Schock für alle Fans: Schlagerstar Andrea Jürgens ist tot!

Top

Ex-SPD-Chef Hans-Jochen Vogel in Klinik

Top

Deutschlands wahrscheinlich dümmster Schwarzfahrer erwischt

Neu

Auto zerkratzt: Angelina Heger glaubt nicht an Zufall

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

23.289
Anzeige
1.338

Klein aber oho! So hart ist das Eier-Geschäft wirklich

Pünktlich zur Osterzeit steigt die Lust der Sachsen am Eierverzehr. Aber das Geschäft ist hart umkämpft.

Von Pia Lucchesi

Christian Riedel
(65) mit einem BioHuhn
der Rasse
Novo Gen. „Niemals
Federvieh!“, hatte
sich Riedel als
junger Agrar-Ingenieur
geschworen.
Christian Riedel (65) mit einem BioHuhn der Rasse Novo Gen. „Niemals Federvieh!“, hatte sich Riedel als junger Agrar-Ingenieur geschworen.

Dresden - Ei der Daus! 235 Eier hat der Durchschnittsdeutsche im vergangenen Jahr gegessen - als Frühstücksei, im Kuchen oder gefärbt zu Ostern. Und der Appetit wächst von Jahr zu Jahr und Stück um Stück.

2015 lag der Verzehr bei 232 Eiern. Die große Nachfrage beflügelt die Produzenten auch in Sachsen. Sie investieren in ihre Ställe, Bio-Produktion oder kreieren neue Spezialitäten wie Omega-3- und Omega-6-Eier.

„Die Dresdner wollen alle große Eier“, sagt Christian Riedel (65) und grinst überlegen. Er weiß, wovon er spricht. Wenn es um Eier geht, hat der Agraringenieur es nicht nötig, billige Zoten zu reißen.

Sein „Großenhainer Geflügelhof“ stillt den Ei-Hunger der Landeshauptstadt. Der Familienbetrieb beliefert Konsum, Edeka, Kaufland, Karstadt und Rewe-Märkte in der Stadt.

Die Biofarm Medessen wurde vor zwei Jahren in Betrieb
genommen. Sie gehört einem Sohn von Christian Riedel.
Die Biofarm Medessen wurde vor zwei Jahren in Betrieb genommen. Sie gehört einem Sohn von Christian Riedel.

„In den Städten geht der Trend zu XXL-Eiern. Auch die Nachfrage nach Bio-Eiern wächst dort kontinuierlich“, berichtet Riedel, der es als regionaler Produzent zu beachtlicher Größe gebracht hat.

Sein Geflügelhof feierte im November des vergangenen Jahres 25-jähriges Bestehen. Riedel: „Ich habe 1991 mit 6000 Hühnern und sechs Mitarbeitern angefangen.“ Heute beschäftigt der Großenhainer Geflügelhof 60 Mitarbeiter und betreibt an elf Standorten in Sachsen sowie Mecklenburg-Vorpommern Hühner-Farmen.

„Das ist keine kleinbäuerliche Produktion. Damit bekomme ich heute keine Leute satt“, stellt Riedel unverblümt klar.

Tatsächlich hat die moderne Eier-Produktion nichts mit Bauernhof-Romantik gemein. In den Hühnerställen überwachen Computer rund um die Uhr den Tagesablauf des Federviehs.

Die Fütterung, das Klima in den Ställen, die Ablage und das Sortieren der Eier - alles wird überwacht und protokolliert, wie Christian Riedel in der Biofarm in Medessen (Priestewitz) erklärt.

Petra Loschelders schichtet
Paletten mit frischen Eiern
auf. Die werden aus den
Nestern über ein Förderband
direkt in die Sortieranlage
befördert.
Petra Loschelders schichtet Paletten mit frischen Eiern auf. Die werden aus den Nestern über ein Förderband direkt in die Sortieranlage befördert.

In sechs in sich abgeschlossenen Ställen werden insgesamt 18.000 Tiere gehalten. Für jedes Huhn stehen vier Quadratmeter Auslauf bereit - weite Flächen mit Wiesen und Bäumen.

Riedel: „Die beiden Wochen vor Ostern sind für uns die umsatzstärksten. Dann arbeiten wir zweischichtig, um die Nachfrage bedienen zu können.“

Die Aufzucht der Tiere und die Bewirtschaftung der Farmen ist fokussiert auf die Feiertage um Ostern und Weihnachten, denn dann werden die meisten Eier gekauft und gegessen. Im Sommer dagegen gehen Absatz- und Produktion um 40 Prozent zurück. Riedels Team nutzt die Zeit, um die Ställe leer zu räumen und zu reinigen.

