Dynamo Dresden: VW steigt als Sponsor ein, Fiel benennt vier Kapitäne

Dresden - Ab Samstag hat das Leben für die ganz eingefleischten Fans von Dynamo Dresden endlich wieder einen Sinn: Ihre Lieblinge starten mit dem Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg in die vierte Zweitliga-Saison in Serie.

Cristian Fiel (links) mit seinem Spieler Niklas Kreuzer.
Cristian Fiel (links) mit seinem Spieler Niklas Kreuzer.  © Lutz Hentschel

Die Vorbereitung war lang und intensiv, alle Spieler bis auf Marco Hartmann sind fit. Einige Wochen haben die Jungs unter Trainer Cristian Fiel versucht, sich körperlich und mental auf die neue Saison vorzubereiten.

Der Spanier hat versucht, dem Team seine Spielidee zur vermitteln. Dass der Verein noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird, ist keinesfalls ausgeschlossen. Deadline ist dieses Jahr Montag, der 2. September, 18 Uhr.

Doch wie immer - das kennt man von Sportgeschäftsführer Ralf Minge - muss das Geld sinnvoll investiert werden. So sollen Verstärkungen nur kommen, wenn es für den Verein auch "Sinn macht", wie der Boss auf sportlicher Ebene gern betont.

Das Dynamo-Lazarett lichtet sich: Hermann trainiert wieder, Borrello schaut zu
Dynamo Dresden Das Dynamo-Lazarett lichtet sich: Hermann trainiert wieder, Borrello schaut zu

Am Donnerstag hat Dynamo Dresden zur Pressekonferenz in die Gläserne Manufaktur von VW in Dresden geladen. Man darf gespannt sein, was die Sportgemeinschaft alles zu verkünden hat. Schließlich sind neben Fiel und Niklas Kreuzer (möglicher neuer Kapitän) auch die beiden Geschäftsführer Minge und Michael Born sowie zwei Vertreter der Volkswagen-AG geladen.

TAG24 berichtete für Euch hier im Liveticker aus der Gläsernen Manufaktur in Dresden. Der Ticker zum Nachlesen.

Dynamo-Trainer Fiel nennt kein konkretes Saisonziel

Update, 13.35 Uhr: Cristian Fiel: "Wir wollen konstanter spielen. Das liegt mir am Herzen. Wir wollen uns immer wieder beweisen. Wenn das gegeben ist, wird die Platzierung mit Sicherheit besser sein."

"Moussa (Koné, Anm. d. Red.) ist seit Dienstag im Training. Den Rest wird man sehen. Außer Harti stehen alle zur Verfügung und das ist für mich eine wunderbare Situation. Klar wird es Enttäuschungen geben, aber das ist im Fußball so."

"Ich will, dass die Jungs mit dem Gedanken reingehen, dass sie alles investieren und mit dem Willen, das Spiel zu gewinnen."

Die Pressekonferenz ist damit beendet.

Cristian Fiel und Niklas Kreuzer (v.l.) sitzen im Auto der Zukunft probe.
Cristian Fiel und Niklas Kreuzer (v.l.) sitzen im Auto der Zukunft probe.  © Lutz Hentschel

Cristian Fiel verkündet keine Entscheidung im Tor

Update, 13.33 Uhr: Erst am Samstag wird man sehen, wer den Stammplatz im Tor sicher hat.

Niklas Kreuzer: "Es ist eine große Ehre"

Update, 13.29 Uhr: Niklas Kreuzer: "Es ist natürlich eine große Ehre und es erfüllt mich mit sehr viel Stolz, dass ich jetzt in der Position bin. Es hilft mir nicht, auf dem Platz bessere Leistungen zu bringen."

Cristian Fiel: "Ich erwarte von ihnen, dass sie, wenn etwas in der Kabine mal nicht läuft, da einschreiten. Sie wissen, wie ich denke, und was ich erwarte, auf dem Spielfeld und drumherum.

Cristian Fiel bestimmt vier Dynamo-Kapitäne

Update, 13.25 Uhr: "Ich habe mich dazu entschieden, vier Kapitäne zu bestimmen. Ich mache das, weil ich vier bestimmt habe, die am längsten im Verein sind. Ich kenne das aus Spanien so. Marco Hartmann, Jannik Müller, Niklas Kreuzer und Patrick Wiegers haben die Binde und werden sie in dieser Folge tragen, wenn sie auflaufen. (Cristian Fiel)

Cristian Fiel und Niklas Kreuzer sprechen

Update, 13.23 Uhr: Cristian Fiel: "Fünf spannende Wochen liegen hinter mir. Es war meine erste Vorbereitung im Profibereich als Trainer. Es hat alles gut geklappt. Jetzt geht es darum, das am Samstag auf den Platz zu bringen.

Da kommt eine Mannschaft mit hoher individueller Qualität. Sie wollen gut starten und gleich wieder zeigen, wo sie hinwollen, nämlich die erste Liga. Wir wollen aber auch zeigen, an was wir gearbeitet haben."

Niklas Kreuzer: "Wir haben in allen Bereichen sehr viel gearbeitet und taktisch sehr viel dazu gelernt. Wir als Mannschaft haben eine sehr große Vorfreude. Wir sind sehr froh, dass es los geht. Wir sind heiß."

