Totes Baby "Mia" aus Altkleider-Container: Polizei sucht mit diesem Foto nach Hinweisen

Duisburg - Mitte November wurde in Polen eine Babyleiche in einer Sortieranlage für Altkleider gefunden. Sehr schnell stellte sich heraus, dass der gestorbene Säugling namens Mia in Duisburg in einen Altkleidercontainer gelegt wurde. Um den Fall aufzuklären, hat die Polizei nun ein Foto veröffentlicht.

In einem Altkleidercontainer sucht die Polizei nach Spuren.
In einem Altkleidercontainer sucht die Polizei nach Spuren.  © DPA

Zwischenzeitlich wurde in Duisburg eine 35 Jahre alte Frau festgenommen und ein bei ihr befindliches totes Baby entdeckt. Die 35-Jährige bestritt jedoch, etwas mit der Altkleider-Leiche zu tun gehabt zu haben. Auch die Vermutung, dass beide Säuglinge Geschwister seien, bestätigte sich nicht.

Auf dem Bild, das die Polizei Nordrhein-Westfalen Duisburg veröffentlichte, ist ein Beutel zu sehen, der bei dem Mädchen in Polen gefunden und von den dortigen Polizeibeamten sichergestellt wurde.

Der Stoffbeutel erinnert optisch an einen Stoffhandschuh beziehungsweise Waschlappen und ist circa 15 Zentimeter lang, teilte die Polizei mit.

Die Ermittler möchten gern wissen, wo man solche Taschen / Hüllen kaufen oder herbekommen kann, weil jeder noch so kleine Hinweis helfen kann, den Tod von Mia aufzuklären und die Suche nach ihrer Mutter zum Erfolg führen zu können.

Informationen nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0203280-0 entgegen.

Wer kann Hinweise zu diesem Beutel geben?
Wer kann Hinweise zu diesem Beutel geben?  © Polizei Duisburg

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0