Vermisster Rentner irrt mit E-Bike durch die Nacht

Illertissen - Stundenlang ist ein 86 Jahre alter Rentner mit seinem Elektro-Fahrrad bei Illertissen durch die Nacht geirrt.

Orientierungslos irrte der Senior mit seinem weiße E-Bike durch die Nacht. (Symbolbild)
Orientierungslos irrte der Senior mit seinem weiße E-Bike durch die Nacht. (Symbolbild)

Der Senior aus dem Landkreis Neu-Ulm galt seit Montagnachmittag als vermisst, nachdem er von einer Radltour nicht mehr nach Hause gekommen war.

Er hatte am Montag gegen 16 Uhr das Wohnanwesen in Tiefenbach mit unbekanntem Ziel verlassen und fuhr mit seinem weißen E-Bike los.

Noch am Abend wurden über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr und die Rettungshundestaffel zur Suche nach dem Vermissten ausgelöst. Die Polizei suchte mit mehreren Streifen und Polizeihubschrauber nach dem 86-Jährigen. Allerdings ohne Erfolg, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Doch die Geschichte nahm ein Happy End. Und der rettende Hinweis kam aus der Bevölkerung. Gefunden wurde der Mann schließlich am Dienstagmorgen mehrere Kilometer von seinem Wohnort entfernt. Und zwar von einem aufmerksamen Zeugen. Der Rentner schob orientierungslos sein Fahrrad, die Polizeibeamten wurden darüber informiert.

Diese konnten den Senioren aus seiner misslichen Lage helfen. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus, scheint aber laut Polizei nicht verletzt zu sein.

Am Montagabend wurden die Rettungsdienste über den Vermissten informiert. (Symbolbild)
Am Montagabend wurden die Rettungsdienste über den Vermissten informiert. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0