Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

TOP

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

2.580

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

844

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

3.863

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.991
Anzeige
12.057

Dynamo-Fans nach Derby-Pleite stocksauer!

Dresden - Dynamo Dresden verliert 2:3 (1:2) gegen den Halleschen FC – es ist die achte Pleite für die Schwarz-Gelben in diesem Jahr. Einige der 25.391 Zuschauer verbrannten sogar ihre Dynamo-Schals – der Frust der Anhänger wird immer größer.

"Wir ham die Schnauze voll!"

Halles Sören Bertram (l.) netzt zum 2:1 ein.
Halles Sören Bertram (l.) netzt zum 2:1 ein.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Die unglaubliche Talfahrt-Serie der SG Dynamo Dresden in der 3. Liga geht weiter. Die Schwarz-Gelben kassierten mit der 2:3-Derbypleite gegen den Halleschen FC bereits die siebte Niederlage im achten Punktspiel des Jahres.

Die Verlierer trauten sich nach dem Abpfiff nicht so recht ran an den K-Block. Zu offensichtlich war der Frust, die Enttäuschung, die Wut der Fans.

Die hatten bereits in der Schlussphase Schals verbrannt - eigentlich ein echtes Sakrileg. „Wir haben die Schnauze voll!“, brüllten die aufgebrachten 8000 ihren einstige Lieblingen entgegen.

„Völlig zu Recht“, musste Interims-Kapitän Nils Teixeira eingestehen. „Wir haben uns mal wieder alles selbst kaputt gemacht.“ Stimmt. Denn zumindest begann die Krisentruppe diesmal wirklich engagiert und ging nicht unverdient in Führung.

Sinan Tekerci hatte energisch seiner eigenen Chance nachgesetzt und zum 1:0 getroffen (18.). Vorher deutete der HFC aber bereits an, warum er der auswärtsstärkste Club der Liga ist. Maximilian Jansen traf aber nur den Pfosten (13.).

Ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke (2.v.l.) köpfte zum 1:1-Ausgleich.
Ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke (2.v.l.) köpfte zum 1:1-Ausgleich.

In der 24. Minute war das Dresdner Glück aufgebraucht. Einen Freistoßball des starken Sören Bertram nickte ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke zum 1:1-Ausgleich ein (24.). Die erste Schlafeinlage der Gastgeber.

Höhepunkt und Spiegelbild der Dresdner Defizite zeigte aber das 1:2. Bertram schnappte sich den Ball fast an der Mittellinie und startete ein Solo über 50 Meter, ließ dabei nicht weniger als sechs Gegner wie Fahnenstangen stehen, schnipste dann mit dem Außenrist am bemitleidenswerten Schlussmann Patrick Wiegers vorbei ins lange Eck.

Dynamo in Rückstand, die ersten Pfiffe zur Pause.

Nach dem Wechsel hofften die meisten der 25.391 Zuschauer natürlich auf die Wende. Die Hoffnung währte zunächst ganze sieben Minuten. Wieder ein Standard, wieder ein Freistoß von links, diesmal stand Timo Furuholm blitzblank und nickte aus Nahdistanz zum 1:3 ein (52.).

In der 72. Minute plötzlich ein Lebenszeichen von Dynamo: Teixeira hatte aus 18 Metern abgezogen, den linken Innenpfosten getroffen. Den Nachschuss von Sylvano Comvalius parierte HFC-Keeper Niklas Lomb, bevor Justin Eilers von Patrick Mouaya niedergestreckt wurde - Elfmeter! Eilers trat selbst an, verwandelte sicher zum 2:3.

Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers (l.), Sinan Tekerci (m.) und Benny Kirsten vor Sportdirektor Minge den Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.
Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers (l.), Sinan Tekerci (m.) und Benny Kirsten vor Sportdirektor Minge den Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.

Dynamo warf jetzt noch einmal alles nach vorn - oder versuchte es zumindest im Rahmen der derzeit begrenzten Möglichkeiten. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Und die Fans ließen ihrem Unmut freien Lauf.

Kurz vor und während des Spieles wurden im Gästefanblock mehrfach Pyrotechnik und sogenannte Nebeltöpfe gezündet.

Hitzige Diskussionen nach dem Spiel:

Enttäuschte Fans suchten an der Lennéstraße den Dialog mit den Spielern.

Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers, Dennis Erdmann und Benny Kirsten den Vorwürfen und Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.

Gegen 18 Uhr fuhren die Bahnen wieder. Zuvor wurde der Strom aufgrund eines Polizeieinsatzes am Hauptbahnhof abgestellt.
Gegen 18 Uhr fuhren die Bahnen wieder. Zuvor wurde der Strom aufgrund eines Polizeieinsatzes am Hauptbahnhof abgestellt.

Das Gros der Hallenser Fußballfans war mit einem Sonderzug angereist. Die Bundespolizei stellte fest, dass der Sonderzug auf einer Seite komplett mit schwarzer und gelber Farbe besprüht wurde. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Nach der Partie versammelten sich viele Dresdner Fußballfans vor dem Hauptbahnhof und suchten offenbar die Auseinandersetzung mit den abreisenden Gästefans.

Die Stimmung zeigte sich angespannt.

Einsatzkräfte der Polizei trennten die beiden Fanlager mit Wasserwerfen, der Strom wurde deshalb abgestellt. Mehrere Straßenbahnen fielen kurzzeitig aus, teilten DVB-Mitarbeiter mit.

Keeper Patrick Wiegers im Interview nach der Pleite gegen den Halleschen FC // SGD vs. HFC

Fotos: dpa/Thomas Eisenhuth, dpa/Jens Büttner, Steffen Füssel, Lutz Hentschel

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

4.759

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

9.459

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

10.806
Anzeige

Was ist das denn für ein Seemonster?

4.555

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

13.794

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

3.229

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

1.706

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.437
Anzeige

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

4.727

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

8.337

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.392

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

14.780

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.287

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

5.117

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

2.068

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.180

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

6.067

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

3.580

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

4.979

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

5.113

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

8.430

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

3.410

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

18.637

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.715

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

12.666
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

13.527

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

298

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

5.127

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.374

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

3.746

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

6.578

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

7.034

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

13.910

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

9.030

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

12.440

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.641

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.546

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

9.865

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.889

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.448

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

25.046

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.713