Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

Mehrere Berliner Polizeiautos wurden durch Steinwürfe demoliert (Symbolbild).
Mehrere Berliner Polizeiautos wurden durch Steinwürfe demoliert (Symbolbild).

Berlin – Unbekannte haben in Berlin-Mitte mehrere Polizeiwagen mit Steinen beworfen. Bei dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen wurden fünf Dienstfahrzeuge stark beschädigt und ein Polizist verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Zunächst wurde auf der Köpenicker Straße Ecke Adalbertstraße ein Auto des Zentralen Objektschutzes beworfen. "Als wenige Minuten später alarmierte Funkwagen eintrafen, prasselten erneut Steine nieder und trafen die Autos", sagte ein Polizeisprecher.

Unter anderem gingen Scheiben zu Bruch. Dabei erlitt ein Mitarbeiter des Objektschutzes Verletzungen am Auge und im Gesicht.

Alle fünf Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Täter entkamen unerkannt, es ermittelt der Staatsschutz.

Update, 17.25 Uhr: Nach dem Angriff hat sich die Polizei mit einem emotionalen Statement auf Facebook zu Wort gemeldet. +++ In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen +++ [...] Die Polizistinnen und Polizisten leisten eine harte Arbeit [...] Wofür Sie sich jedoch nicht entschieden haben - und was sie sich auch nicht gefallen lassen müssen, sind solche feigen Angriffe." Anschließend entschuldigen sich die Beamten der Polizei Berlin für den langen Text.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0