Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

TOP

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

NEU

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
20.197

Wetter-Experte warnt vor extremem Kaltlufteinbruch!

Offenbach - Wer Schal und Mütze schon weggepackt hat, sollte sie noch einmal hervorholen. Es wird wieder winterlich. Mit Sommerreifen könnte es auf den Straßen gefährlich werden. Ein Widerspruch zur globalen Erwärmung ist das aber aus Sicht der Meteorologen nicht.
DWD-Experte Andreas Friedrich: "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."
DWD-Experte Andreas Friedrich: "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."

Offenbach - Der Frühling hat am Donnerstag ein kurzes Gastspiel in Deutschland gegeben - aber der Winter schlägt nochmal zurück.

Die Temperaturen sausen in den Keller. In der kommenden Woche werde es voraussichtlich bis ins Flachland schneien, in Lagen ab 400 Metern könnte sich eine geschlossene Schneedecke bilden, sagte Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag. "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."

Die Kälte mit einstelligen Temperaturen tagsüber und Frost in den Nächten werde sich die ganze nächste Woche halten. Dazu regnet oder schneit es oft - Autofahrer sollten sich vor allem in höheren Lagen auf Eiskratzen am Morgen und glatte Straßen einstellen.

Der Donnerstag war noch ein Bilderbuch-Frühlingstag mit blauem Himmel überall und fast sommerlichen Temperaturen. Aber schon am Freitag sollte das Intermezzo vorbei sein.

Auch im Flachland, so wie hier in Leipzig, muss wieder mit Schnee gerechnet werden.
Auch im Flachland, so wie hier in Leipzig, muss wieder mit Schnee gerechnet werden.

"Bis zum Wochenende geht es steil bergab", sagte Friedrich. Selbst im milden Südwesten seien am nächsten Donnerstag nur noch maximal sechs bis acht Grad zu erwarten.

Auch für die Meteorologen ist der späte Wintereinbruch in der letzten April-Woche ungewöhnlich: Zwar seien starke Wetterschwankungen zu dieser Jahreszeit nicht selten, "aber so extreme Kaltlufteinbrüche kommen nur alle paar Jahre vor", sagte Friedrich.

Schuld sei eiskalte Luft aus Grönland und der Arktis, die auf direktem Weg sehr rasch nach Mitteleuropa strömt. "Stefanie" sei das erste von einer ganzen Reihe von Tiefdruckgebieten, die in den nächsten Tagen über Skandinavien ostwärts ziehen und den Weg für die Polarluft freimachen.

Der Höhepunkt der Kältewelle werde voraussichtlich Anfang der Woche erreicht, sagte Friedrich. Spürbar milder werde es erst gegen Ende der Woche. Temperaturen von 15 Grad seien wohl erst am 1. Mai zu erwarten.

Fotos: dpa, PR

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

NEU

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

NEU

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

NEU

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.215

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

3.737

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

5.261

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

476
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.555

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.638

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

5.655

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.862

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

499

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.632

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.172

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.442

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

5.330

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

185

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

171

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.417

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.370

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.947

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.616

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

405

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.169

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.799

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.564

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.454

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.247

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.617

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.546
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.387

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.624

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.668

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.799

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.364

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.833

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.837

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.529

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.291

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.092

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.380