Dynamo-Coach Fiel hilft Burnic mit Zuckerbrot und Peitsche aus der Krise!

Dresden - Mit viel Tamtam wurde Dzenis Burnic im Sommer erneut von Borussia Dortmund ausgeliehen. In der Rückrunde spielte der 20-Jährige groß auf.

Das Spiel gegen den Ball war zuletzt ein Problem von Dzenis Burnic (l.) Hier klappt es gegen den Hamburger Jeremy Dudziak.
Das Spiel gegen den Ball war zuletzt ein Problem von Dzenis Burnic (l.) Hier klappt es gegen den Hamburger Jeremy Dudziak.  © dpa/Christian Charisius

Doch wie sein Stammverein, so steckt auch er in einer Krise. Völlig normal für einen so jungen Kicker, das findet zumindest sein Trainer Cristian Fiel.

"Mir ist das auch aufgefallen", grinst Burnic etwas verlegen. "Ich versuche täglich an mir zu arbeiten, sei es privat oder im Training, versuche meine Fehler abzustellen", sagt er.

"Ich muss die Konstanz wieder reinbringen." Er geht neben den täglichen Trainingseinheiten auf dem Platz zusätzlich in Fitnessstudio oder übt allein auf dem Rasen, um seine Mängel abzustellen.

"Ich fühle mich schon besser und hoffe, dass ich meine Form wieder steigern kann". Am Samstag (13 Uhr) gegen Kiel im eigenen Stadion wäre eine gute Gelegenheit dazu.

Er weiß auch, dass Trainer Fiel auf ihn zählt, ihn in der Schaltzentrale im Mittelfeld braucht.

Zwischen ihnen herrscht das Zuckerbrot-und-Peitsche-Prinzip: "Er hat eine gute Mischung. Klar nimmt er mich auch ab und zu mal in den Arm, aber er sagt dir auch, wenn etwas falsch ist und ist persönlich auch hart zu mir. Aber das ist das, was ich brauche. Ich kann sehr gut damit umgehen, bin sehr selbstkritisch", so Burnic.

Fiel bestätigt die Worte seines Schützlings. "Mit Peitsche meint er, dass ich Sachen von ihm fordere, wo ich weiß, dass er sie kann. Ich versuche, ihm immer zu helfen. Es geht darum, ihn aufzumuntern, immer wieder aufzufordern, Gas zu geben", erklärt er.

"Dzenis muss aber auch gegen den Ball arbeiten. Das geht halt nicht, dass wir zwei, drei gegen den Ball in Ruhe lassen können und sieben arbeiten nur. Und das weiß er", fordert der Trainer. Genau das soll er am Samstag umsetzen - mit Fiels Hilfe.

Dzenis Burnic (r.) bekommt Anweisungen von Trainer Cristian Fiel. Die soll er am Samstag gegen Kiel umsetzen. (Archivbild)
Dzenis Burnic (r.) bekommt Anweisungen von Trainer Cristian Fiel. Die soll er am Samstag gegen Kiel umsetzen. (Archivbild)  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0