Dynamo im Verletzungspech: Jeremejeff fällt aus, Wahlqvist-Einsatz fraglich

Dresden - Ganz bitter für Dynamo Dresden! Die Schwarz-Gelben werden das kommende Zweitliga-Heimspiel gegen Hannover 96 ohne Alexander Jeremejeff bestreiten müssen. Das teilte der Verein mit.

Dynamo Dresden muss vorerst ohne Alexander Jeremejeff (25) auskommen.
Dynamo Dresden muss vorerst ohne Alexander Jeremejeff (25) auskommen.  © Lutz Hentschel

Der 25-Jährige hatte sich bei der 1:4-Klatsche gegen den FC Erzgebirge Aue einen kleinen Faserriss in der Wadenmuskulatur sowie einen Anriss eines Außenbandes im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Umfangreiche Untersuchungen im Dresdner Uni-Klinikum Carl Gustav Carus ergaben, dass der Stürmer nicht rechtzeitig fit wird für das Top-Spiel am kommenden Samstag (13 Uhr).

Ein herber Rückschlag für den Offensivmann:

"Für mich persönlich ist das natürlich sehr bitter, weil ich der Mannschaft in diesem für uns wichtigen Spiel am Samstag gegen Hannover sehr gern auf dem Platz geholfen hätte. Ich werde in der Reha hart arbeiten, damit ich nach der Länderspielpause möglichst schnell wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", so der Schwede.

Wann Cheftrainer Cristian Fiél auf seinen verletzten Kicker zurückgreifen kann, liegt noch in den Sternen.

Ebenfalls ungewiss bleibt der Einsatz von Linus Wahlqvist. Den 22-Jährige plagen derzeit Achillessehnenbeschwerden.

Bangen bei der SGD! Der Einsatz von Linus Wahlqvist (22) ist noch ungewiss.
Bangen bei der SGD! Der Einsatz von Linus Wahlqvist (22) ist noch ungewiss.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0