Asylbewerber werden mehrere Vergewaltigungen vorgeworfen

Top

Polizei entdeckt vergrabene Leiche in Wald

Neu

Dönermann schlägt zu, weil Kunde seinen Spieß eklig findet

Neu

Strafanzeige gegen Berliner Stadtrat: Mit 1,44 Promille im Auto erwischt

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.792
Anzeige
4.222

Nach Skandal-Spiel: Dynamo-Chef distanziert sich von Chaoten

Rostock - Dank eines Dreierpacks von Mathias Fetsch feierte Dynamo am Samstag nach sechs sieglosen Spielen endlich einen Dreier. Jedoch sorgten Dresdner Anhänger für mächtig Ärger, als sie mit dem Abschießen von Raketen auf das Spielfeld und den Heim-Fanblock für eine Unterbrechung sorgten.
Er sorgte mit drei Toren für die positiven Schlagzeilen: Mathias Fetsch.
Er sorgte mit drei Toren für die positiven Schlagzeilen: Mathias Fetsch.

Von Thomas Schmidt und Tina Hofmann

Rostock - Das war mit Ansage: Wie befürchtet knallte es beim Ostderby zwischen Rostock und Dynamo. Weil Dresdner Chaoten Leuchtraketen aufs Feld und in den Hansablock feuerten, stand die Partie vorm Abbruch.

Nach der Begegnung rasteten dann die Hansa-Fans in der Innenstadt aus und verletzten Polizisten.

Zwar sorgte Dynamo sportlich mit dem 3:1-Erfolg für positive Schlagzeilen, doch die Anhänger zeigten sich von einer ganz schlechten Seite.

Dynamo-Geschäftsführer Robert Schäfer: "Wer so etwas macht, nimmt in Kauf, dass Menschen verletzt werden. Das sind keine Kavaliersdelikte. Diese Leute müssen identifiziert und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Wir distanzieren uns als Verein von diesen Chaoten."

Schiri Daniel Siebert unterbrach die Partie in der 57. Minute und schickte beide Teams in die Kabine.

In der 54. Minute ging es im Dynamo-Block zunächst mit einem gelben Nebeltopf los. Dabei blieb es aber nicht, sondern das war der kleine Vorbote für das, was folgen sollte.

Im Dresdner Block wurde massiv Pyrotechnik gezündet, später flogen Raketen in den Heimbereich.
Im Dresdner Block wurde massiv Pyrotechnik gezündet, später flogen Raketen in den Heimbereich.

In den kommenden Minuten wurde massiv Pyrotechnik im Block abgebrannt, doch viel schlimmer: Die Fans schossen Leuchtraketen auf das Spielfeld und in den Fanbereich des Gastgebers.

Daraufhin blieb Siebert keine andere Wahl, als die Partie zu unterbrechen. Auch ein Abbruch stand kurz bevor.

Während die beiden Mannschaften in den Kabinen warteten, zogen sich die Geschäftsführer beider Verein zusammen mit Schiedsrichter Daniel Siebert zurück, um zu beraten, wie es weiter geht.

Nach 13 Minuten wurde die Partie wieder aufgenommen.

Nach der Partie gingen die Profis auch nicht in die Gäste-Kurve. Sportdirektor Ralf Minge: "Das haben wir so abgesprochen. Es tut mit zwar Leid für die 97 Prozent der Leute, die uns ehrlich und leidenschaftlich unterstützen. Aber wir mussten ein Zeichen setzen."

Nach dem Wiederanpfiff blieb es auf den Rängen ruhig. Nun sorgte vor allem der Dresdner Mathias Fetsch für die positiven Schlagzeilen des Tages.

Hier geht es zum Video der Pyrovorfälle, die zur Spielunterbrechung führten.
Hier geht es zum Video der Pyrovorfälle, die zur Spielunterbrechung führten.

Der ehemalige Bundesliga-Profi durfte für Sylvano Comvalius im Sturm ran und rechtfertigte das Vertrauen von Trainer Stefan Böger mit einem Dreier-Pack.

Nach sechs sieglosen Spielen feierte Dynamo damit wieder den ersten Sieg und verbesserte sich vom elften auf den fünften Tabellenplatz.

In der 25. Minute köpfte die Augsburger Leihgabe die Gäste in Führung. Nach dem Ausgleich durch Julian Moritz (52.) und der Spielunterbrechung traf Fetsch aus 17 Metern mit rechts (62.) und erneut per Kopf (87.).

Dazwischen sah Rostocks Robin Krauße Gelb-Rot (76.).

Vor der Partie sorgte Böger für Aufsehen, da er Innenverteidiger Dennis Erdmann nach seinem Auswechsel-Ausraster aus dem Dortmund-Spiel suspendierte. Er musste zuhause bleiben.

Für Dynamo könnte die Unterbrechung böse Konsequenzen haben.

Der Verein wurde nach dem Abstiegsgipfel gegen Arminia Bielefeld im Mai zu einem Spiel mit Teilausschluss der Fans (nur 7.000 Zuschauer) verurteilt. Die Strafe war bis zum nächsten gravierenden Vorfall auf Bewährung ausgesetzt. Die könnte nun vorbei sein.

Hier freut sich das Team über den ersten Treffer der Partie.
Hier freut sich das Team über den ersten Treffer der Partie.

