Schlägt Dynamo jetzt doppelt zu? Bozic vom CFC und Schwede Jeremejeff sollen kommen

Dresden - Dynamo hat die Kaufoption für Schweden-Happen Alexander Jeremejeff gezogen.

Dynamo soll die Kaufoption bei dem Schweden Alexander Jeremejeff gezogen haben.
Dynamo soll die Kaufoption bei dem Schweden Alexander Jeremejeff gezogen haben.  © imago images/TT

Das jedenfalls berichtet die Tageszeitung "Göteborg Postens" am Montagabend. Die letzten Verhandlungen zwischen Dynamo und dem abgebenden Verein BK Häcken sollen laufen.

Doch der Transfer ist nicht die einzige heiße Kiste. Angeblich ist Dynamo auch an CFC-Torjäger Dejan Bozic interessiert.

Was am Sonnabend beim 3:0 im Pokal gegen Dassendorf noch nicht in dem kochenden Topf war, könnte jetzt bald Gewissheit werden.

Die Kaufoption des 25-jährigen Jeremejeff, der die russische und schwedische Staatsbürgerschaft besitzt, soll bei einer Million Euro liegen. Der Kicker, so die schwedische Tageszeitung, soll noch in dieser Woche in Dresden ankommen.

Mit ihm bekäme Dynamo im Sturm die lange erhoffte Größe rein. Der 1,92-Meter-Hüne schoss in 18 Pflichtspielen acht Treffer, bereitete sechs weitere vor. Er schoss Häcken, einen Verein aus Göteborg, damit auf Rang vier der ersten schwedischen Liga.

Dynamo will auch Dejan Bozic vom Chemnitzer FC

Bozic (rechts) traf im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV.
Bozic (rechts) traf im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV.  © picture point/Sven Sonntag

In Schweden selbst ist Jeremejeff längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Im Januar feierte er gegen Finnland sogar schon sein Debüt im Nationalteam.

Doch Jeremejeff soll nicht der einzige große Transfer bleiben. Nach TAG24-Informationen hat Dynamo auch die Fühler nach Dejan Bozic ausgestreckt.

Aus den Vereinskreisen der Chemnitzer gab es am Montagabend die Bestätigung, das dem so sei. Zudem saß Dynamo-Scout Felix Schimmel in der Vorwoche beim Punktspiel der Himmelblauen beim Halleschen FC auf der Tribüne und soll dort Bozic beobachtet haben.

Auch er ist mit 1,94 Meter Körpergröße ein Turm. Er sorgte erst am Sonntag für Aufsehen. Beim Pokalspiel des CFC gegen den Hamburger SV erzielte er vom Elfmeterpunkt die 1:0-Führung.

In der 3. Liga, in der Chemnitz nach vier Partien noch ohne Sieg ist, traf er bereits zweimal. Im Vorjahr gelangen ihm in der Regionalliga 21 Treffer und neun Assists.

Er war damit hauptverantwortlich für den sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Liga. Der 26-Jährige wurde in Neckargartach in Baden-Württemberg geboren.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0