Dynamo meldet Zweite ab - Minge im MOPO24-Interview

Furhgill Zeldenrust, Tom Hagemann und Sebastian Scholz (v.l.) spielen für Dynamos U23.
Furhgill Zeldenrust, Tom Hagemann und Sebastian Scholz (v.l.) spielen für Dynamos U23.

Dresden - Was MOPO24-Leser seit Wochen wussten, ist jetzt offiziell. Dynamo Dresden zieht die 2. Mannschaft aus dem Ligabetrieb zurück und nimmt an einer internationalen Talenteliga teil.

Der Verein meldete am Mittwoch die U23-Mannschaft beim Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) ab. Die eigenen Talente und der Nachwuchskader sollen in einer "Future-Team"-Spielrunde gefördert werden.

Daran nehmen der Chemnitzer FC, der Hallesche FC, Sparta Prag, Slovan Liberec und der FK Teplice teil. Diese Teams werden pro Halbserie Freundschaftsspiele gegeneinander spielen.

"Die U23-Mannschaft brachte aus sportlicher Sicht einen zu geringen Mehrwert für die Entwicklung unserer Talente", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Durch diesen Schritt soll Geld gespart werden, welches dann effizienter eingesetzt werden soll, um die Nachwuchsspieler gezielt zu fördern.

"In der Freundschaftsspielrunde mit den Kooperationsvereinen werden das Leistungsniveau und die Anforderungen höher liegen als im bisherigen U23-Spielbetrieb", so Minge.

Die 2. Mannschaft spielte zuletzt in der fünftklassigen Oberliga.

Dynamos Sportdirektor Ralf Minge
Dynamos Sportdirektor Ralf Minge

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0