Polizei kontrolliert E-Roller-Fahrer und der landet direkt im Gefängnis

Erfurt - Eine Polizeistreife hat bei einem E-Scooter-Fahrer in Erfurt eine größere Drogenmenge sichergestellt. Der Mann wanderte direkt ins Gefängnis.

Die Polizei fand kiloweise Drogen und tausende Euro bei dem Mann.
Die Polizei fand kiloweise Drogen und tausende Euro bei dem Mann.  © Polizei

Die Beamten wollten den 35-Jährigen am Sonntag kontrollieren, konnten ihn aber erst nach einer harschen Ansprache zum Anhalten bewegen, wie die Polizei mitteilte.

Ganz offensichtlich habe der E-Roller-Fahrer unter Drogeneinfluss gestanden, habe dann unvermittelt Crystal Meth aus seiner Hosentasche gezogen und es auf der Straße verteilt.

In seiner Wohnung entdeckten die Beamten später in mehreren Verstecken mehr als 2,5 Kilogramm Marihuana und Haschisch, etwa 1,5 Kilogramm psychoaktive Substanzen sowie mehr als 750 Tabletten.

Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizisten hatten den Mann am Sonntag kontrolliert. (Symbolbild)
Die Polizisten hatten den Mann am Sonntag kontrolliert. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0