Endlich ist es raus! Sie ist die Frau in der DSDS-Jury Top Trek-Sportchef Steven de Jongh bewusstlos aufgefunden Top Mann springt vor entsetzten Besuchern nackt in Haifisch-Becken Neu Kölner Stadtarchiv: Staatsanwaltschaft geht gegen Freisprüche vor Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.859 Anzeige
5.453

Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück

Wegen Farid Bang und Kollegah: Ehemalige Wise-Guys-Sänger geben Echo zurück

Der menschenverachtende Auftritt samt Preisverleihung von Farid Bang und Kollegah sorgt für die nächste Echo-Rückgabe.

Köln - Ehemalige Mitglieder der Wise Guys geben ebenfalls ihren 2013 erhaltenen Echo zurück. Die antisemitischen Inhalte von Kollegah und Farid Bang seien ihnen zuwider.

Die Wise Guys erhielten 2013 einen Echo, lösten sich später auf.
Die Wise Guys erhielten 2013 einen Echo, lösten sich später auf.

Daniel Dickkopf, ehemaliges Mitglied der Band Wise Guys, fiel die Rückgabe nach eigenen Worten wirklich schwer.

"Es schmerzt mich tatsächlich, ihn zurückzugeben. Eine vergleichbare Auszeichnung werde ich voraussichtlich in meinem Leben nicht mehr erhalten."

Doch er wolle auf keinen Umständen mit den Rappern in einer Reihe stehen, die gezielt antisemitisch, frauenfeindlich und "strunzdumm" zu punkten versuchten.

Er appelliert in einem langen Post via Facebook: "Es ist allerhöchste Zeit, dass noch viel mehr Menschen in Deutschland, denen Toleranz, Weltoffenheit, Nächstenliebe und Respekt wirklich etwas bedeutet, sich erheben."

Er wünscht sich zusätzlich ein klareres Bekenntnis von Künstler wie Mark Forster oder Helene Fischer. Sein Band-Kollege Nils Olfert schloss sich dem Statement an. Die beiden hatten 2017 die Band Alte Bekannte gegründet.

Bei der Echo-Verleihung hatte nur Campino, Sänger der Toten Hosen, gegen die Rap-Zeilen von Farid Bang und Kollegah protestiert.

Erst Tage danach schlossen sich viele weitere Künstler dem Protest an, gaben teilweise ihre Preise zurück. Seitdem ist eine große Diskussion um den Echo entbrannt. Auch die Plattenfirma hatte sich am Donnerstag geäußert.

Die Rapper hatten in ihren Zeilen ihre eigenen Körper mit Gefangenen des Konzentrationslagers Auschwitz im Zweiten Weltkrieg verglichen und sangen von einem erneuten Holocaust. In dem Gefangenenlager wurden über eine Million Menschen umgebracht, vergast und hingerichtet.

Fotos: DPA

Kölner Geiselnahme: So geht es dem angeschossenen Täter und den Opfern Neu Betrunkener Tourist steht auf Balkon, dann passiert das Unglück Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 7.502 Anzeige Großeinsatz! Giftige Flüssigkeit auf Firmengelände ausgetreten Neu Wurde Frau (†29) von ihrem Ex ermordet? Polizei sucht Hinweise Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen Anzeige Was es mit der Sieben in "ProSieben" auf sich hat Neu Verrückter Plan: Tote Amy Winehouse soll ab 2019 auf Tour gehen Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.580 Anzeige Zu heftig fürs TV? BTN schockt mit Vergewaltigung Neu Die Ursache für riesige Flamme über Chemiewerk bei Köln Neu Bayern-Juwel Sanches spricht Klartext und hat klare Forderung an Kovac Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.114 Anzeige Urteil: Sozialamt-Mitarbeiterin veruntreute 83.000 Euro Neu Herrenloser Reifen sorgt für Massencrash Neu
Freie-Wähler-Gründer zu Koalition: "Die CSU wird sicher versuchen, ihn über den Tisch zu ziehen" Neu Mehrjährige Haftstrafe: Star-Designer dealte mit Crystal Meth Neu Lkw-Fahrer vertraut auf sein Navi und bleibt zwischen Haus und Zaun stecken Neu Nach Wahl-Debakel: SPD-Politiker Kutschaty stellt GroKo in Frage Neu
Sie hatte alles bezahlt! Verlobter lässt Braut mit Mega-Rechnung sitzen 2.162 Kind (8) von Baumstumpf erschlagen: Darum ist die Suche nach dem Täter so schwierig 1.716 Plötzlich ging nichts mehr: 300 Passagiere aus Intercity evakuiert 1.458 Schon wieder eine Wasserleiche: Passanten finden Tote in Elbe 3.037 Frau liegt seit 23 Tagen im Koma, doch dann legt ihr jemand ein Baby auf die Brust 2.641 In diesem Restaurant zahlst Du nicht mit Geld, sondern mit Followern 337 Promille-Fahrer (57) überfährt Oma und Enkelin und bekommt erstmal keine Strafe 1.498 Historische Wahlpleite: Erster Rücktritt bei SPD 1.238 Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Polizei sucht Zeugen 178 Ging es um Rache? Zwei Menschen vor Gerichts-Gebäude brutal getötet 1.983 Nanu, was macht das Kamel da an der Straße? 1.046 Die Geschichte hinter diesem Bild ist herzzerreißend 851 (Fast) nur Nacktfotos: Katja Krasavice liefert erste Bilder aus ihrem neuen Kalender! 1.740 "Alternative Mitte" will Björn Höcke aus AfD werfen und nennt ihn größenwahnsinnig 1.286 Feuerwehr "löscht" Tiertransporter aus ganz bestimmten Grund 1.163 Ende der Groko? Ex-SPD-Chef Gabriel fordert Neustart 884 Forscher prophezeien Preisexplosion beim Bier! So teuer kann es werden 1.709 Messerattacke: Er wollte ein Zeichen gegen die Flüchtlingspolitik setzen 1.031 Mesale Tolu will am Prozess in der Türkei teilnehmen 225 Update Daniel Brühl verrät, was er im Ausland an Deutschland vermisst 833 Vater schüttelt Baby fast tot: Hirnschäden bleiben für immer 913 Asylbewerber flieht nach Abschiebehaftbefehl aus Polizeiauto 6.952 Microsoft-Mitgründer stirbt mit 65 Jahren 2.014 Zum 60. Geburtstag: Schlümpfe kommen mit neuem Gewand zurück ins TV 506 Zeugen berichten von Schießerei am Kölner Ebertplatz 575 Seehofer gesteht: Stil im Asylstreit war großer Fehler 622 In aller Freundschaft: Deshalb läuft heute keine Sachsenklinik-Folge 10.030 Alle Fakten zur Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Wie die Tat ablief 7.727 Update Horror! Frau stürzt an der Ostsee 20 Meter in die Tiefe 2.571 Rafael van der Vaart: Dieser Verein lässt ihn nie wieder los! 830 "Ekelhaft!": 187 Strassenbande schießt scharf gegen AfD 3.101