Tierarzt kann nicht glauben, was er in einem Hundebauch findet

Im Bauch eines Hundes fanden Tierärzte 21 Schnuller.
Im Bauch eines Hundes fanden Tierärzte 21 Schnuller.

Edmond - Ein Tierarzt musste nach der Operation eines Hundes seine Ergebnisse öffentlich bekannt machen. "Das war der faszinierendste und aufregendste Eingriff, den ich je erlebt habe", sagte der Veterinär vom Centle Care Animal Hospital im US-Bundesstaat Oklahoma hinterher.

Aus dem Bauch eines Vierbeiners fischte der Mediziner sage und schreibe 21 kleine Gegenstände hervor.

Dabei hätten die Hundehalter eigentlich eins und eins zusammenzählen müssen. Sie hatten sich nämlich bereits gewundert, warum immer wieder Schnuller ihres Kleinkinds verschwanden. Gleichermaßen stellten die Besitzer Appetitlosigkeit bei ihrem Haustier fest, das immer wieder auch kleine Mengen Schleim absonderte.

Als jedoch die Oma eines Tages den Bello dabei beobachtete, wie er genüsslich einen Schnuller verschluckte, wurde es für die Familie höchste Eisenbahn, den Tierarzt aufzusuchen. Dieser führte den Eingriff durch und fand 20 weitere Schnuller im Verdauungstrakt des Hundes. Inzwischen geht es dem besten Freund des Menschen wieder gut.

"Hunde essen alles, jederzeit und egal wie alt sie sind, also bleibt immer aufmerksam!!!", richtet er eine Warnung an alle Hundebesitzer und teilte sogar noch die unappetitlichen Fotos von mit Erbrochenem übersäten Schnullern. Auf dem Nachrichtenportal KFOR, das über diese Geschichte berichtete, kann man sich die unappetitlichen Bilder ansehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0