Fix: Berko verlässt Dynamo und wechselt zum SV Darmstadt!

Darmstadt - Der nächste Abgang bei Dynamo Dresden! Nachdem bereits Philip Heise nach England wechselte (TAG24 berichtete), wird auch Erich Berko ab der kommenden Saison nicht mehr im Dynamo-Trikot auflaufen.

Erich Berko (r.) wird Dynamo Dresden am Saisonende verlassen und zum SV Darmstadt 98 wechseln.
Erich Berko (r.) wird Dynamo Dresden am Saisonende verlassen und zum SV Darmstadt 98 wechseln.

Er wird die SGD nach drei Jahren zum Ende der Saison 2018/19 verlassen und sich dem Zweitliga-Konkurrenten SV Darmstadt anschließen.

Bei den Lilien unterschreibt der 24-Jährige einen Vertrag bis 2022.

"Ein vorzeitiger Vereinswechsel kam für uns nicht in Frage, weil wir davon überzeugt sind, dass uns Erich mit seinem tadellosen Charakter in den restlichen Spielen der laufenden Saison noch helfen wird. Darüber haben wir uns mit Erich und den Verantwortlichen des SV Darmstadt in jederzeit offenen und fairen Gesprächen verständigt", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

"Ich werde bis zum Ende der Saison weiter alles für Dynamo geben, um meinen Teil dazu beizutragen, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Restrückrunde in der 2. Liga spielen und ich hier einen schönen Abschluss habe. Mir war es wichtig, dass alle bereits zum jetzigen Zeitpunkt Klarheit haben und wir kein Versteckspiel betreiben müssen", nahm Berko Stellung.

Auch Darmstadts Trainer Dirk Schuster äußerte sich: "Für uns gilt es, kurzfristig unsere sportlichen Ziele erreichen zu wollen, zugleich aber auch die nötigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Erich Berko bringt trotz seiner 24 Jahre bereits viel Zweitliga-Erfahrung mit und wird uns ab Sommer eine zusätzliche Option für die Flügelpositionen verschaffen."

Der Flügelstürmer war zur Saison 2016/17 von den Stuttgarter Kickers zu Dynamo gewechselt und hat seitdem 75 Zweitliga- und vier DFB-Pokal-Spiele für die SGD absolviert, in denen er neun Mal traf und zehn Tore direkt vorbereitete.

Sein 1:0-Siegtreffer am 31. Spieltag der Vorsaison beim 1. FC Kaiserslautern war vorentscheidend im erfolgreichen Kampf um den Zweitliga-Klassenerhalt.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0