Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

Top

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

Top

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

Top

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

Top
242

Experten warnen: Ebola-Verdachtsfälle werden steigen

Sachsen – Es scheint, als wäre Ebola besiegt. Die Berichterstattung der Medien ist massiv zurückgegangen. Fakt ist: Die Ebola-Fälle steigen weiter an, die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei knapp 5000. Jetzt warnen Experten vor steigenden Verdachtsfällen.
Forscher arbeiten an einem wirksamen Impfstoff. Knapp 5000 Menschen sind an dem Ebola-Virus bereits gestorben.
Forscher arbeiten an einem wirksamen Impfstoff. Knapp 5000 Menschen sind an dem Ebola-Virus bereits gestorben.

Sachsen – Vorbei die Zeit, als ein Wort die weltweiten Schlagzeilen beherrschte: Ebola. Trotzdem breitet sich das Fieber weiter aus.

Experten warnen gerade zur Vorweihnachtszeit vor steigenden Verdachtsfällen.

Im November ist die Zahl der Infizierten in Westafrika auf 13.268 gewachsen. Nach WHO-Angaben vom 7. November sind weltweit fast 5000 Menschen an der Seuche gestorben.

Allein in Liberia erkrankten laut WHO 6619 Menschen. Die Epidemie sei dort "alles andere als vorüber", warnt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

Wie gefährdet ist Deutschland?

Die Experten sind sich nach wie vor einig: In Deutschland besteht keine Gefahr einer Ausbreitung.

Doch warum? Deutschland sei mit den insgesamt sieben Sonderisolierstationen "gut aufgestellt", sagt René Gottschalk, ein Sprecher des Robert-Koch-Instituts.

Eine Ausbreitung in Deutschland sei praktisch ausgeschlossen, bekräftigt auch Lars Schaade, Vizepräsident des Robert-Koch-Instituts.

Ebola sei nicht über die Luft übertragbar, außerdem seien Patienten während der vergleichsweise langen Inkubationszeit nicht ansteckend.

Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" soll bereits nach einer einzigen Dosis schützen. Er habe Potenzial, auch unmittelbar nach einer erfolgten Ebola-Infektion zu wirken, sagen Experten.
Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" soll bereits nach einer einzigen Dosis schützen. Er habe Potenzial, auch unmittelbar nach einer erfolgten Ebola-Infektion zu wirken, sagen Experten.

Wann kommt ein Impfstoff?

Erste Tests eines Impstoffs an Tieren waren bereits erfolgreich. Jetzt soll ein Ebola-Impfstoff zum ersten Mal in Deutschland an Menschen erprobt werden.

In den nächsten sechs Monaten werde der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Verfügung gestellte Wirkstoff zunächst an 30 Freiwilligen getestet, so das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) am Montag.

Es bestehe kein Risiko, dass sich die Probanden durch den Impfstoff mit Ebola infizieren könnten, so ein Sprecher. Sollten die Tests positiv verlaufen, könnte das Medikament ab Herbst 2015 zum Einsatz kommen.

Was passiert, wenn die Grippewelle in Deuschland beginnt?

Das wird heikel. Experten rechnen damit, dass in Deutschland die Zahl der Ebola-Verdachtsfälle wegen der beginnenden Grippesaison steigen wird.

„Herbst und Winter sind typische Jahreszeiten für eine Grippe - und die beginnt mit ähnlichen Symptomen wie Ebola“, erklärte der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger.

„Aber Menschen, die tatsächlich mit dem gefährlichen Virus infiziert sind, dürften Einzelfälle bleiben.“

Durch die Vorweihnachtszeit kehren viele Helfer aus Westafrika nach Deutschland zurück. Dann könnten die Verdachtsfälle steigen.
Durch die Vorweihnachtszeit kehren viele Helfer aus Westafrika nach Deutschland zurück. Dann könnten die Verdachtsfälle steigen.

Wann kommen Ebola-Helfer aus den Risikogebieten zurück?

Ein Teil der Helfer kommt im Dezember zurück nach Deutschland. Experten vermuten, dass die Zahlen von Ebola-Verdachtsfällen dann steigen werden.

