Mit 3 Promille auf der Autobahn: Lkw-Fahrer hat ganze Flasche Wodka intus

Egna - In Italien wurden einem polnischen Lkw-Fahrer eine leere Wodkaflasche und fast drei Promille zum Verhängnis!

Der Mann war so sternhagelvoll, dass er alleine nichts mehr auf die Reihe bekam. (Symbolbild)
Der Mann war so sternhagelvoll, dass er alleine nichts mehr auf die Reihe bekam. (Symbolbild)  © 123rf.com/Andras Gyula Csontos/adrianhancu

Wie erst jetzt bekannt wurde, hielt die Polizei auf der Autobahn A22 zwischen Egna und Bozen Süd am frühen Samstagabend einen Lkw an. Vorher hatten andere Auto-Fahrer beobachtet, dass sich der Lastwagen in Schlangenlinien über die Autobahn bewegt, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Polsat News".

Allerdings konnten die herbeigeeilten Beamten den Polen zunächst nicht stoppen, denn er wollte partout nicht anhalten. Nur mit Mühe konnten sie ihn aus dem Verkehr auf den Standstreifen lotsen.

Wie sich herausstellte, war der Mann so betrunken, dass er sich nicht mehr alleine auf den Beinen halten konnte. Er musste sogar aus der Fahrer-Kabine getragen werden!

Bei der Gelegenheit entdeckten die Polizisten auch die leere Wodka-Flasche unter dem Fahrersitz. Der anschließende Blutalkoholtest ergab 2,93 Promille!

Das Fahrzeug wurde zum nächsten Parkplatz geschleppt, der Pole zum Ausnüchtern in ein Krankenhaus nach Brixen gebracht. Seinen Führerschein ist er erstmal los. Ihn erwartet nun in Italien ein Gerichtsprozess.

Titelfoto: 123rf.com/Tero Vesalainen/Andras Gyula Csontos/adr


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0