Umfrage: Das sind die wichtigsten Gründe für die eigene Immobilie

München - Fast jeder fünfte Deutsche plant, in den nächsten fünf Jahren eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen. Eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von Check24 zeigt, was die Menschen in Deutschland dazu bewegt.

Ein Richtkranz weht am Dachstuhl eines neu gebauten Einfamilienhauses in einer Neubausiedlung. (Symbolbild)
Ein Richtkranz weht am Dachstuhl eines neu gebauten Einfamilienhauses in einer Neubausiedlung. (Symbolbild)  © DPA

Der wichtigste Grund für einen Immobilienbau oder -kauf ist demnach die eigene Altersvorsorge, 50 Prozent der Befragten gaben diese als Beweggrund an.

"Eine Immobilie, egal ob selbst genutzt oder vermietet, ist eine beliebte Form der Altersvorsorge", sagt Ingo Foitzik, Geschäftsführer Baufinanzierung bei Check24. "Verbraucher sollten aber darauf achten, dass sie sich die Immobilie wirklich leisten können, gerade bei den aktuell verlockend niedrigen Zinssätzen."

Auch die Steigerung der Lebensqualität (44 Prozent) und die familiäre Situation (35 Prozent) sind für jeweils mehr als ein Drittel der Befragten ein Grund für die eigenen vier Wände.

Gut ein Viertel der Befragten (28 Prozent) bewegen auch die aktuell günstigen Zinsen zum Immobilienbau oder -kauf.

Je älter die Befragten sind, desto eher wollen sie die Gunst der Stunde nutzen: Bei den unter 25-Jährigen sind es nur zwölf Prozent, bei Befragten ab 55 Jahren 35 Prozent.

Fast jeder fünfte Deutsche plant, sich in den nächsten fünf Jahren den Traum von der eigenen Immobilie zu erfüllen. (Symbolbild)
Fast jeder fünfte Deutsche plant, sich in den nächsten fünf Jahren den Traum von der eigenen Immobilie zu erfüllen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0