Zur Aufklärung von Straftaten: Hier kann die Bevölkerung helfen

Düsseldorf – Ein neues Internet-Fahndungsportal der NRW-Polizei soll die Mitarbeit der Bevölkerung bei der Aufklärung von Straftaten verbessern. Nun wird es in Düsseldorf vorgestellt.

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen.
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen.  © DPA

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) wird an diesem Montag (12.30 Uhr) das neue, landesweite Fahndungsportal der nordrhein-westfälischen Polizei vorstellen.

Das Internet-Portal soll die Mithilfe der Bevölkerung an der Aufklärungsarbeit der Polizei verbessern.

Auf der Internetseite der Landespolizei können sich Bürgerinnen und Bürger künftig Fotos, Videos und Audiodateien von Vermissten, unbekannten Toten oder Verdächtigen anschauen und anhören und sich, wenn sie Hinweise haben, an die Polizei wenden.

Das neue Instrument der Öffentlichkeitsfahndung ermöglicht es der Bevölkerung, aktiv bei der polizeilichen Aufklärungsarbeit mitzuwirken.
Das neue Instrument der Öffentlichkeitsfahndung ermöglicht es der Bevölkerung, aktiv bei der polizeilichen Aufklärungsarbeit mitzuwirken.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0