Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie Top Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert Neu An ihrem Geburtstag: Frau stürzt vor den Augen ihrem Ehemannes von Klippe und stirbt Neu Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.138 Anzeige
3.188

Dynamo nach Test erleichtert: "Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung"

Dynamo Dresden zeigte sich im Geheimtest gegen den 1. FC Union Berlin deutlich formverbessert

Dynamo Dresden zeigte sich im Test gegen Union Berlin deutlich formverbessert. Doch bis zum nächsten Sieg wird das 1:8 von Köln in den Köpfen herumspucken.

Von Dirk Loepelt

Dresden - Dieses verdammte 1:8 von Köln spukt weiter durch die schwarz-gelbe Welt. "Das tragen wir auch noch mit dieses Ergebnis. Und es wird sich auch erst relativieren und erledigen für uns, wenn wir das nächste Spiel gewonnen haben", sagt Dynamos Trainer Maik Walpurgis klipp und klar.

Dynamo-Trainer Maik Walpurgis (M.) machte sich beim Testspiel in Berlin fleißig Notizen. Er konnte einiges Positives notieren.
Dynamo-Trainer Maik Walpurgis (M.) machte sich beim Testspiel in Berlin fleißig Notizen. Er konnte einiges Positives notieren.

Und meint damit natürlich das nächste Pflichtspiel in der 2. Bundesliga am 25. November ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein FC Ingolstadt.

Seine Spieler scheinen sich immerhin auf dem Weg der Gesundung zu befinden - zumindest deutete sich das im Testspiel gegen Union Berlin an, bei dem ein beachtliches 1:1 heraussprang.

Dass es in dieser Situation nach der höchsten Klatsche in der Vereinsgeschichte kein normales Testspiel war, zeigte eine Szene kurz vor Schluss.

Da verfolgte Abwehrchef Marco Hartmann den Unioner Ken Reichel, mobilisierte die letzten Kräfte - und tackelte am Ball vorbei, um dafür schön ins Sprunggelenk des Gegners zu crashen.

Dafür gab's zurecht Gelb. Es war aber auch ein Beweis dafür, wie wichtig dem Kapitän dieses Remis beim Zweitliga-Dritten für seine Mannschaft war.

Schließlich ist jeder Balsam auf die Köln-Wunden willkommen: "Auf jeden Fall. Das war auch das Ziel. Wir haben gegen einen guten Gegner gespielt, der natürlich nicht mit der A-Elf angetreten ist, aber trotzdem einen sehr guten Kader hat", meinte ein abgekämpfter Hartmann nachher, um kleine Einblicke ins Seelenleben der Truppe nach der Klatsche zu geben:

"Wie verarbeitest du das? Indem du dir ein paar Erfolgserlebnisse holst. Wieder Dinge erarbeitest, die ja geklappt haben. Es ist ja nicht so, dass wir aus einer Krise kommen und eine auf den Deckel gekriegt haben. Sondern wir hatten eine gute Phase, haben dann eine richtig auf den Deckel gekriegt. Jetzt darfst du die gute Phase nicht vergessen. Das schaffst du am besten, wenn du in so einem Spiel vieles zeigst, was du vorher schon gezeigt hast. Und wir haben das gezeigt, was wir können", sagte Hartmann.

Immer voller Einsatz: Marco Hartmann (hier im Kopfballduell mit dem Unioner Sebastian Andersson) ging beim Geheimtest voran.
Immer voller Einsatz: Marco Hartmann (hier im Kopfballduell mit dem Unioner Sebastian Andersson) ging beim Geheimtest voran.

Selbst das frühe 0:1 - wie in Köln in der 3. Minute - konnte Dynamo diesmal wegstecken.

"Wir haben uns viele gute Szenen im gegnerischen Sechzehner erspielt, auch wenn vielleicht etwas die Klarheit gefehlt hat, das Ding irgendwie reinzustochern. Wir sind aber drangeblieben und haben uns in der zweiten Halbzeit belohnt mit dem 1:1."

Dem 30-Jährigen kam der Geheimtest gegen den Liga-Konkurrenten gerade recht.

"Mit dem Erlebnis in Köln war es umso wichtiger, das ernst zu nehmen und richtig anzugehen. Es war auch eine Chance für die, die zuletzt nicht von Anfang an gespielt haben. Ich glaube, einige haben das sehr gut gemacht. Sodass das die Stimmung wieder ankurbelt, dass jeder so richtig heiß ist, gegen Ingolstadt zu spielen. Es gibt bestimmt ein paar Chancen, reinzukommen in die Mannschaft."

Den ersten Schock haben die Dynamos also offenbar überwunden.

Hofft auch Hartmann: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass am Dienstag alle herkamen und es war wieder alles gut. Keinesfalls. Das hat man gemerkt - es waren alle sehr bedächtig, bisschen demütig, zurückhaltend. Im Training wollte jeder Gas geben, aber es hat natürlich nicht so diese Stimmung gehabt, diese Frische, die du brauchst, um auf Dauer wieder erfolgreich zu werden. Gegen Ingolstadt kannst du nicht anfangen, mit Demut in das Spiel zu gehen und zu gucken, was passiert.
Nein, da musst du richtig da sein. Aber dafür haben wir ja noch ein paar Tage. Deshalb war das Spiel gegen Union ein kleiner Schritt in die richtige Richtung."

Fotos: Lutz Hentschel

Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus Neu Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 4.077 Anzeige Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer Neu Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär Neu Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" Neu Endlich! Jetzt steht Chethrin Schulze zu ihrer neuen Liebe Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.026 Anzeige Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben Neu Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 Neu Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen Neu Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand Neu Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! Neu
Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary Neu Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! Neu
Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz Neu Update Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose 1.271 Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht 3.965 Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit 763 Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben 1.730 Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück 1.234 Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 541 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht 654 Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? 400 Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich 2.362 Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie 61 Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! 3.131 VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim 1.271 Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen 8.465 Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt 2.750 Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin 749 Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? 1.509 Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben 460 Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht 982 Blindgänger-Bombe in Mönchengladbach soll um 20 Uhr entschärft werden 148 Streit um Mittel-Deutschlands höchste Felswand: Bürgerinitiative bittet um Hilfe 1.352 Mann wegen selbst gebastelter Blitzer-Attrappe vor Gericht! 2.153 Vorschau auf "Köln 50667": Kranker Alex erfährt, woran er leidet 1.137 Autorin Cornelia Funke freut sich auf einen fantastischen Geburtstag 142 Die Katzenfrau glaubt, sie sieht aus wie dieser Weltstar! 2.424 Emmanuel Macron will sich zur Krise in Frankreich äußern 625 Darum hat sich S04-Coach Tedesco gegen den BVB verzockt! 768 Peugeot-Fahrer kommt im Suff von der Straße ab und brettert über historische Treppe 1.431 Mutter sieht seit fünf Jahren überall Herzen: Der Grund ist tieftraurig 2.688 Neuer Skywalk in der Sächsischen Schweiz endlich fertig! Aber nicht alles ist perfekt... 5.637 Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU 1.923 Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 5.370 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 9.637 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 920