Rentner verursacht schweren Frontal-Crash in Nordsachsen

Eilenburg - Im Landkreis Nordsachsen ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei denen zwei Autofahrer (38, 75) verletzt wurden.

Ersthelfer hatten den 75-Jährigen bereits aus dem Wagen befreit, als die Rettungskräfte eintrafen.
Ersthelfer hatten den 75-Jährigen bereits aus dem Wagen befreit, als die Rettungskräfte eintrafen.  © TNN

Nach Polizeiangaben war ein Mann (75) mit seinem Hyundai auf der Staatsstraße 4 aus Krostitz kommend in Richtung Eilenburg unterwegs.

Gegen 16.40 Uhr geriet er aus unbekannter Ursache auf Höhe der Ortslage Kospa in den Gegenverkehr und krachte dort seitlich in die Fahrerseite eines Mercedes (Fahrer: 38).

Der Hyundai geriet ins Schleudern, prallte gegen einen Baum, kippte um und blieb im Graben auf der Fahrerseite liegen.

Ersthelfer, unter denen sich auch ein Arzt befunden haben soll, konnten den schwerverletzten Unfallverursacher aus seinem Wagen befreien und dem Rettungsdienst übergeben. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Mercedes A-Klasse wurde im Frontbereich und an der Fahrertür stark beschädigt und kam rund 100 Meter weiter auf der Fahrbahn zum Stehen. Dessen 38-jähriger Fahrer wurde ambulant behandelt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die S4 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Gegen diesen Mercedes war der 75-jährige Unfallverursacher gekracht.
Gegen diesen Mercedes war der 75-jährige Unfallverursacher gekracht.  © TNN
Der Hyundai prallte gegen einen Baum, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.
Der Hyundai prallte gegen einen Baum, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.  © TNN

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0