Wechsel zu Schalke 04! Dynamo verliert U17-Kapitän Michael

Dresden - Dynamo Dresden verliert ein großes Talent! Ricardo Michael (17) wechselt in die U19 des FC Schalke 04. In der abgelaufenen Saison wurde er vom heutigen SGD-Profitrainer Cristian Fiel zum U17-Kapitän bestimmt.

Ricardo Michael verlässt Dynamo Dresden und wechselt zum FC Schalke 04.
Ricardo Michael verlässt Dynamo Dresden und wechselt zum FC Schalke 04.  © imago images/Steffen Kuttner/regio24

Vom Wechsel berichten unter anderem die "Ruhr Nachrichten".

Für Dynamo wiegt dieser Abgang sehr schwer. Denn Michael war eine der wenigen Konstanten in einer durchwachsenen Saison in der B-Jugend Bundesliga Staffel Nord/Nordost.

Er bestritt die ersten 22 von 26 Saisonspielen und erzielte dabei sieben Tore - als Innenverteidiger wohlgemerkt!

Allerdings machte er all seine Tore im Verlaufe der ersten elf Spieltage. Zu dieser Zeit sah es nach einer guten Saison im oberen Tabellenmittelfeld aus, ehe Dynamo mehrere Spiele verlor und bis zur letzten Sekunde um den Klassenerhalt bangen musste.

Er war meist der zentrale Mann in der Dresdner Abwehrkette, organisierte sie umsichtig und schaltete sich auch immer wieder effektiv mit in die Offensive ein.

Gerade bei Standardsituationen strahlte er stets Torgefahr aus. Zumal er bei Dynamo gut ausgebildet wurde und unter "Fielo" auch mehrfach als Linksverteidiger zum Einsatz kam. Dazu half er auch einige Male auf der rechten Defensivseite aus.

Ricardo Michael entwickelte sich unter Cristian Fiel zum Leistungsträger

Trainer Cristian Fiel (hinten-links) bestimmte Ricardo Michael (r.) im Sommer 2018 zum Kapitän der U17 von Dynamo Dresden.
Trainer Cristian Fiel (hinten-links) bestimmte Ricardo Michael (r.) im Sommer 2018 zum Kapitän der U17 von Dynamo Dresden.  © imago images/Steffen Kuttner/regio24

Und zwar schon in der Saison 2017/18, wo er sich im Saisonverlauf als jüngerer B-Jugend-Jahrgang bereits einen Stammplatz erkämpfte, in insgesamt 17 Spielen auf dem Platz stand und sich unter Fiel nicht nur stetig weiter- sondern zum Leistungsträger entwickelte.

Aufgrund seiner Mentalität, Vielseitigkeit und der guten Torquote wurde er dann offensichtlich auch für die herausragende "Knappenschmiede" der Schalker interessant.

Deren U19-Kulttrainer Norbert Elgert, der schon Spieler wie Manuel Neuer, Mesut Özil oder Leroy Sané formte, verlangte mehr Geld für den Nachwuchs - und wurde vom Schalker Aufsichtsrat erhört.

Also schauten sich die Scouts um - und wurden neben Dresden auch anderswo fündig. Neben Michael wurden auch noch Henri Matter (1. FC Köln), Brooklyn Ezeh (Hamburger SV), Stanislav Fehler (Borussia Dortmund), Topaz Kronmüller (TSG 1899 Hoffenheim) und vom FC Barcelona Matthew Hoppe geholt. Dessen Mannschaftskollege Andy Villar soll zudem bald folgen.

Auch ein Grund für das Schalker Aufrüsten dürfte Erzrivale Borussia Dortmund sein, der in der U19 Deutscher Meister wurde und sich in den Halbfinalspielen gegen S04 durchsetzte. Dazu kam auch die U17 um das 14-jährige "Wunderkind" Youssoufa Moukoko bis ins Finale. Und der rückt nun in die A-Jugend des BVB auf...

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0