Als Vorsitzender des sächsischen Geflügelwirtschaftsverbandes eiert Riedel nicht rum, wenn es um die Lage seiner Branche geht. Der Ausbruch der Geflügelpest und die damit verbundene Stallpflicht traf die Betriebe mit Freilandhaltung schwer.

Riedel: „Es gibt noch keine genauen Zahlen. Deutschlandweit rechnen wir mit Verlusten in Höhe von 40 Millionen Euro.“

Der f-ei-ne Unterschied: In Ostdeutschland
werden braune Eier gern gekauft, in Westdeutschland
lieber weiße.
Der f-ei-ne Unterschied: In Ostdeutschland werden braune Eier gern gekauft, in Westdeutschland lieber weiße.

Lücke im System

Solche Eier sind B-Ware, werden
an Eierproduktenwerke abgegeben.
Solche Eier sind B-Ware, werden an Eierproduktenwerke abgegeben.

Die EU-Verordnung zu Vermarktungsnormen für Eier ist nicht das Gelbe vom Ei - aus Sicht der deutschen Geflügelwirte. Die Vorschrift regelt Verpackung und Kennzeichnung der Lebensmittel bis ins allerkleinste Detail, öffnet gleichzeitig aber abgekochten Ganoven Türen.

Darum geht’s: Artikel 11 der Verordnung gestattet Importeuren aus anderen EU-Staaten mit Auflagen, ungekennzeichnete Eier (ohne Stempel) direkt an die Nahrungsmittelindustrie zu liefern. „Das muss so schnell wie möglich unterbunden werden“, wettert Christian Riedel.

Auch aus Verbrauchersicht ist der Passus indiskutabel: Wer kann garantieren, dass die Eier nicht überaltert sind oder über Umwege etwa als teure Bio-Euer in den Handel kommen?

Knallhart kalkuliert

Egal ob hartgekocht
oder weich: Zum Sonntagsfrühstück
gehört
für die meisten Deutschen
ein Frühstücksei.
Egal ob hartgekocht oder weich: Zum Sonntagsfrühstück gehört für die meisten Deutschen ein Frühstücksei.

Beim Festlegen ihrer Eierpreise müssen die hiesigen Produzenten im Zehntel-Cent-Bereich knallhart kalkulieren, um wettbewerbsfähig zu sein. Christian Riedel berichtet von schweren Zeiten für seine Branche in den Jahren 2012 bis 2015.

„2016 war dann das erste Jahr, in dem sich die Preise erholt hatten und es den Betrieben gut ging.“ Diese Schönwetterperiode scheint vorbei. 2017 begannen Aldi & Co. wieder an der Preisschraube zu drehen.

Die Produzenten zittern, denn der Mindestlohn und hohe Energiekosten in Deutschland machen ihnen das Leben immer schwerer. Sie haben Angst vor Billigimporten. Der Funktionär: „Wir fordern von der Politik, dass sie für Wettbewerbsgleichheit unter Bauern in der EU sorgt.“

Um höhere Preise erzielen zu können, bieten einige Hersteller heute z.B. Omega-3-Eier an. Dazu werden die Legehennen mit Spezialfutter „verwöhnt“.

Nicht mal jedes 25. Ei aus Sachsen ist „bio“

Noch im Stall werden die Eier vorsortiert, gestempelt und
auf Paletten gepackt. Der Preis für sechs Bio-Eier liegt im
Einzelhandel um 3,20 Euro.
Noch im Stall werden die Eier vorsortiert, gestempelt und auf Paletten gepackt. Der Preis für sechs Bio-Eier liegt im Einzelhandel um 3,20 Euro.

In Sachsen gibt es 58 Legehennenbetriebe mit je 3000 und mehr Plätzen für Legehennen. In diesen Betrieben wurden 2016 insgesamt 943,4 Millionen Eier erzeugt. Das waren 22 Millionen Eier (2,4 Prozent) mehr als im Vorjahr.

Bodenhaltung ist dominierend. Aus ihr stammten rund 808,2 Millionen Eier (85,7 Prozent). 78,5 Millionen Eier (8,3 Prozent) kamen aus der Freilandhaltung. 36,7 Millionen Eier (3,9 Prozent) wurden in Bio-Betrieben und 19,9 Millionen (2,1 Prozent) in Kleingruppenhaltungen erzeugt.

Der sächsische Anteil an der deutschen Erzeugung belief sich auf 7,9 Prozent. Rein rechnerisch konnte Sachsen seinen „Eigenbedarf“ nur zu 70,1 Prozent decken.

