Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
259

Dynamo-Idol kehrt ins Berufsleben zurück

Dresden - Nach seiner Krebsdiagnose Anfang des Jahres nahm Reinhard Häfner (62) nun wieder seine Arbeit auf. Die MOPO sprach mit ihm über die Entwicklungen der letzten Monate.

Reinhard Häfner (62) kehrte am Dienstag an Schreibtisch und Trainingsgeräte zurück
Reinhard Häfner (62) kehrte am Dienstag an Schreibtisch und Trainingsgeräte zurück

Von Thomas Schmidt

Dresden - Reinhard Häfner ist zurück - und das im vielfachen Sinne. Die MOPO sprach mit dem Dynamo-Idol (62).

Nach fast einjähriger Pause sind Sie zurück im Berufs leben. Wie fühlen Sie sich?

Häfner: „Wirklich super! Ich freue mich, bei Dynamo-Sponsor Reha Nord wieder einsteigen zu dürfen und mit Menschen zu arbeiten. Das gibt auch mir wieder neue Kraft und Lebensmut.“

Der hatte Sie ja trotz Nieren-Leidens und einer Krebs-Diagnose im Frühjahr nie verlassen...

Häfner: „Ich bin ein optimistischer Typ und das hat offenbar geholfen: Beide Krankheiten sind noch nicht geheilt, aber die Werte werden immer besser.“

Und die aktuellen Dynamo-Erfolge auch?

Häfner: „Ich hänge an dem Verein und bin begeistert wie die meisten Menschen in der Region. Diese Art des Fußballs, die Unbekümmertheit, die jugendliche Frische, aber auch die Leidenschaft - das macht einfach Spaß.“

In der Vergangenheit war das anders - in der schwarz-gelben, aber auch in Ihrer persönlichen.

Häfner: „Ich hatte 2007 meinen Tiefpunkt. Zu den manischen Depressionen kam ein Alkohol-Problem, das ich mit einer Entziehungskur überwunden habe. Seit diesem Neuanfang geht es aufwärts. Genauso kann es dem Verein nach dem bitteren Abstieg im Mai gehen.“

Zum 60. SGD-Geburtstag wurden Sie zu einem von fünf Ehrenspielführern ernannt. Was bedeutet das für Sie?

Häfner: „Das macht mich unheimlich stolz, ist aber auch eine Verpflichtung, weiterhin für den Verein da zu sein.“

Was muss man tun, um von Ihnen in Ihrem jetzigen Job behandelt zu werden? Häfner: „Ich betreue Leute nach OPs oder Sportunfällen. Einfach bei der Reha Nord nachfragen - ich bin ja jetzt wieder da.“

Reinhard Häfner damals und heute

Fotos: Lutz Hentzschel, imago sportfotodienst, Frank Kruczynski

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

NEU

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

2.957

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

2.367

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

3.478

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.354

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.357

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.381

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

7.001

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

11.740

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

794

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.863

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.033

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

3.560

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

5.845

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

12.792

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

754
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.219

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.177

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

7.335

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.305

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

574

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.134

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.814

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.658

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.871

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

349

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

215

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.641

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.675

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.149

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.928

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

447

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.249

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.573

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.760

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.716

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.331

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

10.220

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.740
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

8.055

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.829