Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

TOP

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

863

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

8.967

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
12.057

Dynamo-Fans nach Derby-Pleite stocksauer!

Dresden - Dynamo Dresden verliert 2:3 (1:2) gegen den Halleschen FC – es ist die achte Pleite für die Schwarz-Gelben in diesem Jahr. Einige der 25.391 Zuschauer verbrannten sogar ihre Dynamo-Schals – der Frust der Anhänger wird immer größer.

"Wir ham die Schnauze voll!"

Halles Sören Bertram (l.) netzt zum 2:1 ein.
Halles Sören Bertram (l.) netzt zum 2:1 ein.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Die unglaubliche Talfahrt-Serie der SG Dynamo Dresden in der 3. Liga geht weiter. Die Schwarz-Gelben kassierten mit der 2:3-Derbypleite gegen den Halleschen FC bereits die siebte Niederlage im achten Punktspiel des Jahres.

Die Verlierer trauten sich nach dem Abpfiff nicht so recht ran an den K-Block. Zu offensichtlich war der Frust, die Enttäuschung, die Wut der Fans.

Die hatten bereits in der Schlussphase Schals verbrannt - eigentlich ein echtes Sakrileg. „Wir haben die Schnauze voll!“, brüllten die aufgebrachten 8000 ihren einstige Lieblingen entgegen.

„Völlig zu Recht“, musste Interims-Kapitän Nils Teixeira eingestehen. „Wir haben uns mal wieder alles selbst kaputt gemacht.“ Stimmt. Denn zumindest begann die Krisentruppe diesmal wirklich engagiert und ging nicht unverdient in Führung.

Sinan Tekerci hatte energisch seiner eigenen Chance nachgesetzt und zum 1:0 getroffen (18.). Vorher deutete der HFC aber bereits an, warum er der auswärtsstärkste Club der Liga ist. Maximilian Jansen traf aber nur den Pfosten (13.).

Ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke (2.v.l.) köpfte zum 1:1-Ausgleich.
Ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke (2.v.l.) köpfte zum 1:1-Ausgleich.

In der 24. Minute war das Dresdner Glück aufgebraucht. Einen Freistoßball des starken Sören Bertram nickte ausgerechnet Ex-Dynamo Marcel Franke zum 1:1-Ausgleich ein (24.). Die erste Schlafeinlage der Gastgeber.

Höhepunkt und Spiegelbild der Dresdner Defizite zeigte aber das 1:2. Bertram schnappte sich den Ball fast an der Mittellinie und startete ein Solo über 50 Meter, ließ dabei nicht weniger als sechs Gegner wie Fahnenstangen stehen, schnipste dann mit dem Außenrist am bemitleidenswerten Schlussmann Patrick Wiegers vorbei ins lange Eck.

Dynamo in Rückstand, die ersten Pfiffe zur Pause.

Nach dem Wechsel hofften die meisten der 25.391 Zuschauer natürlich auf die Wende. Die Hoffnung währte zunächst ganze sieben Minuten. Wieder ein Standard, wieder ein Freistoß von links, diesmal stand Timo Furuholm blitzblank und nickte aus Nahdistanz zum 1:3 ein (52.).

In der 72. Minute plötzlich ein Lebenszeichen von Dynamo: Teixeira hatte aus 18 Metern abgezogen, den linken Innenpfosten getroffen. Den Nachschuss von Sylvano Comvalius parierte HFC-Keeper Niklas Lomb, bevor Justin Eilers von Patrick Mouaya niedergestreckt wurde - Elfmeter! Eilers trat selbst an, verwandelte sicher zum 2:3.

Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers (l.), Sinan Tekerci (m.) und Benny Kirsten vor Sportdirektor Minge den Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.
Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers (l.), Sinan Tekerci (m.) und Benny Kirsten vor Sportdirektor Minge den Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.

Dynamo warf jetzt noch einmal alles nach vorn - oder versuchte es zumindest im Rahmen der derzeit begrenzten Möglichkeiten. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Und die Fans ließen ihrem Unmut freien Lauf.

Kurz vor und während des Spieles wurden im Gästefanblock mehrfach Pyrotechnik und sogenannte Nebeltöpfe gezündet.

Hitzige Diskussionen nach dem Spiel:

Enttäuschte Fans suchten an der Lennéstraße den Dialog mit den Spielern.

Sachlich stellten sich u.a. Justin Eilers, Dennis Erdmann und Benny Kirsten den Vorwürfen und Fragen der aufgebrachten Dynamo-Anhänger.

Gegen 18 Uhr fuhren die Bahnen wieder. Zuvor wurde der Strom aufgrund eines Polizeieinsatzes am Hauptbahnhof abgestellt.
Gegen 18 Uhr fuhren die Bahnen wieder. Zuvor wurde der Strom aufgrund eines Polizeieinsatzes am Hauptbahnhof abgestellt.

Das Gros der Hallenser Fußballfans war mit einem Sonderzug angereist. Die Bundespolizei stellte fest, dass der Sonderzug auf einer Seite komplett mit schwarzer und gelber Farbe besprüht wurde. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Nach der Partie versammelten sich viele Dresdner Fußballfans vor dem Hauptbahnhof und suchten offenbar die Auseinandersetzung mit den abreisenden Gästefans.

Die Stimmung zeigte sich angespannt.

Einsatzkräfte der Polizei trennten die beiden Fanlager mit Wasserwerfen, der Strom wurde deshalb abgestellt. Mehrere Straßenbahnen fielen kurzzeitig aus, teilten DVB-Mitarbeiter mit.

Keeper Patrick Wiegers im Interview nach der Pleite gegen den Halleschen FC // SGD vs. HFC

Fotos: dpa/Thomas Eisenhuth, dpa/Jens Büttner, Steffen Füssel, Lutz Hentschel

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.213

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

6.925

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

620

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.843

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.863

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

21.460

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

2.330

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.670

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

5.854

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.812

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

5.339

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.768

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.637

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

2.190

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

19.651

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.322

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.570

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

367

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.659

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

2.227

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.748

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

8.078
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

3.012

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.602

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.726

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.859

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

10.178

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.919

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.847

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.113

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

4.054

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.451

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

920

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

17.000

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

5.033

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

35.842

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

161

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.640

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.663

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

7.117

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

9.132

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.425

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.182