Dynamo-Riese Makienok ist ein Kunstwerk! 2,01 Meter groß und ein Körper voller Tattoos

Dresden - Was für ein Typ! So einen hatte Dynamo Dresden noch nicht. Allein seine 2,01 Meter sind imposant. Doch jede staatliche Kunstsammlung würde vor Neid erblassen beim Blick auf den Körper von Simon Makienok, dem Dänen-Riesen.

Groß, aber dennoch technisch stark am Ball: Simon Makienok (M.) gegen Jannik Müller. Co-Trainer Heiko Scholz (r.) beobachtet die Szene.
Groß, aber dennoch technisch stark am Ball: Simon Makienok (M.) gegen Jannik Müller. Co-Trainer Heiko Scholz (r.) beobachtet die Szene.  © Lutz Hentschel

Gefühlt hat er nur ein Tattoo, das aber über dem ganzen Körper. Ein Mann, ein Kunstwerk!

Das alles aber nur mal am Rande. Der 29-Jährige soll Tore schießen, soll die Dynamos in Richtung Klassenerhalt ballern. "Ein großer Stürmer, den wir so noch nicht haben", sagt Trainer Markus Kauczinski.

"Er ist bei Flanken stark, den man auch mal hoch anspielen, man das Feld überspielen kann. Er ist wichtig, auch für uns als Mannschaft", erklärt der Coach.

Erstklassiger Gegner für Dynamo: SGD kündigt letztes Testspiel vor der neuen Saison an
Dynamo Dresden Erstklassiger Gegner für Dynamo: SGD kündigt letztes Testspiel vor der neuen Saison an

Makienok, für den Dresden sein siebter Verein ist, verblüffte bei seinem Einstieg ins Training am Donnerstag. Er gehörte zu den 13 Profis, die am Spielersatztraining teilnahmen.

Trotz seiner Größe kam der Däne am Boden erstaunlich gut klar, bewies eine starke Technik und viel Ruhe am Ball - obwohl auf kleinem Spielfeld gekickt wurde.

Dynamo Dresdens neuer Stürmer Simon Makienok absolvierte für Dänemark sechs Länderspiele

Ein Mann, ein Kunstwerk: Simon Makienok zeigt in den Sozialen Netzwerken sein Rückentattoo.
Ein Mann, ein Kunstwerk: Simon Makienok zeigt in den Sozialen Netzwerken sein Rückentattoo.  © Screenshot/instagram/smakienok

Gut möglich, dass er schon am Sonntag in Heidenheim zum Kader gehören wird. Er wäre zumindest eine Alternative mehr für Kauczinski.

Makienok ist jedenfalls heiß darauf, für die Schwarz-Gelben aufzulaufen: "Ich bin Feuer und Flamme, um bei der Mission Klassenerhalt mitzuhelfen. Ich bringe den Glauben mit, dass ich mit meinen Fähigkeiten meinen Anteil zu einer erfolgreichen Restrückrunde beitragen kann. Und wir am Ende nach einem harten Kampf gemeinsam unser Ziel erreichen werden."

Übrigens: Für Dänemark absolvierte der Rechtsfuß sechs Länderspiele. In seiner Profi-Karriere absolvierte Makienok bisher insgesamt 224 Pflichtspiele, dabei erzielte er 72 Tore.

Weitere sollen für Dresden dazukommen. Mitte Mai wollen die Fans nicht nur über seine Tattoos sprechen, sondern über seine Tore. Die Dänen-Kante hat das Zeug dazu.

Ein lachendes Trio, das sich größenmäßig nicht zwingend auf Augenhöhe befindet. 2,01-Meter-Mann Simon Makienok läuft hinter den etwas kleineren Mannschaftskollegen Justin Löwe (v.) und Baris Atik.
Ein lachendes Trio, das sich größenmäßig nicht zwingend auf Augenhöhe befindet. 2,01-Meter-Mann Simon Makienok läuft hinter den etwas kleineren Mannschaftskollegen Justin Löwe (v.) und Baris Atik.  © Lutz Hentschel
 Simon Makienok trainierte am Donnerstag das erste Mal mit der Mannschaft.
Simon Makienok trainierte am Donnerstag das erste Mal mit der Mannschaft.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: