Wann kommt der erste Neuzugang, Herr Minge?

Dynamo-Sportchef Ralf Minge.
Dynamo-Sportchef Ralf Minge.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Kommt am Freitag schon der Dynamo-Neuzugang? MOPO24 sprach nicht nur darüber mit Sportdirektor Ralf Minge (53).

Vor der Winterpause sagten Sie, es gäbe nur neue Spieler, wenn alles passt. Passt jetzt alles?

Minge: „Es geht voran. Aber es reicht nun mal nicht, dass wir uns mit dem Spieler einig sind. Man muss auch mit dem
Verein, an den er noch gebunden ist, die Modalitäten klären.“

Geht es um eine Ausleihe oder eine „richtige“ Verpflichtung?

Minge: „Genau das ist eine Frage, die noch zu klären ist.“

War die Verletzung von Mathias Fetsch der entscheidende Punkt, dass Sie noch einmal in die Spur gegangen sind?

Minge: „Wir haben ihn im Herbst von Augsburg ausgeliehen, weil wir Handlungsbedarf gesehen haben. Mit seinem Ausfall bis zum Saisonende stehen wir wieder genau dort. Wenn wir noch jemanden holen, dann für die Offensive.“

Soll gehalten werden: Cristian Fiel.
Soll gehalten werden: Cristian Fiel.

Drohen Abgänge? Gibt es konkrete Anfragen beispielsweise für Marvin Stefaniak oder Justin Eilers?

Minge: „Weder Anfragen noch sonst irgend etwas, was mich unruhig machen oder zum Handeln zwingen sollte.“

Gab es in der Winterpause bereits Verhandlungen mit Profis, deren Verträge auslaufen?

Minge: „Nein, das wäre zu früh. Außerdem haben die meisten - zum Beispiel alle Neuzugänge vom Sommer - Verträge über die Saison hinaus sowohl für die 2. als auch für die 3. Liga. Mit den anderen werden wir im Frühjahr rechtzeitig reden.“

Wie ist der Stand bei Cristian Fiel?

Minge: „Wir wollen ihn an den Verein binden - in welcher Funktion auch immer. Es gab da bereits Gespräche, denn auch er ist nicht abgeneigt. Doch vielleicht spielt er ja auch eine überragende Restsaison und er hängt noch ein Jahr als Fußballer dran. Es besteht da kein Zeitdruck.“

Fotos: Matthias Rietschel, Holm Helis


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0