"Beziehungsstreit" zwischen 11-Jährigen führt zu handfester Familienschlägerei

Duisburg - Große Aufregung am Sonntagabend im nordrhein-westfälischen Duisburg. Dort rückte die Polizei gegen 18 Uhr mit acht Streifenwagen zu einer Schlägerei in der Nombericher Straße aus.

Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung (Symbolbild).
Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung (Symbolbild).  © Fotomontage: Marius Becker / Swen Pförtner

Grund für den Einsatz war ein "Beziehungsstreit" zwischen zwei gerade mal 11-jährigen Jungs.

Um den Zoff klären zu können, hatten die Kinder ihre Familienangehörigen (allesamt im Alter von elf bis 50 Jahren) herbei geholt.

Nach dem Austausch zahlreicher Beleidigungen wie H****söhne oder H****tochter kam es zu zu einer handfesten Auseinandersetzung, die mit Messer und Holzknüppel geführt wurde.

Diese beiden Gegenstände wurden sicher gestellt, während ein 32 und ein 38 Jahre alter Mann mit Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus kamen.

Die Polizisten erstatteten Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Polizisten beschlagnahmten ein Messer und einen Holzknüppel (Symbolbild).
Polizisten beschlagnahmten ein Messer und einen Holzknüppel (Symbolbild).  © DPA / Carsten Rehder

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0