Bekannten für 1000 Euro erschlagen: Urteil für Axt-Mörder fällt

Duisburg – Nach der Bluttat an einem 82-jährigen Rentner mit einer Axt wird vor dem Duisburger Schwurgericht am Freitag ab 9.30 Uhr das Urteil erwartet.

© DPA

Der 40-jährige Angeklagte aus Hünxe hat im Prozess gestanden, seinen Bekannten im September 2018 von hinten mit der Axt erschlagen zu haben.

Anschließend will er die Bankkarte des Opfers mitgenommen und damit 1000 Euro an einem Geldautomaten abgehoben haben.

Die Staatsanwaltschaft hat in ihrem Plädoyer bereits lebenslange Haft und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld beantragt.

Am Freitag müssen noch der Vertreter der Nebenklage und der Verteidiger plädieren, ehe das Urteil gesprochen werden kann.

Das Urteil fällt vor dem Duisburger Schwurgericht.
Das Urteil fällt vor dem Duisburger Schwurgericht.  © DPA

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Ostwestfalen-Lippe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0