Brennt dieses Haus wegen der Solaranlage?

Das Haus wurde erst vor einem Jahr saniert. Möglicherweise war es ein technischer Defekt die Brandursache.
Das Haus wurde erst vor einem Jahr saniert. Möglicherweise war es ein technischer Defekt die Brandursache.

Von Ronny Licht

Marienberg - War die Hitze Schuld? In Sorgau bei Marienberg brannte Donnerstagabend der Dachstuhl eines Wohnhauses nieder. Hatte sich durch die Hitze die Solaranlage auf dem Dach entzündet?

Gegen 16.45 Uhr rasten die Feuerwehren aus Marienberg, Ansprung und Zöblitz an die Sorgauer Dorfstraße. Ein Anwohner hatte Rauch und Flammen am Dachstuhl des Nachbarhauses bemerkt.

Als sie eintrafen, stand der Dachstuhl des Wohnhauses in Flammen. Mutige Feuerwehrleute retteten noch einen Hund aus dem Inferno. Verletzt wurde niemand

Ein Polizeisprecher: „Die Bewohner waren zum Glück nicht im Haus.“

Stundenlang kämpften über 50 Einsatzkräfte gegen die Flammen. Das Haus ist dennoch unbewohnbar.
Stundenlang kämpften über 50 Einsatzkräfte gegen die Flammen. Das Haus ist dennoch unbewohnbar.

Mehr als 50 Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen die Flammen. Erst gegen 21 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Traurig: Die Familie hatte das Haus erst vor einem Jahr komplett saniert. Vermutlich sorgte ein Kurzschluss in der Solaranlage auf dem Dach für das Feuer.

Jetzt suchen Ermittler der Polizei nach der Brandursache.

Erst am Dienstag war durch die Hitze in Zwickau ein Feld in Brand geraten, in den Flammen verbrannte auch ein Mähdrescher - mehr als 80.000 Euro Schaden.

Rund um die Stadt galt zeitweise die höchste Waldbrandstufe 5.

Fotos: Jan Görner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0