Wie herzlos! Vier süße Hundewelpen nahe Tankstelle ausgesetzt

Eberswalde - Dieser Fund lässt fassungslos und wütend zurück! Ein Besitzer hat seine vier Hundewelpen in Eberswalde (Landkreises Barnim im Nordosten des Landes Brandenburg) einfach ausgesetzt.

Diese vier Welpen wurden in Eberswalde ausgesetzt.
Diese vier Welpen wurden in Eberswalde ausgesetzt.  © Veterinäramt/LK Barnim

Ein Spaziergänger, der ebenfalls mit seinem Hund unterwegs war, entdeckte die blutjungen Fellnasen in einem Karton in der Nähe einer Aral-Tankstelle in der Eberswalder Straße.

Der Mann informierte daraufhin das Veterinäramt des Landkreises Barnim. Die Saugwelpen sind gerade einmal acht Tage alt. Kaum auf der Welt, wäre das Leben der Hundebabys fast schon wieder vorbei gewesen. Die niedlichen Vierbeiner wurden nun zu einer Amme in eine Pflegestelle gebracht.

Nun ist der Welpenfund ein Fall für das zuständige Veterinäramt, heißt es in einer Mitteilung vom Montag. Es ermittelt wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Die Behörde bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Bis zu 130.000 Elefanten bedroht: Massives Ölfeld inmitten der Wildnis sorgt für Entsetzen
Tiere Bis zu 130.000 Elefanten bedroht: Massives Ölfeld inmitten der Wildnis sorgt für Entsetzen

Die biologische Mutter der kleinen Vierbeiner könnte eine Boxerhündin, ein Boxer- oder auch Staffordshire-Mischling sein. Sie ist vermutlich braun mit weißen Abzeichen. Sie könnte aktuell stark im Umfang vermehrte Milchdrüsen haben und war eventuell bei einem Tierarzt.

Wer Beobachtungen dieser Art gemacht hat und eine solche Hündin und deren Besitzer kennt, wird gebeten, sich im Veterinäramt des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 033342141600 zu melden.

Titelfoto: Veterinäramt/LK Barnim

Mehr zum Thema Tiere: