Krasser Temperatursturz! Jetzt wird das Wetter richtig übel Neu Einfach nur widerlich! Mann überfährt brutal eine Horde Emus und filmt sich dabei Neu MediaMarkt Gießen macht Deutschland zum Steuersparadies 1.222 Anzeige Dresdner Polizistin zeigt sich im Urlaub auf heißen Fotos: Darf sie das? Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 11.776 Anzeige
1

Ehemann verbrüht seine Frau mit Öl - Revision bestätigt Mordversuch

Von Wiebke Dördrechter, dpa

Die Frau überlebt den Angriff ihres Mannes mit heißem Öl nur knapp. Ihr Ehemann wurde für die Tat bereits verurteilt - im Revisionsprozess in Hamburg wird das Urteil weitgehend bestätigt. Das Landgericht geht weiter von einem heimtückischen Mordversuch aus.

Hamburg (dpa) - Er überschüttet seine Ehefrau mit drei Litern heißem Öl. Sie überlebt den Angriff nur knapp. Ein heimtückischer Mordversuch des Ehemanns, urteilte das Landgericht Hamburg bereits vor einem Jahr. Auch im Revisionsprozess am Freitag bleiben die Richter bei diesem Urteil. Der Mann muss demnach für neun Jahre und sechs Monate ins Gefängnis; im ersten Prozess waren zehn Jahre Haft ausgesprochen worden.

Der Tatverlauf klingt grausig: Im September 2015 schüttet der 50-Jährige nach Ansicht des Gerichts ohne Vorwarnung das heiße Öl über den ganzen Körper seiner ein Jahr jüngeren Frau, während diese nichts ahnend unter der Dusche steht. Einen Streit gab es nicht. Und anstatt seiner schwer verletzten Frau zu helfen, verlässt der Mann die Wohnung.

Die Frau überlebt. 44 Prozent ihrer Haut sind verbrüht. Tagelang kämpft sie im Krankenhaus ums Überleben. Die Chancen dafür bewegen sich in einer Spanne von 20 bis 60 Prozent. Beim täglichen Verbandswechsel muss sie jedes Mal in eine Kurzzeitnarkose gelegt werden, weil die Schmerzen so unerträglich sind.

Während der fast zwei Stunden langen Urteilsbegründung schüttelt der 50-Jährige am Freitag immer wieder ungläubig den Kopf. Im Prozess hat er für die Tat zwar um Entschuldigung gebeten. Im Gespräch mit einem psychiatrischen Gutachter sagte er aber, er habe ein Recht darauf gehabt, «seine Frau durch diese Maßnahme disziplinieren zu wollen, weil sie ihm nicht den nötigen Respekt entgegengebracht habe», zitiert der Vorsitzende Richter Joachim Bülter aus dem Gutachten.

«Es ging ihm hauptsächlich darum, seine Frau für andere Männer unattraktiv zu machen», heißt es in der Urteilsbegründung weiter. Die Tat sei «im besonderen Maße verachtenswert».

Der Angeklagte war mit seiner Ehefrau im Jahr 1995 von Afghanistan nach Hamburg gekommen. Er habe nur für kurze Zeit einen Nebenjob gehabt und sich nicht bemüht, die deutsche Sprache zu erlernen, sagte der Richter. Seine Frau hingegen habe jeden Tag gearbeitet und das Geld für die Familie nach Hause gebracht. Der Mann sei deshalb frustriert und übertrieben eifersüchtig gewesen, habe sich abhängig gefühlt. Das habe ihn zu der schrecklichen Tat veranlasst.

Im April 2016 verurteilte die 21. Strafkammer des Hamburger Landgerichts den Mann wegen versuchten heimtückischen Mordes sowie gefährlicher Körperverletzung. Die Verteidigung legte Revision ein. Als Begründung nannte sie einen Rechtsfehler: Der Angeklagte habe vor der Öffentlichkeit aussagen müssen. Bei Ausschluss der Öffentlichkeit hätte er aber noch mildernde Umstände für die Tat vorbringen können. Der Bundesgerichtshof gab dem Antrag der Verteidigung statt.

In der neuerlichen Auflage des Prozesses bleibt die Bewertung der grausamen Tat aber unverändert. «Neue strafmildernde Gründe sind vom Angeklagten nicht vorgebracht worden», heißt es in der Urteilsbegründung am Freitag. Den Vorwurf der niedrigen Beweggründe der Tat bestätigt das Gericht. Dass das neue Urteil nun etwas milder ausfällt, sei auf die ungewöhnlich lange Untersuchungshaft zurückzuführen.

