Statt Landung in Berlin: Fluggäste hängen in Rostock und Hannover fest

Hunderte Fluggäste wurden auf den Flughäfen in Rostock und Hannover regelrecht vergessen.
Hunderte Fluggäste wurden auf den Flughäfen in Rostock und Hannover regelrecht vergessen.  © DPA

Berlin – Sechs Flugzeuge von Easysjet und Ryanari konnten am Samstagabend nicht in Berlin landen, wegen des schlechten Wetters wurden sie auf die Flughäfen in Hannover und Laage (bei Rostock) umgeleitet. Außerdem wird in Schönefeld derzeit die BER-Südbahn zur Landung von Flugzeugen genutzt, weil die Schönefeld Nordbahn gebaut wird.

Für die Südbahn gilt aber Nachtflugverbot, weshalb alle Flieger, die nach Mitternacht landen, nach Rostock oder Hannover umgeleitet werden.

Wie der Tagesspiegel berichtet, war man aber in der Nacht zum Sonntag weder in Rostock, noch in Hannover auf den Ansturm vorbereitet. In Hannover landeten zusätzlich weitere umgeleitete Flieger aus Hamburg. Die Passagiere wurden ohne Informationen, wie es für sie weiter geht, in die Gepäckhalle gebracht.

Die Crews der Flugzeuge waren nicht mehr da, sie sollen mit dem Taxi nach Berlin gefahren sein. Das Flughafenpersonal war mit der Lage überfordert. "Bei uns in Hannover ist nachts sehr viel Betrieb, das heißt, wir hatten überhaupt nicht das Personal, um uns zusätzlich um acht Maschinen zu kümmern“, sagte eine Sprecherin gegenüber dem Tagesspiegel.

Erst nach stundenlangem Warten bekamen die Fluggäste gegen sechs Uhr ihr Gepäck. Dann konnten sie weiterreisen, die meisten fuhren wohl mit der Bahn nach Berlin.

In Rostock bot sich in der Nacht ein ähnliches Bild. Dort kümmerte sich ebenfalls niemand um die umgeleiteten Passagiere. Eine riefen in ihrer Verzweiflung sogar die Polizei an. „Die Menschen klagten, dass ihnen kalt sei, dass sie nichts zu trinken und zu essen hätten", sagte eine Polizeisprecherin im Tagesspiegel.

Diese informierte dann den Rostocker Katastrophenschutz, der 30 Kameraden mit Essen, warmen Getränken und Decken zum Flughafen schickte.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0