Neues Foto von Sophia Thiel lässt Fans an ihr zweifeln
Top
Brandserie in Hochhaus: Feuerwehr erneut im Einsatz
169
Berlinale-Gewinner stirbt verarmt in Bosnien
2.563
Trotz Verbot: Vater fährt mit Tochter (11) Ski, jetzt sind sie tot
4.505
9.300

Horror-Crash! Schulbus rauscht gegen Hauswand, 43 Kinder verletzt

Bei einem schweren Busunfall in Eberbach sind 48 Personen verletzt worden, zehn davon schwer.
Der Bus prallte voll gegen die Hauswand.
Der Bus prallte voll gegen die Hauswand.

Eberbach- Eine Kehrmaschine fegt brummend Scherben an die Bordsteinränder, das Blaulicht der Rettungswagen spiegelt sich auf regennassem Asphalt.

Gerade ist hier in Eberbach östlich von Heidelberg ein Schulbus in die Hauswand eines Elektrofachgeschäftes gekracht. Der Inhaber des Geschäfts steht in einem Trümmerfeld aus heruntergerissenen Regalen, Elektrogeräten und den Resten seiner Hauswand.

"Einfach furchtbar", sagt er und schaut durch das mannsbreite Loch im Laden. "Meinen Schaden bezahlt die Versicherung - aber ich habe Angst um die vielen Kinder."

Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall 36 Kinder zwischen 9 und 15 Jahren verletzt, sechs von ihnen schwer. "Wir können nicht ausschließen, dass sie in Lebensgefahr schweben", sagt Patrick Schottmüller, Leitender Notarzt Rhein-Neckar. Er sei kurz nach dem ersten Notarzt am Ort gewesen.

"Die Kinder haben geschrien, es war ganz schlimm", sagt er. Viele seien in der Dunkelheit und im Regen auf die Straße gelaufen, einige seien von Anwohnern erstversorgt worden und hätten Unterschlupf gesucht, beschreibt er die Eindrücke. Insgesamt wurden bei dem Unfall am Dienstagmorgen 43 Menschen verletzt.

Mehr als 180 Einsatzkräfte kümmerten sich um die Verletzten und das Unfallfahrzeug.
Mehr als 180 Einsatzkräfte kümmerten sich um die Verletzten und das Unfallfahrzeug.

Die leichtverletzten Schulkinder seien in zwei bereit gestellten Linienbussen ins Krankenhaus gebracht worden. "Zum Glück steht das nur 500 Meter Luftlinie vom Unfallort entfernt, sonst wäre es mit der Versorgung sehr eng geworden."

Seinen Angaben zufolge habe das Krankenhaus Großalarm ausgelöst, Operationen gestoppt und Mitarbeiter aus der Freizeit geholt. Drei Rettungshubschrauber verteilten zudem Schwerverletzte in Klinken nach Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Mehr als 180 Einsatzkräfte seien im Einsatz gewesen, sagt Schottmüller.

Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert steht der Schreck ins Gesicht geschrieben. Er nennt die Arbeit der Rettungskräfte außergewöhnlich. "Jetzt sind meine Gedanken bei den Kindern und ihren Angehörigen", sagte er. "Ich hoffe, dass alles ein gutes Ende nimmt."

Polizeisprecher Markus Winter zufolge werden die Ermittlungen einige Zeit dauern. Bislang sei nur geklärt, dass der Bus in einer leichten Linkskurve von der Straße abkam, und vor dem Zusammenprall mit der Hausfassade noch in einen Kleintransporter und zwei weitere Autos krachte. "Auch der Fahrer des Transporters wurde verletzt, ebenso der Busfahrer", sagt Winter. Dieser sei ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht worden, aber außer Lebensgefahr. Ob der Mann bereits vernommen wurde, weiß er nicht.

Ein Gutachter soll nun klären, wie es zum Unfall kommen konnte. Der Bus sei mit einem digitalen Kontrollgerät ausgestattet gewesen, das noch ausgewertet werden soll. Einigen Kindern zufolge soll es vor dem Aufprall ein lautes Brummen gegeben haben - das wollte die Polizei zunächst nicht bestätigen. Für die Angehörigen richtete die Stadt ein Sammelzentrum bei den örtlichen Stadtwerken ein, 17 Seelsorger kümmerten sich um ihre Betreuung.

An der Abholstation stapeln sich Mobiltelefone und Regenschirme. Leichtverletzte sind zu sehen, mit Beulen und Schrammen im Gesicht und mit bandagierten Händen. "Ich fühle mich, als sei ein Panzer über mich gefahren", sagt eine Mutter.

Bereits am späten Morgen laufen einige Eltern mit ihren Kindern an den Händen aufs Gelände, um liegengelassene Kleider, darunter ein einzelner Schuh, oder Rucksäcke abzuholen. Auch Julia ist mit ihrem Vater gekommen, nach Sprechen ist dem Mädchen nicht zumute. Es will nur seinen Ranzen holen - und dann schnell nach Hause.

