Darum war der Dynamo-Sieg im DFB-Pokal für Chris Löwe ein ganz besonderer

Zwickau - Als Chris Löwe nach 37 Minuten die 1:0-Führung für Dynamo Dresden beim Erfolg in der ersten DFB-Pokalrunde gegen Dassendorf in Zwickau erzielte, lief er Richtung Eckfahne und schrie alles raus.

Chris Löwe erzielt hier das 1:0 für Dynamo.
Chris Löwe erzielt hier das 1:0 für Dynamo.  © Jan Huebner/Voigt

War es Frust nach den letzten Wochen oder doch einfach nur pure Erleichterung? "Einfach nur Erleichterung", sagte der 30-Jährige und schob eine verständliche Begründung nach.

"Ihr wisst das sicher nicht, aber ich umso mehr. Meinen letzten Sieg, bei dem ich auf dem Feld stand, habe ich im November 2018 gefeiert. Es ist also schon ein paar Tage her. Für mich war es wichtig, einfach mal wieder ein Fußballspiel zu gewinnen, egal gegen wen, egal wie, egal mit welcher Leistung. Ich wollte mal wieder zu Hause sitzen und mir keine Gedanken machen, warum es wieder nicht reichte", plauderte der Vogtländer locker drauf los.

Das ist ihm gelungen und er hat den Sieg eingeleitet. Eine weitere kleine Belohnung gab es nach der Partie, er wurde zum "Man of the Match" gewählt.

Dass wenig Gold war, das beim 3:0 gegen Dassendorf glänzte, das wusste er selbst. "Es ist ja keine Floskel, du musst ja nur auf einige andere Ergebnisse schauen. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Für die einen ist es das Spiel des Jahres, für uns ein Muss. Und dann war es ja auch so, dass wir nicht vor Selbstvertrauen gestrotzt haben. Es gibt schon noch einiges zu tun für uns", wollte er den Sieg nicht überbewerten.

"Du kannst aus dem Spiel auch keine Rückschlüsse ziehen. Das hat mit dem Liga-Alltag wenig zu tun." Aber zumindest weiß er jetzt wieder, wie sich Siege anfühlen. Auch nicht ganz so unwichtig für ihn und seine Truppe.

Schreit seine ganze Freude über den Treffer heraus: Dynamos Chris Löwe.
Schreit seine ganze Freude über den Treffer heraus: Dynamos Chris Löwe.  © Jan Huebner/Ulrich

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0