Dynamos Ballas gibt zu: "Nicht so viel investiert, wie in der zweiten Hälfte in Aue!"

Fürth - Er war neben Markus Schubert der Turm in der Fürther Schlacht für Dynamo: Florian Ballas.

Florian Ballas (rechts) und die anderen Dynamos applaudieren den 2000 mitgereisten Fans.
Florian Ballas (rechts) und die anderen Dynamos applaudieren den 2000 mitgereisten Fans.  © picture point/Sven Sonntag

Er behielt den Kopf stets oben und sprach nach dem 0:0 beim Nachholspiel bei Greuther Fürth ehrliche Worte. "Am Ende war der Zähler mehr glücklich als verdient", gab er zu.

Ballas streifte sich kurz vor Spielbeginn die Kapitänsbinde über, weil Jannik Müller passen musste. Er trug nicht nur die Binde, sondern auch Verantwortung. Dieser wurde er gerecht.

Trotz seiner Stärke war insgesamt vom Glanz der zweiten Hälfte in Aue am Ronhof nicht viel zu sehen. Das Positive war, dass sich Dresden kein Gegentor fing und dem Klassenerhalt jetzt wieder ein Pünktchen näher ist.

"Man hat gemerkt, dass der eine oder andere nicht die nötige Frische gehabt hat, aus welchen Gründen auch immer. Ich will nicht sagen, dass man nicht gewollt hat. Aber wir haben nicht so viel investiert wie in der zweiten Hälfte in Aue", sagte Ballas.

Zur Halbzeit hat Trainer Cristian Fiel wohl kritische Worte gewählt, wie der Abwehrchef erklärte. "Wir haben dann mehr gekämpft, haben uns in das Spiel gebissen und den Punkt geholt. Damit können wir leben."

Groß darüber nachdenken kann Dynamo über das Remis nicht. Schon am Sonntag geht's gegen Union daheim weiter. Es ist das dritte Spiel binnen sieben Tagen.

"Bis dahin regenerieren wir, haben einen breiten Kader. Da spielen zur Not andere Jungs, die sich dann beweisen können."

Ballas im Zweikampf: der Abwehrturm weiß, dass Dynamo in der zweiten Hälfte nicht so viel investiert hat, wie noch in Aue.
Ballas im Zweikampf: der Abwehrturm weiß, dass Dynamo in der zweiten Hälfte nicht so viel investiert hat, wie noch in Aue.  © picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0