Ein Toter nach Verkehrsunfall auf A14

Drei Stunden lang war die A14 in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt. (Symbolbild)
Drei Stunden lang war die A14 in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt. (Symbolbild)  © Rico Löb

Halle (Saale) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 14 ist ein Mann ums Leben gekommen.

Der 25 Jahre alte Mann war gemeinsam mit einem Beifahrer gegen 13.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Halle-Trotha und Halle-Tornau unterwegs, als es krachte. Er fuhr mit seinem Fiat Ducato auf einen Tiertransporter auf.

Der 25-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Sein Begleiter wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, so Polizeisprecher Ralf Karlstedt im Gespräch mit TAG24.

Die Autobahn war in Richtung Dresden bis 17.25 Uhr voll gesperrt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0