"Und damit wird unser ganzes Gesundheitssystem ziemlich angespannt werden“, sagte der Chefarzt der Missionsärztlichen Klinik, August Stich, gegenüber Fokus Online.

Jeder mit erhöhter Temperatur oder anderen Symptomen müsse überprüft werden.

Demnach werden die Helfer in einem Zeitraum von 21 Tagen nach ihrer Rückkehr intensiv beobachtet. Sie verbringen diese Zeit zum Teil in häuslicher Quarantäne. Ebola kann maximal 21 Tage nach einer Ansteckung ausbrechen.

Wo bekomme ich Rat [&] Hilfe ?

Schnelle Hilfe gibt es beim Robert Koch Institut. Dort werden häufig gestellte Fragen beantwortet und sämtliche Informationen zum Ebola-Virus auf dem aktuellsten Stand gehalten.

Fotos: dpa

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

Neu

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

Neu

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

Neu

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.384
Anzeige

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

Neu

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

2.296

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.980
Anzeige

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

616

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

3.994

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

2.680

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.378
Anzeige

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

1.978

Brand am Flughafen Schönefeld: Terminal A und B wieder offen

911
Update

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.655
Anzeige

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

494

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

1.466

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.327
Anzeige

Diebe rasen mit Auto ins Kaufhaus

1.635

Strafgefangener attackiert Pfleger und flieht aus Klinik!

2.126

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.165
Anzeige

Mord? 18-jährige Prostituierte liegt tot in brennender Wohnung

4.184

Nasse Schuhe in der Kabine! Welches Spiel treibt Wolfsburg da mit Braunschweig?

9.350

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.206
Anzeige

Wird dieser Metal-Rocker zum Bachelorette-Boy?

649

Mindestens 46 Tote bei Kämpfen auf den Philippinen

945

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.534
Anzeige

Vater und Söhne verprügeln 10 Polizisten wegen Knöllchen

6.365

Geschafft! Sie ist Germany's next Topmodel

5.069

Motiv Rache! Deshalb hat sich der Attentäter von Manchester in die Luft gesprengt

8.490

Absolute Extrem-Tour! 3700 Radler bezwingen neun Gipfel in zwei Ländern

930

Diese beiden lassen Kult-DDR-Show im Ersten wieder aufleben

2.397

Elfmeter-Geschenk lässt Wolfsburg hoffen

1.789

Randale vor Reli-Spiel: Polizei mit Wasserwerfer gegen Fans

6.222

So scharf ist Kristen Stewarts neue Freundin!

6.122

Vorsicht! Diese Zutat in Smoothies kann krank machen

5.320

Nicht die echte? Katja Krasavice macht den Bitch-Test!

2.612

Teenager soll den eigenen Vater erstochen haben

5.118

Explosion in Athen! Ex-Regierungschef verletzt

2.153

Schülerin muss wegen Mord am Stiefvater erneut vor Gericht

4.401

Männer und Frauen verraten ihre peinlichsten Momente beim ersten Date

2.341

Vier Finalistinnen! Doch wer macht bei "GNTM" heute das Rennen?

1.965

Frau verbrüht sich unter der Dusche und stirbt

6.218

Nach grausamen Ritualmord: Satanist plante im Knast nächste Tat

4.287

Bewohner rufen Polizei wegen Verwesungsgeruch, doch die Beamten finden einen ganz anderen Grund

11.779

Sex im Whirlpool? Mit diesem Foto hat sich Bibi einen neuen Shitstorm eingebrockt

17.219

Drei Verletzte und 100.000 Euro Schaden nach Absturz

1.996

So gewaltbereit sind die Berliner Fußball-Fans

693

Schlagabtausch zum Kirchentag: Bischof vs. AfD-Politikerin

290

Brieftaube mit Rucksack voller Ecstasy erwischt

7.348

Das ist die heißeste Frau der Welt!

7.864

Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn

2.499

Tragödie: Mutter und Sohn sterben nach Trauerfeier von Vater

41.319

Bundeswehr-Soldaten regen sich über Durchsuchungen auf

3.878

Ausnahmezustand zum Pokalfinale: Mehr als 100.000 Fans in Berlin!?

477