Radfahrer wird aggressiv und verprügelt Senioren

Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem rücksichtslosem Schläger. (Symbolbild)
Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem rücksichtslosem Schläger. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Was sich am Montagabend im Leipziger Zentrum abspielte, klingt unglaublich, ist aber leider wahr.

Gegen 18 Uhr lief ein Ehepaar (76 und 79) die Dresdner Straße in Richtung Querstraße entlang. Die Senioren waren auf dem Heimweg. Auf Höhe des Grundstücks Nummer 16 kam ihnen auf dem Fußweg in einem Affenzahn ein Rennradfahrer entgegen. Das Paar konnte sich vor einem Zusammenstoß retten, indem es schnell zur Seite ging.

Doch als der ältere Herr sich über die rücksichtslose Fahrweise des Radfahrers beschwerte, drehte der um, sprang vom Rad, packte den Rentner und würgte ihn. Das Opfer wehrte sich mit seinem Gehstock. Der junge Mann ließ ihn daraufhin los und schlug auf den Senior ein.

Da ging die Frau des Opfers dazwischen, woraufhin der Täter von dem Mann abließ und stattdessen die Rentnerin verdrosch. Mit der Faust schlug er der Frau ins Gesicht, während er sie massiv beleidigte. Der 79-Jährige drohte mit der Polizei, woraufhin der Radfahrer erwiderte, dass er "ihn auf den Boden hauen" wolle.

In dem Moment schritt glücklicherweise eine unbeteiligte Frau ein. Sie rief dem Schläger zu, dass er "die Leute in Ruhe lassen und weiterfahren" soll. Das tat er dann auch.

Die beiden Prügel-Opfer gingen nach Hause und riefen zuerst die Tochter und dann die Polizei an. Beide wurden anschließend ambulant behandelt.

Der Täter wurde den Beamten wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank
  • dunkel gekleidet
  • sprach akzentfrei Deutsch
  • trug Rucksack

Wer der Kripo Hinweise zu der Tat oder dem Radfahrer geben kann, wählt bitte die 034196646666.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0