Dynamo an Soukou dran: Zieht es den Ex-Auer von Rostock nach Dresden?

Dresden - Die Saison ist noch nicht einmal zu Ende, da brodelt es schon heftig in der Gerüchteküche. Wer kommt, wer geht bei Dynamo Dresden?

Traumtor! Cebio Soukou (r.) traf in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den VfB Stuttgart mit einem herrlichen Schlenzer zum 1:0 für Rostock. Hansa gewann 2:0.
Traumtor! Cebio Soukou (r.) traf in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den VfB Stuttgart mit einem herrlichen Schlenzer zum 1:0 für Rostock. Hansa gewann 2:0.  © imago images/Eibner

Gerade bei den Zugängen landen immer neue Namen im Topf. Ganz heiß gekocht wird Cebio Soukou vom FC Hansa Rostock, einer mit lila-weißer Vergangenheit.

Als Hansa im Sommer den VfB Stuttgart aus dem DFB-Pokal warf, war Soukou on fire, traf beim 2:0-Sieg sehenswert zum 1:0.

Sein damaliger Trainer Pavel Dotchev, er holte ihn einst auch nach Aue, ließ sich nach der Partie zu einem flotten Spruch hinreißen: "Der ,Cebi' ist zu gut für die 3. Liga."

Vielleicht hat diesen Satz auch Dynamo-Sportdirektor Ralf Minge gehört. Nach TAG24-Informationen soll sich Minge heftig mit der Personalie beschäftigen, mit dem gebürtigen Bochumer bereits in Kontakt stehen.

Sollte es klappen, bekäme die SGD einen pfeilschnellen Stürmer mit einem bulligen Körper und einer gnadenlos guten Technik.

In Rostock absolvierte er in dieser Saison 32 Spiele, schoss zehn Tore und gab sechs Vorlagen - eine gute Quote.

Auch im Dynamo-Visier: Simon Lorenz. Der 22-Jährige wurde vom VfL Bochum an 1860 München ausgeliehen.
Auch im Dynamo-Visier: Simon Lorenz. Der 22-Jährige wurde vom VfL Bochum an 1860 München ausgeliehen.  © imago images/Bernd Feil

Soukou kam im Januar 2016 aus Essen, dort saß er auch mal eine dreimonatige Dopingsperre ab, zum FC Erzgebirge Aue.

In der 3. Liga fasste er sofort Fuß, stieg mit den Veilchen wieder in die 2. Liga auf.

Dort spielte er eine starke erste Saison. Sein Stern sank in der Spielzeit 2017/18 im Frühjahr, als er aus unbekannten Gründen vom damaligen FCE-Trainer Hannes Drews nicht mehr berücksichtigt wurde.

Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert, er ging nach Rostock. Für Aue bestritt der Nationalspieler des Benins insgesamt 58 Spiele, schoss acht Tore.

Soukou wäre einer für die Dynamo-Offensive, aber auch in der Defensive werden schon Namen gehandelt. Simon Lorenz zum Beispiel.

Er ist derzeit vom VfL Bochum an Drittligist 1860 München ausgeliehen. Dort spielte der 22-Jährige immer, kommt auf 37 Einsätze und drei Tore.

Cebio Soukou (r.) im Halbfinale des Landespokals Ende März 2016 gegen Dresdens Niklas Kreuzer.
Cebio Soukou (r.) im Halbfinale des Landespokals Ende März 2016 gegen Dresdens Niklas Kreuzer.  © Imago images/Picture Point

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0