Menno! Ehrlich Brothers scheitern an dürren Models

Neu

Im DDV-Stadion: Der Kaiser kommt zum Höhepunkt!

Neu

37-Jähriger soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

Neu

Für eine "weihnachtliche Stimmung": Terrorsperren als Geschenke

Neu
242

Experten warnen: Ebola-Verdachtsfälle werden steigen

Sachsen – Es scheint, als wäre Ebola besiegt. Die Berichterstattung der Medien ist massiv zurückgegangen. Fakt ist: Die Ebola-Fälle steigen weiter an, die Zahl der Toten liegt mittlerweile bei knapp 5000. Jetzt warnen Experten vor steigenden Verdachtsfällen.
Forscher arbeiten an einem wirksamen Impfstoff. Knapp 5000 Menschen sind an dem Ebola-Virus bereits gestorben.
Forscher arbeiten an einem wirksamen Impfstoff. Knapp 5000 Menschen sind an dem Ebola-Virus bereits gestorben.

Sachsen – Vorbei die Zeit, als ein Wort die weltweiten Schlagzeilen beherrschte: Ebola. Trotzdem breitet sich das Fieber weiter aus.

Experten warnen gerade zur Vorweihnachtszeit vor steigenden Verdachtsfällen.

Im November ist die Zahl der Infizierten in Westafrika auf 13.268 gewachsen. Nach WHO-Angaben vom 7. November sind weltweit fast 5000 Menschen an der Seuche gestorben.

Allein in Liberia erkrankten laut WHO 6619 Menschen. Die Epidemie sei dort "alles andere als vorüber", warnt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

Wie gefährdet ist Deutschland?

Die Experten sind sich nach wie vor einig: In Deutschland besteht keine Gefahr einer Ausbreitung.

Doch warum? Deutschland sei mit den insgesamt sieben Sonderisolierstationen "gut aufgestellt", sagt René Gottschalk, ein Sprecher des Robert-Koch-Instituts.

Eine Ausbreitung in Deutschland sei praktisch ausgeschlossen, bekräftigt auch Lars Schaade, Vizepräsident des Robert-Koch-Instituts.

Ebola sei nicht über die Luft übertragbar, außerdem seien Patienten während der vergleichsweise langen Inkubationszeit nicht ansteckend.

Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" soll bereits nach einer einzigen Dosis schützen. Er habe Potenzial, auch unmittelbar nach einer erfolgten Ebola-Infektion zu wirken, sagen Experten.
Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" soll bereits nach einer einzigen Dosis schützen. Er habe Potenzial, auch unmittelbar nach einer erfolgten Ebola-Infektion zu wirken, sagen Experten.

Wann kommt ein Impfstoff?

Erste Tests eines Impstoffs an Tieren waren bereits erfolgreich. Jetzt soll ein Ebola-Impfstoff zum ersten Mal in Deutschland an Menschen erprobt werden.

In den nächsten sechs Monaten werde der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Verfügung gestellte Wirkstoff zunächst an 30 Freiwilligen getestet, so das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) am Montag.

Es bestehe kein Risiko, dass sich die Probanden durch den Impfstoff mit Ebola infizieren könnten, so ein Sprecher. Sollten die Tests positiv verlaufen, könnte das Medikament ab Herbst 2015 zum Einsatz kommen.

Was passiert, wenn die Grippewelle in Deuschland beginnt?

Das wird heikel. Experten rechnen damit, dass in Deutschland die Zahl der Ebola-Verdachtsfälle wegen der beginnenden Grippesaison steigen wird.

„Herbst und Winter sind typische Jahreszeiten für eine Grippe - und die beginnt mit ähnlichen Symptomen wie Ebola“, erklärte der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger.

„Aber Menschen, die tatsächlich mit dem gefährlichen Virus infiziert sind, dürften Einzelfälle bleiben.“

Durch die Vorweihnachtszeit kehren viele Helfer aus Westafrika nach Deutschland zurück. Dann könnten die Verdachtsfälle steigen.
Durch die Vorweihnachtszeit kehren viele Helfer aus Westafrika nach Deutschland zurück. Dann könnten die Verdachtsfälle steigen.

Wann kommen Ebola-Helfer aus den Risikogebieten zurück?

Ein Teil der Helfer kommt im Dezember zurück nach Deutschland. Experten vermuten, dass die Zahlen von Ebola-Verdachtsfällen dann steigen werden.

"Und damit wird unser ganzes Gesundheitssystem ziemlich angespannt werden“, sagte der Chefarzt der Missionsärztlichen Klinik, August Stich, gegenüber Fokus Online.