Positiv rechnet das Gericht dem Angeklagten an, sich selbst der Polizei gestellt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte dafür plädiert, am ersten Urteil festzuhalten. Die Verteidigung hingegen hatte sich für eine Haftstrafe von sechs Jahren ausgesprochen.

Mutter kommt ins Gefängnis und tötet dort ihre beiden Kinder! Neu Update Massen-Sex im Urlaubsparadies: Gigantisches Spinnennetz schockt Bewohner! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige 18-Jähriger läuft mit Waffe durch Augsburg und versetzt Menschen in Angst und Schrecken Neu Nach Überfall auf Club: Stadt will sieben Menschen ausweisen! Neu
Für das Gericht war es ein schlechter Witz: Dieser Konzern kämpft gegen Apple Neu Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy" Neu Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß auf B2 Neu Polizei rettet verletzten Uhu, doch der macht mächtig Probleme! Neu Das geht aber schnell! Zieht Pascal Kappès mit neuer Freundin in andere Stadt? Neu
Auto mit schwangerer Mutter und Kind (5) überschlägt sich Neu Heul-Alarm! Wie Cristiano Ronaldo vor Wut auf deutsche Schiris die Tränen kommen Neu Shitstorm! Fans zweifeln an Schwangerschaft von Sophia Vegas Neu Ordnungsdienst wird aufgestockt: So viele Stadt-Sheriffs bekommt Chemnitz Neu Frau sucht im Gleisbett nach Pfandflasche, dann kommt eine Bahn Neu Kein Fremdverschulden beim Tod des Journalisten im Hambacher Forst 1.175 Stark! Ex-GZSZ-Star Sila Sahin steht zu ihrem After-Baby-Bäuchlein 2.332 Zwei Tote: Hat 45-Jährige die Wohnung von ihrem Ex angezündet? 334 Wanderer verunglückt tödlich in den Allgäuer Alpen 83 Gruppe dreister Diebe kriegt von Spaziergänger eins auf die Nuss 117 Weil er krank war: Kind quält Jungen (13) "aus Spaß", dann stirbt er 1.943 Widerlich! Sporttrainer vergeht sich an Jugendlichen 744 Hochstapler Postel: Wenn Jens Spahn Gesundheitsminister sein kann, bin ich Psychiater 1.085 Frau hat Date mit Traummann: Am nächsten Morgen folgt das böse Erwachen 2.106 Dramatische Suchaktion! Mann sieht Schwimmer in See untergehen 1.575 Kabinen-Nachbar klagt an: Hätte die Aida-Crew Daniel Küblböck retten können? 3.763 Mädels aufgepasst: Köln kickt gegen das Sex-Symbol der zweiten Liga 123 Transgender-Teenie ersticht Eltern, weil sie Geschlechtsumwandlung nicht akzeptieren 1.755 Zimmermann stürzt aus dem fünften Stock und stirbt 213 Boxweltmeister Manuel Charr unter Doping-Verdacht: WM-Kampf fällt aus 574 Privatsender sollen Geld bekommen, um gesellschaftlich relevante Beiträge zu machen 629 Schwesta Ewa neidisch auf Weggefährten: "Er wird öfter gebumst als ich" 2.633 Zwei Patienten sterben: Waren falsche Medikamente schuld? 1.291 Teenager wird von Auto angefahren und freut sich, wer hinterm Steuer sitzt 1.890 Doppelte Premiere: Er wird beim nächsten James-Bond-Film Regie führen! 543 Schon wieder neuer Rekord: Hier sank die Elbe so tief wie nie 1.176 Mitarbeiterin nascht an Wursttheke und bekommt acht Jahre später die Quittung 5.445 Diesen wichtigen Ratschlag gibt Til Schweiger seinen Kindern mit auf den Weg 588 Ist abtreiben Mord? Dieser Aktivist vergleicht es sogar mit Holocaust! 933 Nach Obduktion von totem Neonazi: Es war Selbstmord 15.725 Update Frust für Fußballfans: Sky entschuldigt sich 1.653 Mutter (27) und Kind (5) auf Flucht vor Polizei fast totgefahren: Raser muss lange hinter Gittern 1.480 Hat BiP-Philipp seine Pam betrogen? Gerda Lewis packt aus 3.341 Mega-Skandal in Yoga-Schule: Guru soll Frauen sexuell missbraucht haben 1.538 Tatverdächtiger stirbt bei versuchter Festnahme: Obduktion soll Aufschluss geben 2.239 Update Einfach legendär: Diese Ehrung erwartet Ex-DFB-Kapitän Lahm 678 Geiler Pott! Dieses Gerät will Laura Wontorra nicht mehr hergeben 1.543 Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? 1.833 Update