Insgesamt 47 Personen wurden durch den Aufprall verletzt.
Insgesamt 47 Personen wurden durch den Aufprall verletzt.

Fotos: René Priebe, DPA

Mit Flasche geschlagen und Ohr abgebissen: Heftige Prügelei in U-Bahn
599
"Sinnliches Traumpaar": Wer heizt seinen Fans mit diesem sexy Foto ein?
1.448
Krank! Wie kann man das einem Hund nur antun?
3.863
Manipulation! Stuttgart 21 sollte durch Käfer-Kot behindert werden
1.312
Mega-Heiß: Die Katze zeigt sich in knappem Bikini, doch ein Detail verwirrt
7.794
Teenie im Porsche unterwegs: Mit 117 km/h zu schnell auf der Autobahn
2.002
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.831
Anzeige
One-Night-Stands und wilde Sex-Party: AWZ-Star Bela Klentze packt aus!
13.765
Hier hat ein Zocker 1,6 Millionen Euro abgeräumt
297
Wahnsinn! Kickbox-Champion Michael Smolik duelliert sich mit einem Kind
1.490
Mann ermordet fünf Frauen, die gerade aus der Kirche kommen
3.624
Update
Polizei will Pädophilen in Hotelzimmer festnehmen, dann folgt der Schock
7.575
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
5.278
Anzeige
Grippe-Alarm! Klinik nimmt keine Patienten mehr auf
4.224
CDU-Generalsekretär Tauber will sich von Amt zurückziehen
1.796
Wegen Antibabypille: 20-Jähriger wird schlecht, wenig später ist sie tot
5.096
Skifahrer lösen Lawine aus: Zwei Personen verschüttet
2.462
Update
Nach AfD-"Frauenmarsch": Polizei ermittelt in 73 Fällen
4.899
Oh la la: Verona Pooth räkelt sich im knappen Bikini an Traumstrand
1.697
"Schrecklich!": Fans über Bilder von Carmen Geiss entsetzt
14.718
Trotz spektakulärem Sturz! Dresdner Bobpilot Walther auf Goldkurs
2.714
Sexy Blondine (21) steckt sich Ü-Ei in ihre Vagina! Aber warum?
6.655
Finger von Prostituierter an Film-Produktionsfirma geschickt
1.600
Junge Frau rennt Taschendieb hinterher: Als sie ihn findet, ist sie sprachlos
5.385
Mutter lässt ihr Kind zwei Minuten aus den Augen und bekommt Schock ihres Lebens
3.881
Video: Dieser Wagemutige surft mitten im Februar durch den Park
928
Von Maggi bis Vittel: Edeka schmeißt 160 beliebte Produkte aus Sortiment
6.207
Schrecklicher Fund! Toter Mann aus Elbe geborgen
5.418
Mann zerrt Teenagerin in Gebüsch und vergewaltigt sie
7.064
Vier Verletzte! Männer fliegen aus ihrem selbstgebauten Lkw-Pool
2.417
Im Irak verurteilt: Deutsche Linda W. (17) muss hinter Gitter
24.501
Zwölfjähriger verwechselt ICE mit S-Bahn und fährt quer durch die Republik
1.305
Diese "The Voice Kids"-Kandidatin ist mit einem echten Weltstar verwandt!
5.349
Betrunkener Fahrer kracht in drei Autos und schläft hinter Steuer ein
922
DSDS-Rocco wird so krass beleidigt, dass sogar RTL eingreifen muss
132.439
Tödlicher Unfall: 55-Jähriger verbrennt in seinem Auto
2.146
Deniz Yücel und Unterstützer erhalten "Journalist des Jahres"-Sonderpreis
921
Diese Stadt ist der Hotspot für kriminelle Schlepper-Banden
9.573
Foto-Finish! Simon Schempp holt Silber im Massenstart
908
Bank-Einbrecher legen kompletten Ortsteil lahm
3.009
"Geht am Montag nicht zur Uni": Studenten nach Waffen-Warnung in Angst
4.035
Früh übt sich: Polizei ertappt Jungen (7) auf Quad
1.213
Drei Frauen sprengen sich in die Luft: 18 Tote, 22 Verletzte!
1.555
Mann wird operiert und wacht plötzlich mit zwei Herzen auf
2.277
Sinneswandel: TV-Sternchen Julian F.M. Stoeckel lässt Luxus hinter sich
1.023
"Löw weiß, was ich kann": Das sagt Gomez über seine WM-Chancen
176
Messer-Attacke! Besoffener sticht auf Männer ein
2.449
"Moment der Verrücktheit": Mitarbeiter werden bei heißem Liebesspiel gefilmt
13.737
Lok-Leipzig-Fans bewerfen Anhänger von Hertha BSC mit Bierkiste
4.363
Brandserie im "Horror-Hochhaus": Polizei ermittelt und gerät selbst in Gefahr
1.990
Update