Ehe-Krach wegen Promi Big Brother: Jetzt geht Lugner ins Haus

Cathy Lugner zeigt sich gerne freizügig.
Cathy Lugner zeigt sich gerne freizügig.

Köln/Wien - Stress im Hause Lugner: Bau-Löwe Richard "Mörtel" Lugner (83) passt der Promi Big Brother-Aufenthalt seiner Gattin Cathy (26) überhaupt nicht.

Und jetzt droht richtig Zoff, denn wie Sat1 Dienstagabend kurz vor Sendebeginn mitteilte, ist Richard Lugner in Köln gelandet und auf dem Weg zum "Promi Big Brother"-Haus.

"Der Grund: Der Ehemann von Bewohnerin Cathy sucht das persönliche Gespräch mit seiner Frau. Der 83-jährige Unternehmer wird heute Abend in der TV-WG seine Frau treffen. Wird es eine große Aussprache und Versöhnung geben? Oder verhärten sich die Fronten?" Dienstag, ab 22:15 Uhr wissen wir mehr!

Zuvor hatte sich der Ehemann bereits beklagt. 

"Ohne mich zu fragen" habe sich Cathy bei dem Reality-Format angemeldet, erzählt Lugner verärgert in einem Interview.

Bereits im Voraus wurde immer wieder über diese Ehe diskutiert. Immerhin trennen die beiden 57 Jahre Altersunterschied. Im Promi-Container sprach Cathy nun über ihre Ehe: "Er war ein fantastischer Gentlemen und hat sich sehr für mich interessiert. [...] Irgendwann sieht man die Falten nicht."

Aber Mörtel stinkt die Show seiner Frau gewaltig: "Ich bin jetzt fünf Wochen alleine, weil sie ständig irgendwelche Projekte macht, um berühmt zu werden. Sie muss schon wissen, ob sie mit mir verheiratet ist oder nicht."

Das ganze Format ist für "Mörtel" ein Skandal. Dass ausgerechnet seine Frau da mitmacht, stößt bei ihm auf Unverständnis: "Als verheiratete Frau geht man nicht in einen Container, um die Nacht mit fremden Männern in einem Raum zu schlafen und wo ständig versucht wird, die Brüste mit der Kamera einzufangen."

Eine wichtige Sache versicherte Cathy ihrem Richard aber vor dem Einzug. "Meine Frau hat mir versprochen: Es wird keine Nacktszenen geben", erklärt Lugner.

Wie Moderator Jochen Schropp mitteilte, werden Cathy Auszüge des Interviews gezeigt. Ihre Reaktion wird vermutlich nicht sonderlich positiv ausfallen. Schon am Monatg schien Cathy enttäuscht: "Bevor er so was sagt, sollte er erstmal versuchen, die Ehe mit mir richtig zu führen, anstatt sich ständig beeinflussen zu lassen."

Im Interview mit der Tageszeitung "Österreich" wird Lugner noch mal deutlich:

"Ich werde einer Trennung jedenfalls sicher nicht im Weg stehen. Wenn meine Frau wirklich so empfindet und meint, dass sie bei den Ratten im Keller besser aufgehoben ist, dann stehe ich ihr und ihrer Karriere auch nicht im Weg."

Cathy und Richard Lugner sind seit 2014 verheiratet.
Cathy und Richard Lugner sind seit 2014 verheiratet.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0