayern quälen sich eine Runde weiter Neu Frohe Neuigkeiten für Hana Nitsche: Das Baby ist endlich da! Neu Zimmerwechsel läuft aus dem Ruder: Verletzte bei Randale in Asylunterkunft Neu Festnahme! Mafia-Boss war auch in Deutschland untergetaucht Neu Schock-Fund! Frauenleiche in 1,70 Meter tiefer Grube entdeckt Neu Nachgeholfen? Mariah Carey überrascht mit schlanker Figur Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 8.657 Anzeige Von ihnen geht Terrorgefahr aus! Immer mehr radikale Islamisten in Deutschland Neu Streit eskaliert: Mann schlägt auf Bekannten ein, der nun um sein Leben kämpft Neu Brücken-Drama in Genua: Allianz gleich doppelt betroffen Neu Es bricht allen das Herz: Paar heiratet, trotz seines schweren Schicksals Neu Welche sexy Wassernixe bringt die Männer hier ins Schwärmen? Neu Single-Mädels aufgepasst! Auf diese Frauen steht Pietro Lombardi 392 Frau (26) entdeckt am Strand merkwürdige Flecken an ihrem Körper: Wenig später liegt sie im Koma 2.450 Oma erstochen, Mutter schwer verletzt: So geht es mit verhafteter Frau (27) weiter 682 Ausschreitungen beim Pokalspiel in Magdeburg: Darmstadt-Fans rasten aus 2.544 Bluttat in Arztpraxis: Hunderte demonstrieren in Offenburg 2.760 Mann wird 42 Mal geblitzt und merkt es nicht, nun kommt die saftige Rechnung 2.013 Auf Weltreise: Ex-GZSZ-Star wäre fast gestorben 999 Junge Lotto-Millionärin bereut, was sie mit dem ganzen Geld gemacht hat 2.423 Nach Ehe-Aus: Verena Ofarim mit neuer Liebe am Gardasee 919 Im Einsatz! Polizist fährt Frau (21) an 986 Schrecklicher Unfall im Dunklen: Frau überfährt Person, die auf Straße liegt 2.906 Innenminister Pistorius kritisiert NRW-Kollegen scharf 63 Nach heftigem Crash: 23-Jähriger lässt schwer verletzten Beifahrer zurück 1.583 Nicht integrierbar! Darum wird ein muslimisches Paar nicht eingebürgert 1.649 Schrecklich! Viertliga-Spiel wegen schweren Unfalls abgesagt! 6.589 Frau springt aus brennendem Haus, obwohl sie das nicht müsste 959 Rezepte nur gegen Sex: Arzt soll kranke Frauen erpresst haben 1.132 Bayern-SPD droht Pleite: Schmidt hat Bundespartei vor Wahl im Visier 124 Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe mit kuriosem Geständnis! 3.119 Achtung vor diesem richtig miesen Diebstahl-Trick! 212 Feuerquallen machen das Baden in der Ostsee zur Schmerz-Hölle 1.329 Familienglück: Baby von Motsi Mabuse tanzt mit Daddy 1.580 Wird der DHL-Erpresser nie gefasst? "Die Chancen stehen 50:50" 346 Schlimmes Busunglück in Polen: Drei Tote und 18 teils schwer Verletzte 1.285 Narumol nach Vergiftung schwer krank: Bauer-sucht-Frau-Star in Todesangst! 4.500 Frau halbiert ihr Gewicht nahezu und sieht jetzt völlig anders aus 1.996 Umweltkatastrophe: Ölteppich vor Helgoland abgetaucht 2.127 Nahles will Sanktionen für jüngere Hartz-IV-Empfänger abschaffen 1.310 Schwebebahn-Unfall im Europa-Park: Zwei Verletzte 1.765 Riesige Flammen: Hier fackeln 1000 Strohballen ab 148 Mann verschwindet beim Baden im See, dann machen die Taucher traurigen Fund 1.997 Weil sich keiner um ihn kümmerte: Polizistin stillt fremdes, verwahrlostes Baby 13.249 Einbrecher zwingt Paare dazu, Sex vor ihm zu haben: Dann wird es noch schlimmer 5.554 Kofi Annan tot! Ehemaliger UN-Generalsekretär stirbt mit 80 Jahren 1.197 Kickt jetzt im Container: Er zieht bei Promi Big Brother ein 1.986