Dynamo-Profis besuchen Kinderkrebsstation

Dresden - Immer wieder eine dankbare Aufgabe: Die Profis von Dynamo Dresden, Patrick Wiegers, Patrick Möschl und Baris Atik, besuchten die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden und überbrachten den kleinen Patienten Geschenke.

Patrick Wiegers, Patrick Möschl und Baris Atik (v.l.) besuchten die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden.
Patrick Wiegers, Patrick Möschl und Baris Atik (v.l.) besuchten die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden.  © PR/SGD/Stefan Kuttner

Im Haus 65 der kinderonkologischen Station des UKD gibt es insgesamt 12 Betten, von denen momentan fast alle belegt sind.

Stellvertretend übergaben die Dynamos den Kindern Said, Nick und Lucas Geschenktüten voller Fanartikel der SGD.

Darüber hinaus nahmen sich Wiegers, Möschl und Atik viel Zeit, um Fragen der Kids zu beantworten sowie Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen.

Für die kleinen und großen Patienten war es derweil eine willkommene Abwechslung vom Klinikalltag.

Denn durch solche besonderen Erlebnisse können die betroffenen Kinder wieder neue Kraft und Mut schöpfen, um weiter gegen die schwere Krankheit zu kämpfen.

Die drei Profis überreichten zudem einen Spendencheck der SGD über 1.000 Euro an den Sonnenstrahl e.V. Dresden.

Der Elternverein ist einer von fast 100 in Deutschland, der sich um krebskranke Kinder, Jugendliche sowie deren Familien kümmert und arbeitet eng mit der Uniklinik zusammen.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0