Unfassbar! Dynamo Dresden verspielt 3:1-Führung und verliert 11.390
Kollegah-Konzert vor Absage? Hass auf Juden, Frauen und Schwule? Das sagt der Rapper zu den Vorwürfen Top
Tugce Albayrak: Tödliche Prügel-Attacke gegen heldenhafte Studentin heute vor fünf Jahren Top Update
Ehedrama: Ist die Frau bei lebendigem Leib verbrannt? Top
Wie Gott sie schuf: Stefanie Giesingers Nackt-Unterwasser-Foto begeistert das Netz Top
11.390

Unfassbar! Dynamo Dresden verspielt 3:1-Führung und verliert

Dynamo Dresden unterliegt Arminia Bielefeld in der 2. Fußball-Bundesliga mit 3:4 nach 3:1-Führung

Dynamo Dresden musste sich am Mittwochabend trotz 3:1-Führung Arminia Bielefeld mit 3:4 geschlagen geben.

Von Tina Hofmann

Dresden - Die Temperaturen waren eisig, doch Dynamo Dresden schaffte es am Mittwoch 50 Minuten lang die Herzen der Fans zu erwärmen und mit 3:1 gegen Arminia Bielefeld zu führen.

Trainer Maik Walpurgis war per Vollsprint zu Osman Atilgan gelaufen, der bei seinem Startelf-Debüt das 1:0 erzielte.
Trainer Maik Walpurgis war per Vollsprint zu Osman Atilgan gelaufen, der bei seinem Startelf-Debüt das 1:0 erzielte.

Was dann allerdings vor 24.706 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion passierte, ließ die Anhänger nicht nur vor Kälte erstarren. Denn das Team von Trainer Maik Walpurgis hatte beim 3:1-Zwischenstand nicht nur ein Eigentor erzielt, sondern gab am Ende die Führung und den Sieg bei der 3:4 (3:1)-Niederlage gegen die Ostwestfalen noch aus der Hand.

Zunächst hatten Osman Atilgan (1:0/19. Minute) bei seinem Startelf-Debüt und Brian Hamalainen (2:0/26./Foulelfmeter) die Schwarz-Gelben in Führung gebracht. Dann traf Baris Atik per Bauch zum 2:1 ins eigene Tor (34.), ehe Moussa Koné beim 3:1 (40.) den alten Abstand wiederherstellte.

Doch offenbar fand Ex-Dynamo-Coach Uwe Neuhaus in der Halbzeit bei der Arminia die richtigen Worte, denn nach der Pause drängten die Arminen auf den schwarz-gelben Kasten und kamen durch Joan Edmundsson (3:2/54.) und Fabian Klos (3:3/69./Elfmeter) zum Ausgleich.

Dabei hatte Marco Hartmann den Torschützen äußerst ungeschickt zu Fall gebracht, sah dafür Gelb. In der 77. Minute kam es noch schlimmer. Erneut wollte der Kapitän Klos stoppen. Als letzter Mann sah er dieses Mal glatt Rot und flog vom Platz.

Dynamo Dresden erzielt vier Tore in der ersten Hälfte, dennoch steht es 3:1

Hier holt Moussa Koné den Elfmeter heraus, den anschließend Brian Hamalainen zum 2:0 verwandelte.
Hier holt Moussa Koné den Elfmeter heraus, den anschließend Brian Hamalainen zum 2:0 verwandelte.

Den folgenden Freistoß nutzte die Arminia zum endgültigen Genickschlag. Julian Börner traf zum 4:3 (79.). Was für ein bitterer Abend für Mannschaft und Fans!

In der ersten Viertelstunde tat sich nicht viel, beide Teams standen zunächst kompakt, die spielerische Qualität ließ jedoch zu wünschen übrig. Gegen einen zunächst schwach spielenden und in der Defensive anfälligen Gegner, trafen erst Atilgan (19.) und Hamalainen (26./Elfmeter) zur 2:0-Führung. Dabei hatte Moussa Koné den Strafstoß herausgeholt.

Er selbst erhöhte später (40.) auf 3:1. Zwischendurch hatte Hamalainen Baris Atik so unglücklich angeschossen, dass der Ball von dessen Bauch zum 2:1 ins eigene Tor ging (34.).

So ging es nach der Pause aber nicht weiter. Die Arminia schaltete einmal schnell um, Jannik Müller rutschte aus und Edmundsson nutzte den Fauxpas zum 3:2-Anschlusstreffer (54.). Markus Schubert im Dynamo-Tor hatte vorher schon mehrfach in höchster Not retten müssen.

Und das Unheil nahm dann in einer Partie, in der die Schwarz-Gelben in der zweiten Hälfte fast gar keinen Zugriff mehr auf den Gegner hatten, seinen Lauf. Hartmann berührte Klos am Arm, der nahm das Geschenk dankend an, ließ sich fallen - Elfmeter und 3:3 (69.). Nur acht Minuten später zog dieses Duell erneut die Blicke auf sich. Hartmann stoppte Klos noch einmal - doch nun als letzter Mann.

