"Was für eine Scheiße!" Juncker rastet im EU-Parlament aus

TOP

Tödliche Schüsse bei Streit unter Nachbarn

NEU

Ungarn verdoppelt Zaun an der Grenze zu Serbien

NEU

AfD-Chefin Petry bezeichnet Martin Schulz als "Tagegeld-Erschleicher"

1.942

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

9.430
Anzeige
20.198

Wetter-Experte warnt vor extremem Kaltlufteinbruch!

Offenbach - Wer Schal und Mütze schon weggepackt hat, sollte sie noch einmal hervorholen. Es wird wieder winterlich. Mit Sommerreifen könnte es auf den Straßen gefährlich werden. Ein Widerspruch zur globalen Erwärmung ist das aber aus Sicht der Meteorologen nicht.
DWD-Experte Andreas Friedrich: "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."
DWD-Experte Andreas Friedrich: "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."

Offenbach - Der Frühling hat am Donnerstag ein kurzes Gastspiel in Deutschland gegeben - aber der Winter schlägt nochmal zurück.

Die Temperaturen sausen in den Keller. In der kommenden Woche werde es voraussichtlich bis ins Flachland schneien, in Lagen ab 400 Metern könnte sich eine geschlossene Schneedecke bilden, sagte Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag. "Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt."

Die Kälte mit einstelligen Temperaturen tagsüber und Frost in den Nächten werde sich die ganze nächste Woche halten. Dazu regnet oder schneit es oft - Autofahrer sollten sich vor allem in höheren Lagen auf Eiskratzen am Morgen und glatte Straßen einstellen.

Der Donnerstag war noch ein Bilderbuch-Frühlingstag mit blauem Himmel überall und fast sommerlichen Temperaturen. Aber schon am Freitag sollte das Intermezzo vorbei sein.

Auch im Flachland, so wie hier in Leipzig, muss wieder mit Schnee gerechnet werden.
Auch im Flachland, so wie hier in Leipzig, muss wieder mit Schnee gerechnet werden.

"Bis zum Wochenende geht es steil bergab", sagte Friedrich. Selbst im milden Südwesten seien am nächsten Donnerstag nur noch maximal sechs bis acht Grad zu erwarten.

Auch für die Meteorologen ist der späte Wintereinbruch in der letzten April-Woche ungewöhnlich: Zwar seien starke Wetterschwankungen zu dieser Jahreszeit nicht selten, "aber so extreme Kaltlufteinbrüche kommen nur alle paar Jahre vor", sagte Friedrich.

Schuld sei eiskalte Luft aus Grönland und der Arktis, die auf direktem Weg sehr rasch nach Mitteleuropa strömt. "Stefanie" sei das erste von einer ganzen Reihe von Tiefdruckgebieten, die in den nächsten Tagen über Skandinavien ostwärts ziehen und den Weg für die Polarluft freimachen.

Der Höhepunkt der Kältewelle werde voraussichtlich Anfang der Woche erreicht, sagte Friedrich. Spürbar milder werde es erst gegen Ende der Woche. Temperaturen von 15 Grad seien wohl erst am 1. Mai zu erwarten.

Fotos: dpa, PR

Mann vergewaltigt HIV-positive Frau: Polizei sucht Zeugen!

2.876

Kein Internet! Bundestag ist offline

540

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

14.058
Anzeige

Familien-Drama! Vater und Söhne brechen ins Eis ein

4.300

Babyleiche in Mecklenburg-Vorpommern gefunden

3.155

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.726
Anzeige

Widerlich: 22-Jähriger uriniert auf Holocaust-Mahnmal!

394

Fake News: n-tv streicht Serdar Somuncu aus dem Programm

3.372

Ermittlungen gegen Höcke wegen Dresden-Rede eingestellt

1.278

Spielabsage im Pokal: So geht es jetzt zwischen Lotte und dem BVB weiter

2.485

Frau findet Designer-Tasche mit fast 15.000 Euro und gibt sie zurück

3.609

Polizisten-Mörder hätte längst weggesperrt sein können

6.093

Riesige Netzstörung bei O2 in Deutschland

5.653
Update

70-Jähriger soll sich 346 Mal Sex mit Kindern im Netz bestellt haben

5.214

Schw...Lutscher! Boateng-Bruder beleidigt Polizisten

3.282

Not-OP! Achtjährige von drei Hunden schwer verletzt

5.159

Abseits abschaffen! Bierhoff denkt an Testphase

1.332

Mit Stromkabel gewürgt: Brutale Attacke auf Behinderten

2.094

Millionendeal! Bertelsmann-Tochter sichert sich Obama-Memoiren

1.492

Diese kuriosen Dinge finden Bibliothekare in Büchern

649

Drei Polizisten verletzt! Demo gegen AfD eskaliert

10.377
Update

Krankenhaus! Kevin Großkreutz nach wilder Teenie-Party verprügelt

8.113

Überraschend: Rapper Casper hat heimlich geheiratet

2.974

Todes-Fahrer raste direkt auf die beiden Polizisten zu

10.879

Verbrüht in Badewanne! Gelähmter Heimbewohner stirbt in heißem Wasser

9.135

30 tote Tiere: Zwei Autos rasen in Schafherde

4.953

Experte schätzt: 20 Serienmörderinnen leben unentdeckt in Deutschland

6.483

Trump wendet sich vor Kongress an Witwe von getötetem US-Soldaten

4.977

Bär stürzt bei Transport mit Hubschrauber zu Tode

4.164

Server-Probleme! Amazon lässt Webseiten abstürzen

3.512

Smoke! 25.000 Kiffer für Studie gesucht

3.796

Dichtes Schneetreiben: DFB-Pokal-Spiel Lotte gegen BVB abgesagt!

5.965

Frau in Nicaragua stirbt nach Teufelsaustreibung

6.547

Mann steckte fünf Tage lang in Auto-Wrack

5.170

Polizist schießt versehentlich bei Hollande-Rede auf Menschen

3.152

Deshalb gibt es in fast jedem Supermarkt am Eingang eine Bäckerei

31.466

Mann rast mit Wagen in Schülerparade - zwölf Verletzte!

7.662

Irrer Raub: 770 Paar Schuhe gestohlen

2.260

Zweijähriges Kind stirbt nach Sturz in Haus

18.773

Vorm DFB-Pokal-Spiel in Lotte: BVB-Bus bleibt im Schlamm stecken

8.498

Räuber überfallen Tankstelle, doch ein Verbrecher ist schon vor Ort

6.428

Ferienflieger mussten Ausweichmanöver wegen Drohne fliegen

4.979