Echt fies! Enkelin (19) klaut Geldkarte und plündert Omas Konto

Dresden - Wie groß muss das Herz dieser Großmutter sein! Heidi S. (61) hält zu ihrer Enkeltochter Sandra (19, *Name geändert). Dabei hatte ihr das Mädchen das Konto geplündert.

Sandra (19, *Name geändert) und ihre Oma Heidi S. (61) kamen gemeinsam ins Gericht. Die Enkelin hatte die Großmutter beklaut.
Sandra (19, *Name geändert) und ihre Oma Heidi S. (61) kamen gemeinsam ins Gericht. Die Enkelin hatte die Großmutter beklaut.  © Ove Landgraf

Sandra klaute ihrer Großmutter im April die EC-Karte aus der Tasche, hob schlappe 2. 720 Euro ab - alles, was noch auf dem Konto war.

"Die PIN hatte ich in Omas Unterlagen gesucht", so die geständige Angeklagte am Montag im Amtsgericht.

Vor zwei Jahren nahm Oma Heidi "vorübergehend" ihre Enkelin auf. "Sie sollte einen Beruf lernen, eine Wohnung suchen", so die Großmutter.

"Aber sie ist wohl überfordert und nimmt kaum Hilfe an." Unfassbar: Oma Heidi besorgte Sandra eine Wohnung. Als der Richter fragte, wer die Miete zahlt, zuckte die Angeklagte die Achseln: "Niemand. Ich habe ja kein Geld."

Der Richter konterte: "Sie kommen mit nichts aus dem Knick! Aber Oma beklauen, das geht?" Der Richter verdonnerte sie zu einer sechsmonatigen Betreuung durch die Jugendgerichtshilfe, um endlich ihr Leben auf die Reihe zu bekommen.

Zusätzlich muss Sandra 60 Stunden gemeinnützig arbeiten. "Es ist eine Sauerei, die Oma um die letzten Ersparnisse zu bringen", schimpfte der Richter.

Er drohte: "Ich erwarte, dass Sie ab jetzt mitarbeiten. Sonst stecke ich Sie in den Arrest."

Titelfoto: Ove Landgraf