Bewohnerin stirbt in Flammen-Inferno: Vier weitere Menschen werden verletzt

Duisburg – Am frühen Samstagmorgen ist bei einem schweren Brand in Duisburg ein Mensch ums Leben gekommen.

Als die Feuerwehr ankam, stand die Wohnung in der ersten Etage bereits in Flammen.
Als die Feuerwehr ankam, stand die Wohnung in der ersten Etage bereits in Flammen.  © Facebook: Feuerwehr Duisburg

Wie die Feuerwehr mitteilt, brannte eine Wohnung im ersten Oberschoß eines Hochhauses.

Bewohner aus der dritten Etage hatten gegen 3 Uhr die Feuerwehr alarmiert, als der Rauchmelder bei ihnen anschlug.

Als die Rettungskräfte ankamen, schlugen die Flammen schon meterhoch aus dem Fenster.

Das Haus wurde sofort evakuiert. Da der Haupttreppenraum fast rauchfrei blieb, konnten viele Menschen aus dem Gebäude flüchten.

Doch für die Bewohnerin der Brandwohnung kam jede Hilfe zu spät.

Die Frau konnte nicht mehr reanimiert werden, teilt die Feuerwehr mit. Vier weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Die Aufräumarbeiten laufen aber noch. Die Feuerwehr war mit rund 80 Einsatzkräften im Einsatz. Die Polizei Duisburg hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Facebook: Feuerwehr Duisburg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0