Cristian Fiel, Henning Schulzki, Ralf Minge, Niklas Kreuzer, Dr. Carsten Krebs und Michael Born (v.l.) am Donnerstag in der Gläsernen Manufaktur.
Cristian Fiel, Henning Schulzki, Ralf Minge, Niklas Kreuzer, Dr. Carsten Krebs und Michael Born (v.l.) am Donnerstag in der Gläsernen Manufaktur.  © Lutz Hentschel

Ralf Minge zum Heimspielauftakt von Dynamo gegen Nürnberg am Samstag

Update, 13.19 Uhr: Ralf Minge: "Wir haben für den Moment gedacht. Wie läuft die Vorbereitung, was entwickelt sich, wie weit sind wir schon. Da müssen wir konstatieren, dass wir auf einem guten Weg sind. Der erste Spieltag hat wie der erste Schultag immer etwas besonderes. Wir werden sehen, wie viele PS wir von Beginn an auf den Platz bringen."

Volkswagen ist neuer Dynamo-Exklusivsponsor

Update, 13.15 Uhr: Die Vereinbarung gilt erst einmal für eine Saison. "Das ist an allen Standorten üblich. Wir schließen nicht aus, dass es danach weiter geht", sagt Dr. Carsten Krebs.

Update, 13.13 Uhr: Geschäftsführer Michael Born spricht: "Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist. Es ist über einen langen Zeitraum hinweg vorbereitet worden. Jeder weiß, dass es im Dynamoland nicht so viele Großkonzerne gibt, die uns unterstützen können. Wir haben in der Vergangenheit schon tolle gemeinsame Aktionen gemacht. Dass wir das jetzt in eine Partnerschaft gießen können, macht uns stolz. Wir haben im Sponsoring die 10-Millionen-Euro-Marke erreicht."

Update, 13.10 Uhr: Ralf Minge spricht: "Wir sind sehr glücklich, gar keine Frage. Zwei der spannendsten Bauwerke, mit einer emotional unterschiedlichen Akzentuierung, haben sich gefunden. In allererster Linie auch für den Nachwuchsbereich. Wenn ich die neuen Autos sehe, dann ist das Innovation. Und im Grunde machen wir in der Nachwuchsakademie nichts anderes. Die weiteren Mittel, die wir da zur Verfügung haben, auch mit Blick auf unser neues Trainingszentrum, werden helfen, alles weiter zu professionalisieren."

Update, 13.08 Uhr: Henning Schulzki spricht. "Viele unserer Mitarbeiter sind bereits Fans. Für uns ist es eine Herzensangelegenheit. Wir werden im Nachwuchsbereich tätig werden, aber auch im gesellschaftlichen Bereich. Wir drücken dem Verein, den Spielern, den Fans die Daumen am Samstag, 13 Uhr.

Update, 13.03 Uhr: Dr. Carsten Krebs spricht: "Wir machen sehr viel im Fußball, das ist bekannt. Seit 2012 sind wir Partner des DFB-Pokals. Seit Januar 2019 sind wir auch der Mobilitätspartner des DFB. Heute haben wir etwas ganz besonderes. Wir als Volkswagen werden in der kommenden Saison neuer Exklusivpartner von Dynamo Dresden sein. Das ist ein ganz wichtiger Meilenstein für uns und Dynamo.

Wir haben viele Aktivitäten an den Standorten. Wir unterstützen im Fußball den klassenhöchsten Verein an den Standorten, hier ist das Dynamo."

Ralf Minge, Michael Born und Henning Schulzki, Leiter Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Sachsen (v.l.).
Ralf Minge, Michael Born und Henning Schulzki, Leiter Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Sachsen (v.l.).  © Lutz Hentschel

Was wird Dynamo heute verkünden?

Update, 12.45 Uhr: Auf dem Podium stehen die Namensschilder von Born und Minge sowie von Dr. Carsten Krebs, dem Leiter Unternehmenskommunikation Gläserne Manufaktur, Volkswagen Sachsen sowie Henning Schulzki, Leiter Vertrieb und Marketing der Gläsernen Manufaktur, Volkswagen Sachsen.

Update, 12.30 Uhr: Hallo aus der Gläserneren Manufaktur von VW in Dresden. Dynamo hat für 13 Uhr zur Pressekonferenz geladen. Die wird in zwei Teile getrennt. Im ersten werden die beiden Geschäftsführer Born und Minge auf dem Podium mit zwei VW-Vertretern Auskunft geben.

Anschließend stehen Fiel und Kreuzer vor dem Zweitliga-Auftakt am Samstag (13 Uhr) im Rudolf-Harbig-Stadion gegen den 1. FC Nürnberg Rede und Antwort.

Fiel und Kreuzer standen schon gemeinsam für Dynamo auf dem Rasen

Update, 12.15 Uhr: Vor der Pressekonferenz wurde viel spekuliert: Macht Cristian Fiel seinen ehemaligen Mitspieler Niklas Kreuzer zum neuen Kapitän der Mannschaft? Dafür würde sprechen, dass der 26-Jährige in zahlreichen Testspielen der Vorbereitung die Binde bereits am Arm trug.

Während Fiel seine Karriere 2015 bei Dynamo beendete, ist Kreuzer dem Verein seit 2014 als Spieler treugeblieben. Er geht damit in sein sechstes Dynamo-Jahr. Das Kapitänsamt wäre ein weiterer Schritt in seiner Entwicklung.

Im November 2014 standen Fiel (links) und Kreuzer (3.v.l.) in der Drittliga-Partie gegen Borussia Dortmund II noch gemeinsam auf dem Rasen.
Im November 2014 standen Fiel (links) und Kreuzer (3.v.l.) in der Drittliga-Partie gegen Borussia Dortmund II noch gemeinsam auf dem Rasen.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: