Mitgliederversammlung: Dynamo erwirtschaftet Millionen-Gewinn

Dresden - Was für eine stattliche Summe! Dynamo Dresden hat einen Jahresüberschuss von 2,41 Millionen Euro erwirtschaftet, wie Wirtschaftsprüfer Erik Istel auf der Mitgliederversammlung am Samstagmittag bekannt gab.

Dynamo-Coach Maik Walpurgis bedankte sich bei den Fans für die starke Reaktion nach der Köln-Klatsche.
Dynamo-Coach Maik Walpurgis bedankte sich bei den Fans für die starke Reaktion nach der Köln-Klatsche.  © Lutz Hentschel

Das lobte auch Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born: "Wir haben wieder einen Meilenstein geschafft. Dieses Gesamtergebnis ist die Gesamtleistung von allen Mitgliedern unserer Sportgemeinschaft."

Zwar ist die Summe nicht ganz so hoch, wie für das Jahr zuvor (3,01 Millionen Euro), dennoch kann Dynamo mit diesem Ergebnis durchaus zufrieden sein.

Zudem konnte für das Geschäftsjahr 2017/2018 ein Umsatz von über 30 Millionen Euro bilanziert werden.

Über ein ganz anderes Thema zeigte sich Coach Maik Walpurgis erleichtert.

Der Cheftrainer bedankte sich im Namen der Mannschaft für die großartige Reaktion der Fans nach der 1:8-Klatsche in Köln: "Diese Geste war einfach außergewöhnlich."

Sportgeschäftsführer Ralf Minge sagte zu einigen Zukunftsthemen: "Wir werden es nicht übers Geld regeln. Unser Zaubertrunk ist der Zusammenhalt. Wir sind das gallische Dorf!"

Für die vielen anwesenden Mitglieder war aber ein anderes Thema von besonderem Interesse: Das neue Trainingszentrum auf dem Gelände des Sportpark Ostra, wo schon jetzt die Jugendmannschaften trainieren und spielen.

Hierzu gab es viele Nachfragen der Dynamo-Mitglieder. Anschließend stimmten sie mit großer Mehrheit für die Fortsetzung des Baus. Nach viereinhalb Stunden, gegen 14.30Uhr war die Veranstaltung zu Ende.

Update 16.05 Uhr: Michael Born freute sich über das Votum der Mitglieder für das Leistungszentrum im Ostragehege. "Wir sind in der Lage, die Mehrkosten für dieses für unseren Verein zukunftsweisende Projekt zu stemmen, weil wir an anderer Stelle, bspw. im Bereich Sponsoring und Fernsehgelder, deutliche Erlössteigerungen und Kosteneinsparungen verzeichnen können", so der Geschäftsführer.

Am 19. Dezember 2018 findet wiederum im ICC die Mitgliederversammlung zur Wahl des Präsidiums statt. Wie der Verein mitteilte, wurde die Einladungen dazu bereits versandt.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge ist der Zusammenhalt innerhalb der SGD am wichtigsten.
Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge ist der Zusammenhalt innerhalb der SGD am wichtigsten.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0