Ex-Dresdner glaubt an Sieg gegen Dynamo

Mit dieser Aufstellung wird Dynamo wohl gegen Kiel spielen.
Mit dieser Aufstellung wird Dynamo wohl gegen Kiel spielen.

Von Thomas Schmidt und Mark Kühn

Dresden - Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus hofft gegen Kiel auf eine Reaktion seiner Mannschaft nach der ersten Saisonniederlage gegen Cottbus.

Der 55-Jährige: „Dass das irgendwann passiert, war ja klar. Wir müssen nun nur dafür sorgen, dass es nicht wie in der Vorsaison sechs oder sieben sieglose Spiele folgen.“

Im Gegenteil: Die Schwarz-Gelben wollen im hohen Norden eine neue Positiv-Serie starten. Neuhaus: „Wenn wir zu unserem Spiel der letzten Monate finden, sollte das drin sein. Gegen Cottbus hat jeder einzelne Spiele nicht sein gewohntes Leistungsvermögen abgerufen.“

Doch auch die „Störche“ wollen nach vier sieglosen Partien endlich einen Dreier, in den letzten zehn Partien gab es nur einen Sieg.

Dieses Mittelfeld-Duell gibt es heute wieder: Ex-Dynamo Maik Kegel (r.) gegen Sinan Tekerci.
Dieses Mittelfeld-Duell gibt es heute wieder: Ex-Dynamo Maik Kegel (r.) gegen Sinan Tekerci.

Holstein-Trainer Karsten Neitzel traut seiner Truppe heute dennoch einiges zu. Der frühere Dynamo-Kicker: „Wir können beweisen, dass wir von der Liga-Spitze nicht so weit weg sind.Im Fußball kommt es ja manchmal anders, als man denkt.“

Zwölf Jahre lang hat Maik Kegel bei Dynamo gekickt. Heute steht der gebürtige Dresdner wie in den letzten beiden Duellen auf der anderen Seite, will mit Kiel drei Punkte gegen den Abstieg holen.

Dass die Schwarz-Gelben ganz oben thronen, ist für den Mittelfeldspieler keine große Sensation: „Mit dem Kader überrascht mich das gar nicht.“

Dass Dynamo gerade verloren hat, passt Neitzel aber gar nicht. „Ich spiele lieber gegen Mannschaften, die gewonnen haben“, betont er.

„Dynamos Sinne sind jetzt geschärft.“ Schlecht für Kiel, dass Angreifer Saliou Sané gegen Dynamo mit Rückenproblemen ausfällt.

Kegel, der in der Startelf stehen wird, glaubt an einen Kieler Sieg: „Wir müssen nur unsere Chancen nutzen.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0