Tierische Fakten: Eine Legehenne legt im Schnitt pro Tag ein Ei. Die Tiere werden selten älter als 75 Wochen. Danach werden sie „ausgestallt“, sprich geschlachtet.

Fotos: Norbert Neumann, 123RF

Übernahme von insolventem Fahrradhersteller Mifa erwartet

Neu

92-Jährige schickt Taxi-Fahrer von einem Ort zum nächsten, um ihn dann zu prellen

Neu

Jetzt ist klar, wer Hans-Georg B. vor 21 Jahren zu Tode prügelte

Neu

Regentage in Frankfurt: 5 Tipps was ihr trotzdem unternehmen könnt

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.364
Anzeige

Kokain für 800 Millionen Euro! Zoll zeigt den spektakulären Fund

Neu

Finger weg! Wer so flirtet, ist ein Depp

Neu

AfD sorgt sich ums Image

986

Ärzte hoffnungslos: Schlagerstar Andrea Jürgens liegt im Koma

15.090

Fette Strafe! Raser mit 154 km/h von Polizei gestoppt

225

Tag24 sucht genau Dich!

32.283
Anzeige

Reise-Traum geplatzt! Diebe stehlen Luxus-Wohnmobil

2.709

Ex-Freund schießt auf Schwangere: Bevor sie stirbt, bringt sie noch das Baby zur Welt

2.268

Urlauber aus Halle ertrinkt in Ostsee

4.072

Mann will seine Frau umbringen. Doch die Familie handelt genau richtig

5.663

Bundesweite Kinderporno-Razzia! Polizei durchsucht Wohnungen von 67 Verdächtigen

1.044

Anzeige! Nachbar beleidigt "fetten Ar***" der Bachelorette

3.216

Frau wird in eigenem Garten von Baum erschlagen

1.936

Sieben Menschen nach Autounfall schwer verletzt

145

Ekel-Fund: Bei diesem Paket wurde dem Zoll mit Sicherheit schlecht!

6.224

Aufgedeckt! So seid Ihr im Studium wirklich erfolgreich

329

Nach tödlichem Tankstellen-Streit: 24-Jähriger schiebt seinem Bruder Schuld in die Schuhe

1.363

Weil es zu heiß war! Airbus muss kurz vor Ziel-Flughafen umdrehen

3.157

Lollapalooza in Gefahr. Plötzlich Zoff um Festival in Hoppegarten

1.588

Frau schmuggelt 102 iPhones am Körper

2.714

Achtung: Die nächsten Unwetter sind im Anmarsch!

14.629

Was ist das für ein Sommer? Unwetter sorgt erneut für Chaos

296

Nach heftigem Crash: Fahrer schläft betrunken zu Hause

1.465

Wetten, dass Ihr diese Vorliebe von Ansgar Brinkmann noch nicht kanntet?

1.335

Vater ermordet Tochter, weil sie einen Muslim datet

4.513

Polizeieinsatz! Sohn knackt alarmgesicherten Kühlschrank

2.507

Frau kracht mit voller Wucht gegen Baum: Drei Tote

4.784

Messerstecherei auf offener Straße endet tödlich

1.812

Schock-Diagnose für US-Senator McCain

2.389

Neunjährige stirbt durch Stromschlag

5.475

Irakische Abgeordnete: „Für mich ist Linda eine Terroristin“

7.616

Erneut Abschiebe-Flug nach Afghanistan abgesagt

3.780

Hankas Therapie: "Ich hab' mein ganzes Leben infrage gestellt"

4.103

Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

116.155

Das Netz rätselt! Was ist das denn für eine mysteriöse Kreatur?

8.841

"Game of Thrones" schleudert Pornoseite ins Aus

6.268

Vor der Hochzeit wollte er noch in diese Ritze

15.174

Sooo süß! Diese Kerle machen uns schwach

4.461

Waffenamnestie: Ein Jahr lang könnt Ihr illegale Waffen und Munition straffrei abgeben

763

Minirock-Frau wieder auf freiem Fuß

5.145

Mit Beilen bewaffnete Räuber überfallen Juwelier

3.580

Unwetter über Köln: Stadt unter Wasser

6.994

Darum sollten wir keinen Hackepeter mehr essen

19.708

So nackt kämpft Emily Ratajkowski für Feminismus

3.628

"Steini" macht Urlaub: Berlins Bürgermeister Müller wird Staatsoberhaupt

189

Umzug! Ärzte zerstören Trainingslager des HSV

4.057

CDU-Spahn bekommt AfD-Beifall! "Sie vertreten unsere Positionen"

2.642

Ist das Haus von Beckers Mutter nun auch futsch?

4.932

Tod durch Ersticken! So werdet Ihr diese fiesen Biester los

15.942