Dynamos Minge kämpft um Burnic und macht zu Thema Kutschke eine klare Ansage

Dresden - Wer bei knapp 30 Grad in der Sonne mit schwarzer Jeans und schwarzem Hemd den Trainingsauftakt seiner Jungs verfolgt, den bringt nichts so leicht ins Schwitzen. Der muss eine gewisse Kühle in sich haben.

Cool, abgezockt, stylisch: Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Minge beim Trainingsauftakt im Großen Garten. Die Coolness ist gerade beim Transferpoker gefragt.
Cool, abgezockt, stylisch: Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Minge beim Trainingsauftakt im Großen Garten. Die Coolness ist gerade beim Transferpoker gefragt.  © DPA/Robert Michael

Die braucht Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge auch, denn er weiß: Die Transferperiode ist noch lang. Weitere Zugänge sind gewünscht, Abgänge nicht geplant.

22 Feldspieler, darunter ein "U19"-Kicker. Da muss er noch einiges erledigen. Da ist zum Beispiel Dzenis Burnic, der in der Rückrunde von Dortmund ausgeliehen war. "Um ihn werden wir richtig kämpfen. Er hat sich in Dresden wohl geführt, er hat seine Leistung gebracht. Wir werden uns intensiv um ihn bemühen."

Problem: Mit seinem Auftreten hat er andere Vereine ebenfalls auf sich aufmerksam gemacht. Ihn zu halten, wäre ein wichtiger Sockel für das Fundament der Mannschaft.

Ein weiterer wäre ein treffsicherer Sturm. Da sucht Dynamo noch Zuwachs. "Das ist nicht so einfach. Es gibt noch ein, zwei andere Vereine in der 2. Liga, die auch genau diesen Stürmer suchen. Da brauchen wir ein bisschen Geduld, da muss die Qualität stimmen und er muss für uns finanzierbar sein", erklärt der 58-Jährige und zieht die Mundwinkel hoch.

Die bleiben gleich oben, als ihm die Personalie Stefan Kutschke vor die Nase gehalten wird. "Das ist ja damals nicht ganz störungsfrei verlaufen. Wir sind im Kontakt. Aber das beschränkt sich auf 'Hallo, wie geht’s?, ein Käffchen dann'", so Minge und ergänzt noch: "Das sind so viele limitierende Faktoren, dass es sich nicht lohnt."

Damit dürfte das Thema beendet sein. Also muss woanders gesucht und gesichtet werden, auch bei der derzeitigen "U21"-EM in Italien. "Wir haben Scouts dort", bestätigt Minge.

Doch nicht nur Verstärkungen interessieren die Fans, sondern auch mögliche Abgänge. Keeper Tim Boss will wohl weg, Lucas Röser hat mehrere Angebote. "Da müsste Tim mal mit mir reden, wenn er gehen will. Fakt ist, beide haben Vertrag, wir schicken keinen weg. Und wer sich mal die Quote von Lucas gemessen an seiner Spielzeit anschaut, der erkennt: So einen wie ihn im Kader zu haben, tut gut", erklärt Minge kühl in der prallen Sonne mit schwarzen Klamotten. Er ist nicht in Schwitzen zu bringen.

Dzenis Burnic (M.) gegen die Paderborner Christopher Antwi-Adjei und Sven Michel (l.). Um Burnic will Ralf Minge bis zum Letzten kämpfen.
Dzenis Burnic (M.) gegen die Paderborner Christopher Antwi-Adjei und Sven Michel (l.). Um Burnic will Ralf Minge bis zum Letzten kämpfen.  © Lutz Hentschel
Für Ralf Minge ist Dresdens Ex-Torjäger Stefan Kutschke kein Thema.
Für Ralf Minge ist Dresdens Ex-Torjäger Stefan Kutschke kein Thema.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0