Jeder mit erhöhter Temperatur oder anderen Symptomen müsse überprüft werden.

Demnach werden die Helfer in einem Zeitraum von 21 Tagen nach ihrer Rückkehr intensiv beobachtet. Sie verbringen diese Zeit zum Teil in häuslicher Quarantäne. Ebola kann maximal 21 Tage nach einer Ansteckung ausbrechen.

Wo bekomme ich Rat [&] Hilfe ?

Schnelle Hilfe gibt es beim Robert Koch Institut. Dort werden häufig gestellte Fragen beantwortet und sämtliche Informationen zum Ebola-Virus auf dem aktuellsten Stand gehalten.

Fotos: dpa

Fußballstar Robinho: Neun Jahre Haft wegen Vergewaltigung

Neu

"Es wird dein Leben ruinieren!" Wer tut sich diese Tattoos an?

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.946
Anzeige

Kronprinzessin Victoria von Schweden scherzt sich durch Leipzig

Neu

Wuff! Darum leben Hundehalter länger

Neu

Katastrophen-Alarm nach Großbrand in Waffelfabrik

Neu

Atlantis für Zug-Fans: Nun soll die vor 165 Jahre versunkene Dampflok geborgen werden

164

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

90.555
Anzeige

14-Jähriger brennt beinahe Sporthalle nieder!

90

Bei neuer Bundesregierung: So teuer könnte der Diesel werden

2.028

Syrerin erleidet Totgeburt: Wachmann soll dafür 7 Jahre in den Knast

4.206

In Leipzig können Kinder bald auch abends zur Tagesmutti

1.152

Promis unterstützen diese Mörderin

1.678

Fiese Masche! Achtung vor falschen Polizisten

55

"Auspeitschen, fesseln!" TV-Sternchen schockt mit Sexbeichte

2.917

Tödlicher Unfall auf A6! War der Fahrer abgelenkt?

1.322

Würg! Einbrecher hinterlässt etwas unglaublich Widerliches

1.286

Harte Strafen nach Raubüberfall mit Millionenbeute

682

Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei und rammt Einsatzfahrzeug

88

Die verwahrlosten "Ritters"! Stadt plant nun Renovierung ihres Hauses

7.928

Kontrolleure ziehen dicken Fisch aus dem Verkehr

3.286

100.000 Euro! Für ihren großen Traum geht sie gerne anschaffen

2.460

Mitten auf Feldweg! Schizophrener sticht auf Spaziergänger ein

2.538

Kinder entdecken Frauenleiche im Wald

3.389
Update

Dönermann schlägt zu, weil Kunde seinen Spieß eklig findet

3.829

Strafanzeige gegen Berliner Stadtrat: Mit 1,44 Promille im Auto erwischt

179

Vermieter kündigt Höcke-Gegnern den Vertrag

6.289
Update

Schrecklicher Unfall: Rollstuhlfahrer von Truck erfasst

7.513

Olympia kann kommen! Franzose Bruno wird Deutscher

612

39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 70-Jähriger frei

1.874

Neue verstörende Details: Ehemann schlägt Frau blutig und zündet sie an

864

Oma drückt Enkelin unter Rollator: "Schlimmer als ein Tier behandelt!"

2.144

Mama und Papa wollen nicht für Sohn bezahlen: Knast!

1.824

Irres Video: Deswegen wird David Alaba für schwul gehalten

1.302

In dieser Stadt fühlt sich ein seltener Speisepilz offenbar wohl

1.810

Mann tötet Ex, springt danach in den Tod

2.532

Wer in Shisha-Bars abhängt, muss mit heftigen Risiken rechnen

901

Mit einem Tor schafft Union Berlins U16, woran Thomas Müller scheiterte

833

Vor allem zu Weihnachten: Immer mehr Plagiate im Umlauf

440

49-Jähriger versenkt Luxusauto in See und flüchtet

1.446

Wolfsähnliche Kreatur springt aus Gebüsch und fällt Hund an

12.997

Ist die Wende schuld am Nazi-Terror?

1.783

Ach du Scheiße! Forscher verwandeln Hühnerkot in Kohle

485

War es Mord? Leiche von Vermisstem entdeckt

2.426

Wo ist Kai? Deutscher seit Monaten auf Mallorca verschwunden

2.052

Mord an Joggerin: Angeklagter hat Alkoholproblem

844

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

1.176

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

5.576

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

4.393

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

1.303

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

1.241

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

3.449

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

2.164

Spurlos verschwunden: Hundertschaft auf Suche nach Tim (14)

12.973