Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

NEU

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.720

Dynamo zwischen Aufstiegslust und Aufstiegsfrust

Dresden - Bei Drittliga-Spitzenreiter Dynamo läuft es derzeit nicht so richtig rund. nach dem Unentschieden im Ostduell gegen Hansa Rostock fielen deutliche Worte.

Nach dem 1:1 waren Hartmann (liegend), Hefele und Blaswich bedient.
Nach dem 1:1 waren Hartmann (liegend), Hefele und Blaswich bedient.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Aufstiegslust? Aufstiegsfrust! Bei Drittliga-Spitzenreiter Dynamo läuft es derzeit nicht so richtig rund. nach dem Unentschieden im Ostduell gegen Hansa Rostock fielen deutliche Worte.

Vor allem die letzten 20 Minuten mit den beiden Gegentoren sorgte bei den Schwarz-Gelben für große Verärgerung. Pechvogel Marco Hartmann, dem ein Kopfball-Eigentor unterlief und der beim 2:2 den Ball unglücklich abfälschte, war stinksauer.

Und das nicht nur wegen seines ungewollten Treffers: „Das kann ich nicht ändern, das zieht mich auch nicht runter. Was mich runterzieht, ist unsere Leistung in der zweiten Halbzeit.“

Da häuften sich die Fehler beim Tabellenführer in ungewohnter Weise. „So viele Fehler, wie wir gemacht haben, kann ich noch gar nicht in Worte fassen. Dafür brauche ich noch ein bisschen“, meinte Trainer Uwe Neuhaus kurz nach der Partie.

Der Jubel nach dem 2:1 kannte keine Grenzen. Lange hielt die Freude aber nicht.
Der Jubel nach dem 2:1 kannte keine Grenzen. Lange hielt die Freude aber nicht.

„Das war vermeidbar, total unnötig, überflüssig. Wir hatten die Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, aber daran verzweifeln wir im Moment ein bisschen. Die Enttäuschung sitzt schon tief“, sagte Neuhaus.

Der wird genauso rätseln, woran es aktuell hapert. Alles nur eine Kopffrage? Könnte man zumindest vermuten und wird auch von den Profis selbst bestätigt: „Wir müssen lernen, dass wir noch lange nicht durch sind“, schimpfte Hartmann.

„Das geht mir auf den Sack. Wir könnten in drei Wochen durch sein, aber so irren wir bis zum letzten Spieltag rum. Wir beschäftigen uns auf dem Platz mit Dingen, die unwichtig sind.“

Natürlich nervte die Dynamos das späte 2:2 am meisten. Torjäger Justin Eilers sprach von „kollektivem Versagen“, als man vor dem Schuss von Maximilian Ahlschwede im Tiefschlaf versank.

Kapitän und Abwehrchef Michael Hefele fand ebenfalls klare Worte: „Das fühlt sich an wie eine Niederlage. Wir müssen einfach clevverer sein, hellwach. Das war ziemlich naiv, das Spiel so herzuschenken. Wir müssen von vorn bis hinten verteidigen, aber das haben wir nicht gemacht. Jeder muss seinen Kopf einschalten, jeder ist für sich verantwortlich auf dem Platz. Vielleicht ist es das große Punktepolster, dass der eine oder andere denkt, wir sind eh schon durch. Aber wir haben unser Ziel noch nicht erreicht. Jetzt müssen wir wieder Gas geben!“

Dass der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf 12 Punkte „geschmolzen“ ist - ein Luxusproblem. Trotzdem sollte das dritte Remis in Folge Anlass genug sein, um sich selbst wachzurütteln. Besser sofort als zu spät.

Fotos: Lutz Hentschel

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.522

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.150

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

384

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.520

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.868

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.865

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

530

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.914

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.142

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.127

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.380

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.361

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

454

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.772

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.716

Von Leipzig direkt nach New York!

4.034

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.621

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

643

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.713

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.675

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

276

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.794

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.380

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.937

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.463

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.439

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.247

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.833

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.377

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.117

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.054

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.386

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.589

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.373

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.846

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.476

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.097

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.411