Schiedsrichter Dr. Robert Kampka bleib nichts anders übrig, als den Kapitän mit glatt Rot vom Feld zu schicken (77.). Den daraus entstehenden Freistoß nutzte das Neuhaus-Team keine zwei Minuten später zum 4:3 durch Börner (79.). Dynamo musste die restlichen Minuten zu zehnt überstehen und konnte trotz zweier Chancen den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Nach der Partie mussten sich die Spieler dafür vor dem K-Block gnadenlose Pfiffe abholen. Einige Fans gestikulierten wie wild und waren angesichts des ersten offiziellen Auftritts nach der Winterpause erbost. Viel Zeit, diesen bitteren Abend aufzuarbeiten, bleibt aber nicht. Schon am Samstag muss die SGD beim 1. FC Heidenheim ran.

Marco Hartmann flog in der 77. Minute mit glatt Rot vom Platz.
Marco Hartmann flog in der 77. Minute mit glatt Rot vom Platz.

Fotos: Lutz Hentschel

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 22.427 Anzeige
Dein Horoskop: Die Sterne geben Dir diese wichtigen Tipps Top
Briefzentrum der Deutschen Post in Flammen! Zahllose Briefe und Päckchen verbrannt? Neu
Großer Abverkauf: Bei Euronics in Lüdinghausen gibt's bis 65% Rabatt 3.980 Anzeige
Hilferuf von Talyor Swift! Geplanter Auftritt in Gefahr? Neu
Stimmungskiller Social Media: Haben sich Talkshows im TV verändert? Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.774 Anzeige
Bluttat in Schule! Teenager schießt an seinem Geburtstag um sich: Zwei Tote Neu
Horror-Unfall! Zug rammt Transporter, Fahrer schwer verletzt Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
Tiere sterben in Flammen-Inferno, zwei Menschen bei Feuer verletzt Neu
Wie skurril! Olivia Jones bewahrt ihre eigenen Knochen in der Küche auf Neu
Diese Katze bringt auch den mutigsten Hund zum Zittern Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 4.715 Anzeige
Sind die Täter überall? Kinderporno-Netzwerk wird zum bundesweiten Problem Neu
Neue TV-Show: Wie schlau ist Günther Jauch wirklich? Neu
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 1.899 Anzeige
Florian Silbereisen: "Mein ganzes Leben hat sich verändert" Neu
"Death Stranding" im Test: Der Gamer leidet mit dem Helden! Und das ist gut so Neu
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: Darum ernährt er sich nur noch vegan Neu
Nach "Bachelor in Paradise": Janina Celine rechnet mit ihren Hatern ab Neu
Cornelia Poletto startet mit Dinner-Show "Palazzo" in sechste Saison Neu
Guido Maria Kretschmer und sein Mann: Davon müssen sie sich jetzt trennen Neu
Unions Bester ist ein Ex-Herthaner: Andrichs Stern geht in Köpenick endlich auf! Neu
Zum Hencker! Hitler-Double übernimmt die PARTEI Neu
Meine Meinung zum Videobeweis: Der Schiri ist der Chef! Neu
Dancing on Ice: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest wagt sich heute aufs Glatteis Neu
Instagram: Jetzt auch in Deutschland keine Likes mehr! Neu
Riesiger Grauwal schwimmt in große Gruppe Surfer Neu
Tierärzte ziehen sich aus, um Spenden zu sammeln Neu
Hund wimmert verzweifelt, doch seine Artgenossen tappen in die Falle Neu
Diese Augen einer Katze sind etwas ganz Besonderes! Neu
Welpen verschüttet! Hund kann nicht aufhören, zu weinen Neu
Frau macht sofort Fotos, als sie in dieses Auto sieht, doch die Polizei ist ratlos Neu
"Queen of Drags": Heidi Klum jammert über Kritik. "Total gemein!" 1.712
Land unter bei Hochwasser in Venedig: Regierung ruft Notstand aus 1.203
Wow! So schön bunt leuchtet die Wilhelma jetzt wieder 204
Zwist in der CDU: Eisenmann schießt gegen Kramp-Karrenbauer 924
Schon wieder Porno-Viren im Umlauf: So werdet Ihr sie los! 7.216
Drama um beliebtestes Tatort-Team: Stirbt Boerne in neuer Folge? 5.782
Musical abgesetzt: War die Tina-Turner-Show ein Flop? 1.275
Tesla kracht in Hauswand, weil die Fahrerin die Pedale verwechselt 2.218
Verheerender Brand! Flixbus steht mitten auf der Autobahn lichterloh in Flammen 17.443
Abschiebung aus der Türkei: Salafisten-Familie landet in Berlin! 4.808
Mit Halsband und Augenbinde: Welcher Promi zeigt denn hier seine BDSM-Vorliebe? 3.823
Schüsse an Schule: Zwei Tote und mehrere Verletzte 3.540 Update
Krebskranke Hündin rührt in einem Moment alle zu Tränen 3.123
Berliner Fußball-Verband stellt "Masterplan" für Schiri-Sicherheit auf! 73
"Aktenzeichen XY...ungelöst": Polizei erhält mehr als neue 100 Hinweise zu Doppelmord 2.235
Glassplitter in der Sauce: Rückruf für Herrmannsdorfer Produkte 2.012
Er ist der neue Trainer von Hannover 96 1.542