Nach der Partie kam es im Rostocker Stadtgebiet zu massiven Ausschreitungen. Dabei handelte es sich nicht um Dynamo-Anhänger.

Wie die Rostocker Polizei am Abend mitteilte, haben mehrere Hundert Personen, die dem Fanspektrum des Vereins Hansa Rostock zuzurechnen sind, in der Hans-Sachs-Allee Polizisten sowie Gebäude mit Steinen beworfen. Zudem wurden Mülltonnen und Sperrmüllhaufen in Brand gesetzt.

Im Anschluss begaben sich circa 70 Personen vor das Gelände der Polizeidienststelle in der Ulmenstraße. Durch Steinwürfe wurden mehrere Fensterscheiben beschädigt.

Ein Beamter des Polizeihauptreviers ist durch einen Steinwurf am Knie verletzt worden. Insgesamt 55 Störer konnten durch die Polizei festgesetzt werden. Bei allen erfolgte eine Identitätsfeststellung.

Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen im Stadion und Stadionumfeld wurden weitere fünf Polizeibeamte verletzt.

Durch den massiven Polizeieinsatz konnte ein direktes Aufeinandertreffen von Fans beider Vereine verhindert werden. Allerdings wurden an sieben Fahrzeugen der Dresdener Fans Reifen zerstochen.

Insgesamt waren 1700 Polizeibeamte verschiedener Bundesländer sowie der Bundespolizei am Einsatz beteiligt.

Fotos: DPA, Dehli-News, Screenshot Montage MDR/Mopo24

Schrecklicher Unfall: Rollstuhlfahrer von Truck erfasst

Neu

Olympia kann kommen! Franzose Bruno wird Deutscher

Neu

39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 70-Jähriger frei

Neu

Oma drückt Enkelin unter Rollator: "Schlimmer als ein Tier behandelt!"

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

90.085
Anzeige

Irres Video: Deswegen wird David Alaba für schwul gehalten

Neu

In dieser Stadt fühlt sich ein seltener Speisepilz offenbar wohl

Neu

Mann tötet Ex, springt danach in den Tod

Neu

Wer in Shisha-Bars abhängt, muss mit heftigen Risiken rechnen

Neu

Mit einem Tor schafft Union Berlins U16, woran Thomas Müller scheiterte

Neu

Vor allem zu Weihnachten: Immer mehr Plagiate im Umlauf

Neu

49-Jähriger versenkt Luxusauto in See und flüchtet

Neu

Wolfsähnliche Kreatur springt aus Gebüsch und fällt Hund an

Neu

Ist die Wende schuld am Nazi-Terror?

1.048

Ach du Scheiße! Forscher verwandeln Hühnerkot in Kohle

300

War es Mord? Leiche von Vermisstem entdeckt

1.620

Wo ist Kai? Deutscher seit Monaten auf Mallorca verschwunden

1.230

Mord an Joggerin: Angeklagter hat Alkoholproblem

548

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

792

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

4.177

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

2.767

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

870

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

735

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

2.279

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

1.551

Spurlos verschwunden: Hundertschaft auf Suche nach Tim (14)

8.904

Frau im Kaufrausch hat diese Botschaft an Rossmann

9.093

CDU-Politiker fordert Solidarität mit AfD-Höcke

1.053

GZSZ-Biest kehrt zurück: Katrin Flemming fährt bald wieder die Krallen aus

2.196

Von Ruhestand keine Spur: Ex-Motorsportchef Haug wird 65

315

In dieses Café solltet Ihr niemals in Jogginghosen kommen

1.039

Brutaler Raubmord: Polen will Haupttäter nicht ausliefern

209

Frau kauft iPhone-Schnäppchen und erlebt böse Überraschung

3.193

PKK-Anhänger stürmen Uni, dann fließt Blut

2.718

"Hey Schnuffi", Til Schweiger gewinnt Facebook-Prozess

4.725

Gewerkschaft will Amazon die Rabatt-Schlacht vermiesen

496

Wegen Jamaika-Krise: Wird in Deutschland der Notstand ausgerufen?

5.458

Hübsche Blondine will Selfie machen und stürzt in den Tod

3.943

Schulschwänzer muss in den Knast

901

Mehrere Amazon-Transporter in Berlin angezündet

303

AfD nimmt bei Siemens-Demo teil, doch die Gewerkschaft lässt sich das nicht gefallen

5.027

Hat Sophia Thomalla schon wieder geheiratet?

2.459

Eine dieser Frauen ist tatsächlich nackt

5.003

So süß! Hier zeigt die schwangere Anna-Maria erstmals ihr Baby

820

Schock-Geständnis: Er ging in den Park, um eine Frau zu vergewaltigen

5.700

18-Jährige bekommt Führerschein und ärgert sich über Wohnort

4.499

Sexuelle Belästigung? Prinz hätte Dornröschen nicht küssen dürfen

3.363

Alkoholverbot in der City! Gibt's hier jetzt keinen Glühwein?

267

"Außergewöhnlich großer Fund": Werkzeugmacher bunkert Waffen im Keller

861

Viele minderjährige Flüchtlinge sind doch schon volljährig

9.109

Mann findet seine Ehefrau leblos in der Wohnung

7.065
Update

Wohnung zerstört: Selbstgebastelter Böller explodiert aus dem Nichts

1.208

So süß verkündet dieses Traumpaar seinen Nachwuchs

2.233